16 Jahre BEs - jetzt: Brennen in der Harnröhre! (Achtung lang)

21.10.11 23:40 #1
Neues Thema erstellen
16 Jahre BEs - jetzt: Harnröhre! (Achtung lang)

Ulrike ist offline
Beiträge: 1.005
Seit: 28.04.08
Hallo Shii,

Dafür ist jetzt seit ewiger Zeit ein furchtbares Brennen in meiner Harnröhre in der Nähe der Klitoris aufgetreten, das morgens nach dem ersten Wasserlassen auftaucht und nur manchmal verschwindet.
Da scheint der Urin doch "Auslöser" für den Schmerz zu sein. Der Morgenurin ist normalerweise "saurer" als der Urin im Laufe des Tages. Hast Du mal den ph Wert des Morgenurin gemessen?

Liebe Grüße

Ulrike

16 Jahre BEs - jetzt: Harnröhre! (Achtung lang)

Shii ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 21.10.11
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Ansonsten kannst Du noch in meinem Thread zu Lamblien lesen, denn dort findest Du auch viele Infos zu anderen Darmparasiten.
Viele Grüße!
Uff, das ist ja einiges. Da les ich mich mal durch und werd dementsprechende Tests machen lassen! Danke!

Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Ich bin der Meinung diese Werte solltest du testen lassen. Vitamin B12, Vitamin D, Eisen, Calcium, Magnesium und weitere wenn möglich.
Das werde ich dann aufjedenfall mittesten lassen! Wird eh mal wieder Zeit aufs Blut zu schauen Vielen Dank für den Hinweis, vielleicht spielt es ja ebenfalls beim Brennen eine Rolle.

Zitat von Ulrike Beitrag anzeigen
Hallo Shii,
Da scheint der Urin doch "Auslöser" für den Schmerz zu sein. Der Morgenurin ist normalerweise "saurer" als der Urin im Laufe des Tages. Hast Du mal den ph Wert des Morgenurin gemessen?

Liebe Grüße

Ulrike
Hallo Ulrike! Ja, das hatte ich mir auch gedacht, der Test war bei 5. Jetzt ist das ja allerdings normal, dass man morgens einen sauren Urin hat, der pH-Wert steigt dann ja auch. Aber wie könnte ich es schaffen, dass der pH-Wert auch über die Nacht in einem schmerzlosen Bereich bleibt? Basenpulver abends reinschaufeln?
Grüße,
Shii

16 Jahre BEs - jetzt: Harnröhre! (Achtung lang)

Ulrike ist offline
Beiträge: 1.005
Seit: 28.04.08
Hallo Shii,

Hallo Ulrike! Ja, das hatte ich mir auch gedacht, der Test war bei 5. Jetzt ist das ja allerdings normal, dass man morgens einen sauren Urin hat, der pH-Wert steigt dann ja auch
Zunächst ist es ja erst mal nur eine Vermutung, dass die Schmerzen im Zusammenhang mit dem sauren ph Wert stehen.
Ich fände es da ganz sinnvoll, wenn Du mal häufiger den ph Wert messen würdest und parallel dazu auch die auftretenden Schmerzen (z.B. Skala 1-10) mit aufführen würdest.
Ein Tagesprofil ist aussagekräftiger als ein einmaliger Wert. Hier mal eine Anleitung: Agenki :: Gesundheitsratgeber :: Die pH-Wertmessung des Urins


Aber wie könnte ich es schaffen, dass der pH-Wert auch über die Nacht in einem schmerzlosen Bereich bleibt? Basenpulver abends reinschaufeln?
Mein Gedanke war eher (Versuchs halber), die Zeit ohne Urin Entleerung zu verkürzen. Vielleicht einfach mal den Wecker stellen und schauen was passiert, wenn Du auch Nachts zwischendurch die Blase entleerst. Dann dürfte ja eigentlich keine so große "Säure Ansammlung" stattfinden.

Liebe Grüße

Ulrike


Optionen Suchen


Themenübersicht