Pille abgesetzt ... jetzt schlägt PMS erst richtig zu!

26.10.11 12:23 #1
Neues Thema erstellen
Pille abgesetzt ... jetzt schlägt PMS erst richtig zu!

katzespatz ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 26.10.11
Oh, ich sehe gerade, dass der Link, den Du da gepostet hast, auch Preisinformationen zu den Speicheltests enthält. Damit hat sich diese Frage bereits erübrigt

Pille abgesetzt ... jetzt schlägt PMS erst richtig zu!

katzespatz ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 26.10.11
Hallo an alle Interessierten!
Ich habe mittlerweile mit meiner FÄ gesprochen. Der Hormontest hat nichts Auffälliges ergeben. Aufgrund meiner schlimmen PMS-Symptome hat sie mir aber Utrogest verschrieben.

Was sind Eure Erfahrungen damit, auch im Zusammenhang mit PMS?

Viele Grüße,
katzespatz

Pille abgesetzt ... jetzt schlägt PMS erst richtig zu!

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo katzespatz,

also Utrogest ist zwar ein natürliches Hormon, also an sich gut, aber viel zu hoch dosiert, es würde reichen diese Menge auf mehrere Tage zu verteilen, also die Kapsel zu öffnen.

Progesteron sollte Zyklusabhängig ab dem Eisprung bis zur Periode aufgetragen werden. Es ist immer besser über die Haut zu gehen als über den Magen-Darm Trakt. Auch bekömmlicher.

Ärzte kennen leider nur die Hormonersatztherapie. In Deinem Fall würde ich eher erst mal naturheilkundlich herangehen. Also zum Beispiel so wie ich es Dir im ersten Post geschrieben hatte.

Ganzheitlich arbeiten Heilpraktiker, aber auch hier gibt es große Unterschiede von der Qualität. Wenn Du im Umkreis von München lebst, würde ich Dir Frau Madejsky empfehlen von Natura Naturans, sie ist oberfit auf dem Gebiet der Frauenheilkunde. Aber du findest bestimmt auch in Deiner Region jemanden, wenn Du HP und Frauenheilkunde eingibst in der Suchmaschine.

Mit Ärzten kommt man da meiner Meinung (wegen Erfahrung) nach nicht weiter. Es gibt so viele Möglichkeiten (braucht Geduld), um da erstmal natürlich ranzugehen und dem Körper zu helfen, es selber zu schaffen. Unsere Selbstheilungskräfte sind enorm.

VG
julisa

Pille abgesetzt ... jetzt schlägt PMS erst richtig zu!

katzespatz ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 26.10.11
Hallo Julisa!

Schön, wieder von Dir zu hören :-)

Vielen Dank für den Tipp mit der Heilpraktikerin, aber leider lebe ich nicht einmal ansatzweise in der Nähe von München.
Sollte ich mit dem, was ich im Moment ausprobiere, keinen Erfolg erzielen, werde ich mich hier in meiner Gegend mal nach einer Heilpraktikerin/einem Heilpraktiker umschauen.

Bei mir hat sich in der Zwischenzeit so einiges getan.

Ich habe das Utrogest ausprobiert. Seit dem 14. Zyklustag bis zum 28. Zyklustag (letzten Dienstag) und warte jetzt auf meine Periode. Ich habe es intravaginal genommen, so hatte meine Frauenärztin es mit empfohlen. Allerdings war die Dosis, die sie mir verordnet hatte, zu hoch. Ich habe jetzt erstmal jeweils abends eine Kapsel genommen und siehe da, es geht mir viel besser:
Haarausfall ist von heute auf morgen verschwunden, Haut ist besser, keine depressiven Ausfälle und keine Fressattacken.
Ich werde jetzt erst einmal bei dieser Dosis bleiben und wenn ich merke, dass auch die eine Kapsel zuviel wird, dann werde ich, wie ich es hier im Forum bereits gelesen habe, den Inhalt aus der Kapsel herausdrücken und auf die Haut auftragen.

Eine Creme wollte meine Ärztin mir nicht verschreiben, sie meinte, die wäre zu niedrig dosiert. Ich bin aber froh, dass sie mir überhaupt das Utrogest verschrieben hat. Denn ich habe hier gelesen, dass es häufig ein Problem sei, das von Frauenärzten zu bekommen. Daher bin ich angenehm überrascht von meiner jetzigen Ärztin

Julisa, ich teile Deine Ansicht, was Ärzte betrifft und wenn ich in den letzten Jahren immer nur auf meinen Arzt gehört hätte, dann ginge es mir wohl viel viel schlechter. Ich vertraue auch auf meine Selbstheilungskräfte und vor allem auch auf mein Gefühl, das mir sagt, ob mir etwas gut tut.

Außerdem war ich zur Kontrolle bei meiner Nuklearmedizinerin. Die SD-Werte sind ok und ich soll weiter 75 mg Thyroxin nehmen. Außerdem wurde der Vitamin D Status gemessen. Das Vitamin D ist zu niedrig. Bei der letzten Messung im Sommer war noch alles ok. Deshalb werde ich meine tägliche Dosis Vigantoletten aufstocken...

Ich bin mal gespannt, wie es in der nächsten Zeit weiter geht. Und ich hoffe, mein Körper verzeiht mir irgendwann, dass ich ihm die Pille angetan habe....

Viele Grüße,
katzespatz


Optionen Suchen


Themenübersicht