Puls, Brustenge und komplett kaputt

15.10.11 10:59 #1
Neues Thema erstellen

AnnaIna ist offline
Beiträge: 10
Seit: 15.10.11
Hallo,

nun habe ich mich hier doch angemeldet, da ich irgendwie nicht mehr weiter weiß.

Kurz zu mir: Ich bin weiblich, 29, 169 cm und wiege im Normalfall so 57/58 Kilo. Aktuell nur 52-53 und ich stille noch. (Kind 14 Mo.)

Begonnen hatte alles vor ca 3 Wochen. Des öffteren hatte ich das Gefühl nicht richtig durchatmen zukönnen. also ich bekomme schon Luft, aber ich kann nicht wirklich komplett durchatmen. Zudem hatte ich immermal noch Durchfall. Allerdings nie so, dass ich es als richtigen Durchfall bezeichnen würde, sondern nur so 1 oder 2 mal am Tag, dann wieder 2 Tage gar nicht, dann wieder.

Vor zwei Wochen saß ich Abends auf dm Sofa und hatte plötzlich tierisch Herzrasen (Puls) und totale Panik, einen trockenen Hals und das Gefühl keine Luft zu bekommen.
Zuerst dachte ich an eine Allergie. Nach ca 2 h verschwand dann auch alles. Ich war dann allerdings den kompletten nächsten Tag wie vom Laster überrollt.

Eine Woche später (letzten Freitag), habe ich das große Kind grad vom Kiga abgeholt da ging das wieder los. Ich hab mich mit letzter Kraft in die Apotheke geschleppt, die dann en Notarzt gerufen haben. Der gab mir (wir wußten ja nicht was es war) vorsorglich was gegen Allergie. Er sagte, er tippe aber eher auf Kreislauf und ich solle die Schilddrüse mal kontrollieren lassen.
Der Samstag war dann komplett blöd, ständig hatte ich wieder Herzrasen.
Wir sind dann in die Klinik gefahren. Dort wurde ein EKG geschrieben, welches in Ordnung war. Zusätzlich wurde ein Blutbild gemacht, das war laut Arzt auch in Ordnung. Der Arzt sagte dann, dass es psychisch ist und ich am Montag zum Hausarzt gehen solle.
Den Sonntag durchlief ich eigentlich nur irgendwie. Ich war müde, kaputt, ständig das Herzrasen usw.
Montag morgen war dann richtig schlimm (inzwischen hatte ich mir ein Blutdruckmessgerät geborgt). Mein Blutdruck war eher normal (110/60) und mein Puls bei 120. Ich hatte Panik, lag innerlich zitternd und extrem umruhig auf dem Sofa und musste mich auch übergeben.

Wir sind dann zum Hausarzt gefahren. Diese schaute mich an und sagte, dass muss psychisch sein und gab mir eine Überweisung zum Psychiater und Psychologen. Zum Psychiater durfte ich gleich gehen. Die Hausärztin sagte zudem noch, sie könne mir wegen des Stillens nix geben, ich müsse sofort abstillen. :-I

Die Psychiaterin sprach dann auch sofort von Panikatacken und ich müsse sofort abstillen, da sie mir sonst keine Antidepressiva geben könne.

Nach diesen zwei Arztterminen bin ich erstmal samt Kindern zu meinen Eltern gefahren. Irgendwie musste ich das erstmal setzen lassen.
Aber auch hier hatte ich ständig diesen hohen Puls (Blutdruck nach wie vor normal, eher niedrig).

Am Mittwoch war ich hier beim Dorfarzt (meine frühere Kinder-Hausärztin). Mir ist zudem noch aufgefallen, dass selbst bei kleinster Anstrengung ich einen hohen Puls bekam. Diese machte ebenfalls nochmal EKG, was so auch okay war. Sie sagte nur, dass wenn ich ruhig liege, alles okay ist und sobald ich ein paar Sätze sage mein Puls hochschnellt auf 150 usw.
Sie verschrieb mir einen Betablocker (Obsidan) und ich sollte Donnerstag nochmal Blut abgeben gehen.

Das Obsidan macht auch definitiv ruhiger, was erstmal echt gut tut (das Gefühl vorher war wie nach 50 Tassen Kaffee).
Freitag kamen die Blutergebnisse: alles in Ordnung, auch die Schilddrüse, sie sagte nur mein Vitamin B12 Spiegel wäre etwas niedrig und ich würde mal 10 Spritzen Vitamin B12 bekommen und solle weiter das Obsidan nehmen.
(die erste Vitamin B12 Spritze bekam ich gestern)

Zudem erklärte sie mir, dass wenn der Puls so hoch ist, es zu einer Kalium/Natrium (??? ich hoffe, ich hab das richtig verstanden) Verschiebung kommen und das macht dann diese Brustenge (das Gefühl nicht durchatmen zu können) und die Panik die dann kommt. Sie würde es nicht direkt auf die Psyche schieben.
Und manchmal könne es schonmal vorkommen, dass der Sympathikus und der Parasymatikus aus dem Gleichgewicht kommen.

Und nun sitze ich hier und fühle mich kein Stück besser. Ich bin früh nach dem aufstehen direkt müde (und das nach 12 h Schlaf + Mittagsschlaf), gehe ich ein paar Meter bin ich komplett kaputt und generell stehe ich eher neben mir. Und so habe ich auch immer Kopfschmerzen.

nun kann ich mir nur schwer vorstellen, dass es wirklich Psychisch ist. Ich bin jetzt fast eine Woche hier und ruhe mich aus und es wird nicht im Ansatz besser.

Wollt ihr die Blutwerte haben?

Könnt ihr mir noch einen Tipp geben was ich tun kann bzw. wohin ich gehen kann?

LG
ina

Puls, Brustenge und komplett kaputt

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo ina

Möchte Dir den Besuch bei einem guten Homöopathen anraten.

Ich verstehe nicht, warum man Dir einen Betablocker gegeben hat...der drückt Deinen normalen bis eher tiefen Blutdruck noch weiter runter und macht Dich notgedrungen noch schlapper. (wie bei mir im UNI-Spital, da gab man mir auch noch und noch Betablocker. Mein normaler Blutdruck wurde bis 50 zu 70/75 runtergedrückt, aber mein Herzrasen blieb. Sie haben meine Worte, dass mein Herzrasen auf Betablocker nicht reagiere, einfach nicht ernst genommen.....bis ich ihnen davongelaufen bin)

12h Schlaf ist zuviel. Ich möchte Dir raten, versuch ne Zeit lang möglichst zur gleichen Zeit schlafen zu gehen und auch nicht mehr als 7, vielleicht 8 Stunden zu schlafen. Versuch Dich nicht mit Kaffee wachzubringen. Wenns geht lass ihn ganz weg (das sage ich, die sich früher von Kaffee ernährt hat!) Der putscht Dich nur kurzfristig auf, aber nach 2 Stunden kommt dann gegenteilige Effekt und die Müdigkeit bricht aus. Versuch viel zu trinken (vorausgesetzt es gibt keine gesundheitlichen Gründe, dass Du das nicht tun dürftest, beispielsweise Herzschwäche etc.)

Du schreibst, das Obsidan mache Dich ruhiger....nimmst Du es noch? Wenn ja, besprich das mit dem Arzt um es abzusetzen (darfst Du nicht einfach absetzen!) und dann versuch die Unruhe, sofern noch vorhanden, mal mit Baldrian zu beruhigen oder Melisse.

Sollten es bei Dir Panikattacken sein, dann ist klar, dann hat die Schulmedizin nur Antidepressivas. Nur, damit heilst Du Deine Panikattacken nicht, sondern schaffst Dir neue Probleme durch die Einnahme der AD's an. Als ich nach meinem Hirnschlag so mit Aengsten zu kämpfen hatte, habe ich einen Tipp bekommen: Rosenblüten 1:1 mit Pfefferminz in der Drogerie mischen lassen, davon 2 KL pro Tasse, 10 min ziehen lassen und davon 3-5 Tassen am Tag trinken. Schmeckt gut, hat mir prima geholfen. Vielleicht könnts auch Dir helfen, ohne dass Du aber Deinen Körper belastest.

Was das Stillen angeht: Solltest Du wirklich noch Betablocker nehmen, würde ich auch umgehend abstillen. Denke mit 14 Mo ist Dein Kleines auch gross genug, das zu entbehren :-)

Liebe Grüsse und alles Gute
FataMorgana

Puls, Brustenge und komplett kaputt

AnnaIna ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 15.10.11
den Betablocker nehme ich ja nun erst seit 4 Tagen.
Kaffee trinke ich seit über einer Woche gar nicht mehr. Ich trinke viel Wasser und Tee (Fenchel, Kamille). Ich habe aber auch sehr viel Durst (was auch neu ist).

Baldrian sagte die Psychiaterin würde gar nichts bringen.

Was mir eben noch einfällt: Seit ca 2 Wochen habe ich auf der Zunge so rote Stellen, rechts und links, was immer größer wurde und sich leicht pelzig anfühlt. Ich kann da nicht sagen das es mit dem was ich esse zu tun hat, da ich grad sehr "mild" esse.

Was das stillen angeht, da möchte ich nichts überstürzen. Sicher wird der Kleine ohne das auskommen. Aber so wie es momentan aussieht braucht er es. Beim Großen hab ich mit 10 mo. abgestillt weil es alle wollten und habs extrem bereut.

Puls, Brustenge und komplett kaputt

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
ina

den Betablocker nehme ich ja nun erst seit 4 Tagen

Mein Blutdruck war nach 3 Tagen Einnahme von Betablockern im Spital am A......!!!

Wenn Dir 'jemand Geschulter' sagt, ein harmloses Mittel (Baldrian) würde Dir gar nichts helfen, dann würde ich es erstrecht probieren. Jedenfalls mit Sicherheit BEVOR ich mir Antidepressivas verabreichen lassen würde!

'Stillen und Betablocker'....denkst Du wirklich, Du tust Deinem Kleinen damit noch was Gutes?

Liebe Grüsse
FataMorgana

Puls, Brustenge und komplett kaputt

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
ich möchte das Pferd mal ganz unkonventionell von hinten aufzäumen.Daher meine Frage: Hat Ihr Kleines kurz nach der Geburt etwas Michschorf oder Darmkoliken gehabt? Das würde nämlich auf Nahrungsmittel-Allergieen schliessen lassen.Und die wiederum könnte es nur von Ihnen oder Ihrem Mann ererbt haben.
Meine Gedanken gehen deswegen diesen Weg,weil ich viele Symptome von A.'en bei Ihnen erkennen kann. Ich würde also in jedem Fall Allergieen und Intoleranzen mal testen lassen.
Die von Ihnen aufgenommenen Allergene gehen übrigens mit der Muttermilch auch auf das Kind über und könnten auch da für Unwohlsein irgendwelcher Art sorgen.
Nachtjäger

Puls, Brustenge und komplett kaputt

AnnaIna ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 15.10.11
@Nachtjäger: Meinem Kind geht es super. Um das geht es doch gar nicht.

Ich habe selbst genügend Allergien (Pollen, Birke, Hausstaub samt Kreuzallergien) und eine Laktoseintoleranz. Aber das erklärt m.e. noch nicht die Probleme die ich habe. Oder reden wir gerade aneinander vorbei??!?

Puls, Brustenge und komplett kaputt

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Hallo AnnaIna,

mich würden Deine Schilddrüsenwerte interessieren. Gerade nach Geburten "spinnt" die Schilddrüse öfters.

Seit ca 2 Wochen habe ich auf der Zunge so rote Stellen, rechts und links, was immer größer wurde und sich leicht pelzig anfühlt.
Hattest Du in der letzten Zeit eine Zahnbehandlung? - Diese roten Stellen könnten von einem unverträglichen Zahnmaterial kommen.

An Deiner Stelle würde ich mal einem Hautarzt die Zunge rausstrecken ...

Grüsse,
Oregano

Puls, Brustenge und komplett kaputt

AnnaIna ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 15.10.11
Nein, Zahnbehandlungen hatte ich gar keine.
Der Arzt in der Klinik meinte "so sieht eine Zunge nunmal aus." (soll ich euch meine Zunge auch noch fotografieren? ;-))

Hier die Werte, ich hab keine Ahnung was was heißt.



ich hoffe mit dem Bild das klappt hier.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg werte.jpg (158,1 KB, 18x aufgerufen)

Puls, Brustenge und komplett kaputt

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo AnnaIna,
schön,dass Ihrem Kind gut geht ! Aber so lag ich doch mit meiner Allergie-Vermutung ziemlich richtig.
Wissen Sie,dass Allergien neben Neurodermitis,Asthma und Darmproblemen an die 20 weitere Symptome machen können,bis hin zu ständigen Entzündungen (oft Blase,Nasennebenhöhlen,Mandeln) Herzprobleme,Müdigkeit,Muskelschmerzen,Depressione n oder die ärztlichen Verlegenheits-Diagnosen Fibromyalgie und Autoimmunkrankheiten,um nur einige zu nennen.
Nachtjäger

Puls, Brustenge und komplett kaputt

AnnaIna ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 15.10.11
okay, das wußte ich noch nicht. aber taucht das dann so schlagartig auf?

Bei meinen Allergien die ich habe wars eher ein "schleichender Prozess".


Optionen Suchen


Themenübersicht