Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

22.10.11 14:02 #1
Neues Thema erstellen
Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Ich kenne mich leider mit den Kürzeln und Bezeichnungen nicht aus, daher bin ich froh, dass mich einige hier aufklären können, so wie du, Malve. Danke dafür

Sie meinte heute noch, dass alle Werte stimmen würden. Nichts ungewöhnliches. Umso mehr wundert es mich, dass du meinst, das der Wert arg niedrig ist...

Also schätzt du es kommt davon? Da ich mich im medizinischen Bereich gar nicht auskenne () würde ich gerne wissen, ob der Wert etwas mit einer Magenschleimhautentzündung zu tun hat?

Ich frage mal lapidar: Was kann ich gegen diesen niedrigen Wert tun?
Dann kommen wohl daher die merkwürdigen Stuhlgänge und die Übelkeit?!

Liebe Grüße

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
MCV: 78 (weniger als Norm)
MCH: 24.3 (weniger als Norm)
MCHC: 31.3 (weniger als Norm)
# 65

In welchen Fällen sind MCH-, MCHC-, MCV-Werte zu niedrig?
Wenn alle Werte zu niedrig sind, deutet dies häufig auf einen Eisenmangel hin, der zu einer Blutarmut führt. Niedrige Werte kommen zum Beispiel vor bei:
Eisenmangel
Vitamin B6-Mangel
Eisenverwertungsstörung
Infektionen
MCH, MCHC, MCV und RDW | NetDoktor.de
Erythrozytenindizes- bersicht

Das sieht nach Eisenmangel oder einer der anderen Ursachen aus. Wird das behandelt und kontrolliert?

Grüsse,
Oregano

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
# 65
65?


Bereits im Mai sagte meine Ärztin ich hätte Eisenmangel, aber dies sei wohl nicht allzu gravierend und sie empfohl mir Kräuterblut. Sie meinte aber auch, ich MÜSSE nichts besonderes gegen den Mangel unternehmen, ausser ggf. mehr rotes Fleisch essen oder eben dieses Kräuterblut einnehmen.

Also wie gesagt, behandelt und kontrolliert wird es leider nicht.

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo,

mit # 65 war Dein Beitrag mit der Nummer 65 gemeint .

Ich würde die Ärztin noch einmal gezielt auf den Eisenmangel ansprechen, evtl. auch die Frauenärztin. Evtl. kannst Du das ja gar nicht aufnehmen; dann nützt z.B. Kräuterblut nichts.
Eisenmangel ist oft vergesellschaftet mit Schilddrüsenproblemen, mit Zöliakie und anderen Unverträglichkeiten durch einen Leaky Gut (durchlässigen Darm). Das bedeutet ja u.a., daß auch die Vitamine und Spurenelemente aus der Nahrung nicht aufgenommen werden können.

Grüsse,
Oregano

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo,


Ich würde die Ärztin noch einmal gezielt auf den Eisenmangel ansprechen, evtl. auch die Frauenärztin. Evtl. kannst Du das ja gar nicht aufnehmen;

Grüsse,
Oregano
Danke für den Tipp Werde ich dann machen.

Na ja, die Ärztin werde ich nicht mehr auf Eisenmangel ansprechen. Sie meinte heute auch, dass die Werte i.O. seien.
Da habe ich mir schon meinen Teil gedacht und mir vorgenommen, dies beim Internisten abzuklären.
Jetzt werde ich aber auch mit dem Gyn darüber sprechen.

Geändert von Frolein25 (24.10.11 um 12:20 Uhr)

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Hallöchen aus Norddeutschland

Morgen habe ich einen Termin in einem endokrinologischen und gynäkologischen Zentrum, wo ich komplett untersucht werde und diverse Hormontests durchgeführt werden. Zum Glück habe ich so kurzfristig einen Termin erhalten. Normalerweise dauert sowas ja Wochen.
Ich bin jetzt schon in total bedrückter Stimmung, da ich ziemliche Angst habe. Vorallem vor der gynäkologischen Untersuchung. AUA!

Kann man nur hoffen, dass an den weiblichen Organen nicht schlimmes gefunden wird.


Meine Übelkeit und mein Stuhlgang haben sich enorm verbessert. ich weiß nicht warum und woher, aber dem ist so.
Das letzte Mal Übelkeit hatte ich einen Tag vor dem Arztbesuch, also am Sonntag. Seither ist vorallem die Übelkeit komplett verschwunden
Ich habe weder Magentropfen noch sonstige Medikamente dagegen genommen. Die Übelkeit ist einfach weg.
Ob es daran liegt, dass ich mich seit kurzem sehr gesund ernähre? Hmm...

Mein Stuhlgang ist besser geworden. Noch nicht optimal, aber besser.
Er ist fester und nicht mehr so klebrig.


Also wie gesagt, dass mit den Bauchschmerzen und der Übelkeit hat mich wirklich überrascht. Schmerzen im rechten Unterbauch habe ich auch keine mehr. Nun gut, Schmerzen konnte man dies nicht nennen. Eher ein leichtes Ziehen. Aber dies belastet mich seit 2-3 Tagen auch nicht mehr.

Was sagt ihr dazu? Würde mich mal sehr interessieren

Liebe Grüße

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , ist doch prima, das Du so schnell einen TErmin bekommen hast.

Und das Dir gesündere Ernährung so viel und so schnell geholfen hat- wunderbar. Ist manchmal ganz einfach---aber auch schwer durchzuhalten...
Wünsche Dir weitere Besserung , LG
K.
__________________
LG K.

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo , ist doch prima, das Du so schnell einen TErmin bekommen hast.

Und das Dir gesündere Ernährung so viel und so schnell geholfen hat- wunderbar. Ist manchmal ganz einfach---aber auch schwer durchzuhalten...
Wünsche Dir weitere Besserung , LG
K.
Vielen herzlichen Dank

Ich hoffe doch sehr, dass es an der Ernährung liegt.
Ich muss sagen, dass ich da jetzt sehr(!) gewillt bin, meine gesamte Ernährung umzustellen. Ich merke an mir selber, dass mir diese 2 Wochen, in denen ich ständig Übelkeit und diesen "eigenartigen" Stuhl hatte, einen kleinen (oder größeren) Schock versetzt haben, wo mir klar wurde, dass ich meiner Gesundheit schade. Dass die Gesundheit eines Menschen das Wichtigste ist, was man haben kann. Das kann man mit keinem Mittel der Welt aufwiegen...
Das ist mir stark deutlich geworden und daran will ich nun arbeiten.
Auch wenn es ggf. melancholisch oder theatralisch klingt, aber ernst meine ich es alle Male

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , ich drücke Dir die Daumen! Und da auch alles andere abgeklärt wird, bist Du auf der sicheren Seite ! Alles Gute !

LG K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht