Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

22.10.11 14:02 #1
Neues Thema erstellen
Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Durchfall, Verstopfung, Eisenmangel, Magenprobleme, Übelkeit, Gereiztheit, Hautprobleme....deuten auf eine Lebensmittelunverträglichkeit hin.

Unverträglichkeit kann man haben, wenn der Körper ein Enzym zum aufspalten der bestimmten Nahrung nicht bildet.
Dann wird nicht verdaut, sondern die Nahrung gärt im Magen/Darm.
Daher die Übelkeit.
Hast Du auch Bauchschmerzen?
Darmstiche?
Schleim im Stuhl?
Schleim im Hals?

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Tut mir leid aber ich benutze solche Mittel nicht und ehrlich gesagt höre ich das Wort zum ersten Mal.

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Zitat von anonym09 Beitrag anzeigen
Durchfall, Verstopfung, Eisenmangel, Magenprobleme, Übelkeit, Gereiztheit, Hautprobleme....deuten auf eine Lebensmittelunverträglichkeit hin.

Unverträglichkeit kann man haben, wenn der Körper ein Enzym zum aufspalten der bestimmten Nahrung nicht bildet.
Dann wird nicht verdaut, sondern die Nahrung gärt im Magen/Darm.
Daher die Übelkeit.
Hast Du auch Bauchschmerzen?
Darmstiche?
Schleim im Stuhl?
Schleim im Hals?
Kann so eine unverträglichkeit auf einmal eintreten? 25 Jahre lang hatte ich bis auf Asthma und heuschnupfen keine Beschwerden.
Schleim im Stuhl? Habe da nicht So genau darauf geachtet. Tut mir leid wegen der Frage aber woran sehe ich So etwas? Naja, mein Stuhl ist sehr, sehr oft breiig und klebrig, kaum fest und hat auch nicht diese normale Form.
Bauchschmerzen ja. Gerade auch. Und Übelkeit.
Schleim im hals? Manchmal.
Darmstiche? Auch ab und zu.
hmm...

Geändert von Frolein25 (22.10.11 um 16:47 Uhr)

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.471
Seit: 26.04.04
Hallo frolein25,

Es stellte sich heraus, dass alle meine Werte (kleines Blutbild) sehr gut waren, sie konnte auch keine Schilddrüsenunterfunktion feststellen.
könntest Du bitte einmal alle Schilddrüsenwerte hier einstellen? Ein kleines Blutbild sagt nicht viel, und es wäre auch interessant, welche Parameter sie bezüglich Schilddrüse untersucht hat (sie sind im kleinen Blutbild nicht enthalten, sondern müssen zusätzlich überprüft werden).
Wurde ein Ultraschall beim Facharzt (Nuklearmediziner) gemacht?

Zu diesem Thema findest Du weitere Infos in unserem WIKI:
Schilddrüse

Liebe Grüße,
Malve

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Asthma und Heuschnupfen....was sagt denn Deine Ärztin, was das für Ursachen hat?
Die Unverträglichkeit hast Du schon ein Leben lang, aber dein Körper hat versucht, zu kompensieren.
Sie kann richtig zum Vorschein kommen, wenn man wie Du krank ist und Antibiotika die Darmflora, die bisher Höchstleistung gebracht hat, zerstört und/oder wenn man in eine andere Lebenssituation gerät, z.B. zu Hause auszieht und nicht mehr bekocht wird, viele Fertigprodukte isst oder verstärkt Pizza, Spaghetti und Süßigkeiten konsumiert.

Der Eisenmangel deutet schon darauf hin, das dein Darm seit längerer Zeit (nicht erst seit 2 Monaten) die Nährstoffe nicht mehr richtig aus der Nahrung aufnehmen kann.
Deine Ärztin sagt zwar, der Eisenmangel sei nicht gravierend, aber sie vergisst, das er Folgekrankheiten auslösen kann.

Ganz oft liegt es am Getreide, es kann an Milchprodukten liegen aber auch an Fructose.
Was isst Du denn hauptsächlich?
Geh mal davon aus, das Dir nach einem Brot nicht übel wird, sondern erst, wenn es schon in Gärung übergegangen ist.
So kann es sein, Dir wird nach einem Apfel übel und Du meinst, er ist der Übeltäter, in Wahrheit ist es aber die Schnitte, die durch den Apfel noch schneller gärt.

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,

das besagt doch schon, das Du allergische Probleme hast.
Kann so eine unverträglichkeit auf einmal eintreten? 25 Jahre lang hatte ich bis auf Asthma und heuschnupfen keine Beschwerden.
Diese können auch durch Unverträglichkeiten hervorgerufen werden....
Die kommen nicht über Nacht, aber irgendwann bemerkt man, das man krank ist...

LG K.
__________________
LG K.

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Leider leider leider habe ich meine werte nicht mehr. Beim Umzug im Sommer habe ich das Dokument verloren
ich habe meine werte leider auch nicht mehr im kopf. Auch den wert der Schilddrüse nicht mehr. Also meinst du, sie hat mich falsch untersucht? Demnach war die aussage, dass ich keine unterfunktion habe, auch nicht ganz richtig. Oh Mensch

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Zitat von anonym09 Beitrag anzeigen
Asthma und Heuschnupfen....was sagt denn Deine Ärztin, was das für Ursachen hat?
Die Unverträglichkeit hast Du schon ein Leben lang, aber dein Körper hat versucht, zu kompensieren.
Sie kann richtig zum Vorschein kommen, wenn man wie Du krank ist und Antibiotika die Darmflora, die bisher Höchstleistung gebracht hat, zerstört und/oder wenn man in eine andere Lebenssituation gerät, z.B. zu Hause auszieht und nicht mehr bekocht wird, viele Fertigprodukte isst oder verstärkt Pizza, Spaghetti und Süßigkeiten konsumiert.

Der Eisenmangel deutet schon darauf hin, das dein Darm seit längerer Zeit (nicht erst seit 2 Monaten) die Nährstoffe nicht mehr richtig aus der Nahrung aufnehmen kann.
Deine Ärztin sagt zwar, der Eisenmangel sei nicht gravierend, aber sie vergisst, das er Folgekrankheiten auslösen kann.

Ganz oft liegt es am Getreide, es kann an Milchprodukten liegen aber auch an Fructose.
Was isst Du denn hauptsächlich?
Geh mal davon aus, das Dir nach einem Brot nicht übel wird, sondern erst, wenn es schon in Gärung übergegangen ist.
So kann es sein, Dir wird nach einem Apfel übel und Du meinst, er ist der Übeltäter, in Wahrheit ist es aber die Schnitte, die durch den Apfel noch schneller gärt.

Okay verstehe. Ja,leider ernährte ich mich bis vor paar Wochen sehr ungesund. Süßes
,fertigwaren, etc. Das liegt aber nicht daran dass mich meine Mutter seit 5 Jahren nicht mehr bekocht sondern die Faulheit nach einem 10 stunden Tag zu kochen und das frisch.
Wie gesagt ich esse alles quer Beet.

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.471
Seit: 26.04.04
Hallo Frolein25,

Auch den wert der Schilddrüse nicht mehr.
das lässt vermuten, dass tatsächlich nur EIN Wert untersucht worden ist.

Ich würde an Deiner Stelle eine komplette Abklärung machen lassen; Eisenmangel, Haarausfall, trockene Haut, Gewichtszunahme, Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Zyklusstörungen etc. sind typische Symptome für eine hormonelle Dysfunktion.

Die notwendigen Laborwerte sind TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK. Ein Ultraschall sollte auf jeden Fall auch gemacht werden (wie oben erwähnt: beim Nuklearmediziner).

Es können auch noch andere Ursachen (es sind ja schon einige genannt worden) für Deine Beschwerden verantwortlich sein, jedoch wäre die oben genannte Untersuchung bei Deinen Symptomen meiner Meinung nach angezeigt.

Liebe Grüße,
Malve

Verzweiflung pur! Jemand eine Idee? (lang)

Frolein25 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 22.10.11
Zitat von anonym09 Beitrag anzeigen
Asthma und Heuschnupfen....was sagt denn Deine Ärztin, was das für Ursachen hat?
Asthma und Heuschnupfen habe ich leider bereits seit der Jugend.


Optionen Suchen


Themenübersicht