Übelkeit, Herzrasen, Bauchschmerzen

20.10.11 00:55 #1
Neues Thema erstellen

Hollister ist offline
Beiträge: 5
Seit: 19.10.11
Hallo

Nun marschiere ich bereits seit 1 Jahr zu verschiedenen Ärzten, komme aber leider zu keinem Ergebnis, geschweige denn einer Besserung. Ich hoffe, dass vielleicht hier jemand eine Idee zu meinen Probleme hat.

Also, ich fange mal von vorne an: letztes Jahr war ich mit meiner Familie ( Mann und 2 Töchter - bin 36 Jahre) im Auto unterwegs, da wird mir von jetzt auf gleich unerträglich übel, mein Mann musste anhalten und ich schlug mich gleich in den Acker, eigentlich dachte ich, ich müsste mich übergeben, da kam nichts, musste nur 'groß'. der Stuhlgang war normal. Dann ging es mir ein wenig besser. Bis nach ca. 1 Stunde genau das selbe nochmal passierte. An dem Tag ging das Spielchen 5 x so
- Übelkeit
- Herzrasen
- (normal geformter Stuhlgang)
Danach war mir noch ca. 1 Woche ziemlich übel und ich hatte Magenschmerzen. Da ich eine chron. Gastritis habe, die mir ab und an mal ähnliche Probleme bereitet, nahm ich also meine ulcogant und ernährte mich nur von trockenem Reis, Nudeln, Brot und es ging mir besser.
Bis es mir im folgenden Monat wieder so ging. Dieses Mal wurde ich aus dem Schlaf gerissen mit Herzrasen und musste gleich zur Toilette. Seitdem habe ich diese Symptome immer häufiger. Anfangs 1 x im Monat, inzwischen alle 1-2 Wochen, vorzugsweise nachts.

Ich war natürlich mehrfach beim Arzt, da kam nichts weiter raus als:
- liegt bestimmt an der Gastritis
- evtl. Unverträglichkeit (soll halt nur essen, was ich vertrage)
- Blutwerte sind super
- Ultraschall unauffällig bis auf mal eine Zyste rechts, mal Links und ein Fleck auf der Leber (haben lt. Arzt viele)
- haben 'se vielleicht Stress? Na klar... Sie haben Kinder... Schon mal was von Reizdarm gehört?

Hm..., ich fasse nochmal alles Stichwortartig zusammen, ich neige dazu vom 100. ins 1000. Zu kommen und dann doch das wichtigste zu vergessen. Sorry
Also:

- Übelkeit und Herzrasen (Herzrasen immer in Verbindung mit Stuhlgang)
- Stuhlgang ist immer geformt aber an manchen Tagen 3-5x
- Magenschmerzen oft mit Übelkeit (vermutl. Bekanntes Gastritis-
Problem)
- seit Anfang d. Jahres häufig (fast täglich) Bauchschmerzen in Nabelhöhe. Mal rechts, mal links
- Bauch rumort ständig
- muss ständig aufstoßen

Das alles fing während bzw. Nach meiner letzten Schwangerschaft an. Während der Schwangerschaft musste ich 6x Antibiotika nehmen wg.
Blasenentzündungen.

Keine Ahnung, ob das auch irgendwie zusammenhängt: habe seit der Schwangerschaft trocken-rote Stellen um die Nase u. zwischen den Augenbrauen. War auch hinter den Ohren aber seit Cortisoncreme vom Hautarzt nur noch im Gesicht. Geht mit der Creme weg, kommt aber immer wieder.
Spüre seit der Schwangerschaft total meinen Eisprung(üble Schmerzen) und Periode auch sehr schmerzhaft, war vorher auch nicht.


Was bei mir bekannt ist: chronische Gastritis uns Sorbitintoleranz.

So, das war's erst einmal. Ich hoffe, es war nicht zu viel Text? Und irgendjemand meldet sich dazu.
Schon einmal vielen Dank.
Ganz liebe Grüße

Sandra

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Sandra,

Deine gesundheitlichen Probleme können viele Ursachen haben; was mir momentan einfällt, wäre eine Schilddrüsenfunktionsstörung/erkrankung.

Nach einer Schwangerschaft kommt es häufig vor, dass sich die hormonelle Situation verändert

Auch nach der Geburt können Störungen an der Schilddrüse auftreten. Bis zu acht Prozent der Frauen erleiden eine so genannte Postpartum-Thyreoiditis. Die Entzündung der Schilddrüse führt entweder zu einer Überproduktion oder zu einem Hormonmangel – oder zu einem Wechsel dieser Funktionsstörungen. In der Regel klingt die Postpartum-Thyreoiditis innerhalb eines Jahres wieder ab. Nur selten bleiben anhaltende Funktionsstörungen der Schilddrüse – meist eine Unterfunktion – zurück, welche dann dauerhaft mit einem Schilddrüsenhormon behandelt werden muss.
Schilddrüse und Schwangerschaft | Gesundheitswerkstatt

Wurden einmal die entsprechenden Laborwerte überprüft (nicht nur der TSH-Wert, sondern auch fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK)? Auch ein Ultraschall beim Facharzt wäre wichtig.

In unserem WIKI findest Du Informationen dazu:
Schilddrüse

Liebe Grüße,
Malve

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Hollister ,

nach Deiner Aufzählung der vielen Antibiotika fällt mir spontan ein, es könnte eine massive Störung in Deinen Darmverhältnissen vorliegen. Evenzuell Leaky Gut ( reinlesen ) und dadurch Probleme mit zu viel HIstamin im Essen .....

Lies Dich doch bitte in das Thema Histaminintoleranz im Forum ein....

Wie ist Deine Ernährung ? In Schwangerschaft erhöhter Nährstoffbedarf...
Wie ist Deine Verdauung ? Häufigkeit des Stuhlgangs?

LG K.
__________________
LG K.

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

Hollister ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.10.11
Hallo Kullerkugel und Malve,

Danke für eure Beiträge. Werde mich gleich einmal in die von euch genannten Themen einlesen. Nachdem es mir heute Nacht furchtbar ging (fast unerträgliche Übelkeit, nachts 2x Stuhlgang, heute morgen seit 6 Uhr 3x Stuhlgang) gehe ich mal wieder zum Arzt. Machen wird er wahrscheinlich nichts aber er soll mich wenigstens krank schreiben. Mir ist nämlich immer noch übel und ich bin einfach fertig.

Meine Ernährung sieht meistens so aus: 1 Brötchen mit Butter, Apfel und Karotte zum Frühstück, gegen 12 dann einen Joghurt (Bio, ohne künstl. Aromen oder Sonstiges) mit Mango oder Heidelbeer. Mittag: Reis oder Kartoffeln Gemüse oder Salat, Huhn oder Lamm oder Ei. Abends: meistens wie mittags oder Brot.

Meine Verdauung: normal 1x pro Tag Stuhl. Normal bis leicht leicht locker.
Alle 1-2 Wochen diese Anfälle mit 3-5 mal Stuhl begleitet von Übelkeit u. Herzrasen.

Bei der Schilddrüse wurde bisher nur TSH bestimmt.

So, lese mich jetzt mal in die Themen ein.

Danke u. Liebe Grüße

Sandra

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Hollister,

Sorbitintoleranz wurde festgestellt. Wurde auch auf Fruktose und Laktose getestet?

Äpfel solltest du nicht essen. In Zahnpasta kann auch Sorbit sein.

NMI-Portal - Sorbitgehalte und Tabelle
http://www.ernaehrung.de/tipps/intol...pdf/sorbit.pdf

Grüsse
derstreeck

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

Hollister ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.10.11
Hallo derstreeck,

Danke für deinen Beitrag.

Keine Äpfel? Ach herrje, ich esse täglich einen und dachte immer, ich vertrage ihn gut. Ich wusste gar nicht, wo überall Sorbit drin ist. Als mein Arzt seinerzeit das Ergebnis dieser Tests erhielt, meinte er, ich solle halt mal im Internet schauen, was ich meiden soll. Damals fand ich nur die von dir erwähnte Zahnpasta, diverse Trockenfrüchte, Kaugummis. Medikamente. Und da es mir wesentlich besser ging (kein Durchfall mehr) seitdem ich meine geliebten Kaugummis nicht mehr verzehre, habe ich mich auch danach nicht mehr mit dem Sorbit Thema beschäftigt. Auf laktose hatte ich damals gar nicht und auf Fructose nur leicht reagiert. Der Arzt hielt es für nicht weiter tragisch.
Das ganze war 2004. Kann sich so eine Unverträglichkeit auch 'verschlechtern?'

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Hollister,

Bei mir hat sich die Fruktoseintoleranz nach einer Antibiotikabehandlung verschlechtert. Besser gesagt, sie wurde so schlimm, dass ich wegen den ständigen Bauchschmerzen überhaubt erst einen Arzt aufgesucht habe.

Allerdings waren alle Ärzte bei denen ich war ratlos und ich habe erst im Internet was von Intoleranzen gelesen und bin dann zu einem Heilpraktiker, der Blut und Atemtests gemacht hat.

Jetzt 4 Jahre später vertrage ich wieder deutlich mehr Fruktose. Ich würde den Fruktosetest nochmal machen oder mal ne zeitlang Fruktose meiden um zu sehen, ob es besser wird.

Brot vertrage ich übrigens auch nicht.

Ich denke, wenn du Äpfel weglässt und probehalber auch mal das Brötchen, könnte es besser gehen.

Alternativ kannst du Kartoffeln und Reis essen. Da gibt es auch Reiswaffeln.
Zur gesunden Ernährung kannst du auf fruktosearme Gemüsesorten ausweichen wie Karotten, Zucchini, Salate, Avocado, Kurbis.

Wichtig ist: Das Rumoren im Bauch wird von der Fruktose oder Sorbit kommen.

Übelkeit und Herzrasen passen jedoch nicht dazu. Also muss es noch was anders sein. Hört sich eher nach einer allergischen Reaktion an. Auch die Gastritis könnte durch unveträgliche Nahrungsmittel verursacht sein.

http://www.symptome.ch/wiki/Fructose-Intoleranz
http://www.symptome.ch/wiki/Histamin-Intoleranz

Die Untersuchung der Schilddrüse halte ich wie Malve ebenfalls für wichtig.


Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (20.10.11 um 17:50 Uhr)

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Hollister,

sind Deine Zähne ok? Hast Du Füllungen, und wenn ja: welche?

Grüsse,
Oregano

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

Hollister ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.10.11
Hallo Oregano,
Meine Zähne sind soweit ok, habe nur 1 Gold und 3 Keramikfüllung an sichtbaren Zähnen.

Hallo Derstreeck.

ja, ich werde meinen Arzt nochmal um den Intoleranztest bitten und darum, die Schilddrüse nochmal genauer zu untersuchen. Und bis dahin werde ich mich dementsprechend ernähren. Mal sehen, ob's auch auf Dauer besser wird.
Hab jetzt die letzten beiden Tage nur Fleisch, Kartoffeln, Karotten und Reiswaffeln zu mir genommen und mir geht's bedeutend besser.
Mein Magen schmerzt nicht mehr und mein Darm rumort nicht mehr.

In 2 Wochen habe ich einen Termin zu Magenspiegelung, mal sehen, was dabei heraus kommt.

So. Werde mich jetzt wieder hinlegen, seitdem ich nämlich wieder meine Periode habe, geht's mir furchtbar. Ich spüre den Eisprung, habe Schmerzen dabei, das glaubt mir kaum jemand und wenn die Periode dann ansteht geht's gerade weiter mit den Krämpfen und ich habe das Gefühl, ich verblute. Vielleicht hängt die Übelkeit auch damit zusammen? Hmmm, habe in 4 Wochen einen FA Termin, werde sie darauf ansprechen.

Liebe Grüße und Danke für eure Rückmeldungen

Sandra

Übelkeit, Herzrasen, Stuhlgang

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Hollister,

Das ist doch ein eindeutiges Ergebnis. Irgendwas hast du nicht vertragen. Wenn es dir jetzt besser geht, kannst du jeden Tag ein weiteres Lebensmittel dazu nehmen und beobachten, ob du es verträgst.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (23.10.11 um 12:39 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht