Seltsamer "Stich"/"Biss"

10.10.11 22:42 #1
Neues Thema erstellen

tamora ist offline
Beiträge: 4
Seit: 10.10.11
Huhu Leute,

hab hier mal ein wenig gestöbert, aber irgendwie nicht so ganz eine passende Antwort gefunden für mein Problem: Ich habe jetzt seit dem Wochenende bei denen ich bei meinen Eltern war direkt neben dem Bauchnabel einen seltsamen Hautdefekt. Das ist allerdings nun schon fast 3 Wochen her und es geht einfach nicht weg. Auf dem ersten Blick sah es aus wie ein gewöhnlicher Insektenstich, dem ich auch keine größere Aufmerksamkeit geschenkt hatte. Er juckte nicht, schmerzte nicht und hatte auch nicht mitbekommen, dass mich überhaupt etwas gestochen hatte, geschweige denn, dass ich dort eine Zecke entdeckt habe. Um den Stich herum befindet sich ein dünner, dunkelroter (fast etwas violett wirkend) halbkreis, wie ein halber Ring im Durchmesser von ca 2 cm. Bislang hatte ich diesem wie gesagt kaum Aufmerksamkeit gewidmet a lá "Wird schon wieder weg gehen", allerdings mache ich mir mittlerweile Gedanken, da ich an den Händen kleine, merkwürdige rötliche Flecken bekomme (keine Ahnung ob das etwas miteinander zutun hat). Beschwerden habe ich allerdings keine, wie gesagt es juckt nichts, es brennt nichts, es tut nichts weh.
Hat jemand sowas schonmal gehört oder weiß was es sein könnte?

Liebe Grüße

Tamora


Seltsamer "Stich"/"Biss"

trockenobst ist offline
Beiträge: 43
Seit: 30.08.11
Hallo Tamora,

die erste Frage, die mir durch den Kopf ging: Hast du evtl. eine neue Hose/Pullover? Halber Ring hört sich fast nach einen Knopf(abdruck) + Allergie an!?

Oder evtl. neues Waschmittel/Weichspüler?

Der zweite Gedanke war ein eingewachsenes Haar...allerdings passt das nicht zu den schmerzfreien Symptomen bzw. zu den kleinen roten Flecken an den Händen.

Seltsamer "Stich"/"Biss"

tamora ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 10.10.11
Nein, habe keine neue Hose, trage wenn auch eher Hüfthosen, der Kringel schaut auch nicht aus, wie ein Abdruck er geht auch nicht wieder weg, das ist das Problem. Mein Waschpulver habe ich auch nicht gewechselt und dieser "Punkt" in der mitte schaut schon nach einem Stich aus, kann mich aber an keinen erinnern. Auf der Arbeit habe ich ja schon relativ viel gesehen (arbeite als Gesundheits- & Krankenpflegerin in der Ausbildung) aber sowas auch noch nicht. Nach einem Furunkel oder Furunkulose schaut es auch nicht aus.

Seltsamer "Stich"/"Biss"

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.872
Seit: 04.02.09
hallo tamora ,

allerdings mache ich mir mittlerweile Gedanken, da ich an den Händen kleine, merkwürdige rötliche Flecken bekomme
wäre vielleicht doch ratsam einem arzt dies zu zeigen schon allein aus dem grund da du in deinem arbeitsbereich auch selber etwas "übertragen" könntest .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Seltsamer "Stich"/"Biss"

tamora ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 10.10.11
Nun habe ich mir jetzt doch einen Termin beim Arzt gemacht, mal schauen was anfang nächster Woche bei herum kommt

Seltsamer "Stich"/"Biss"

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.087
Seit: 16.05.07
Hallo Tamora

falls es sich um eine bakterielle Infektion durch Zeckenstich handeln sollte und die sichtbare Symptomatik sich schon auf andere Körperteile erstreckt (Hände), wäre große Vorsicht geboten.

Denn oft schon hatten Menschen diese Zeichen, welche aber von Ärzten fast durchweg für belanglos erklärt wurden, und diese sich im nachhinein aber als beginnende Chronifizierung einer Borreliose oder Co-Infektion herausstellten. Zecken gehen übrigens gerne in die Nabelregion. Und falls es eine 1 mm große Nymphe war, könntest du die unbemerkt weggekratzt haben.

Man sollte also spätestens handeln, wenn der rote Kreis sich vergrößert oder generelles Unwohlsein (z.B. Grippegefühl) auftauchen.

Mal sehen, was dein Doc sagt.
Kannst du ein Photo der Rötung einstellen? Am besten in der Borrelioserubrik. Nach heißem Duschen oder Bad wird ein Erythema Migrans übrigens besser sichtbar.
__________________
LG - kari

Seltsamer "Stich"/"Biss"

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo tamora,

Ihr könnt mal mit diesen Fotos vergleichen.

wanderröte - Google-Suche

Seltsamer "Stich"/"Biss"

tamora ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 10.10.11
Hallo ihr Lieben,

es tut mir Leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde, hatte Probleme mit meinem Internet, laut Hausarzt war es wohl nur ein infizierter Mückenstich, warum der allerdings genau einen Kringel um die Einstichstelle gebildet hat, konnte er mir allerdings auch nicht erklären. Nun mittlerweile ist alles gut abgeheilt und ich bin wieder "kringelfrei". Danke für die guten Antworten

Seltsamer "Stich"/"Biss"

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo tamora,

Sorry, infizierter Mückenstich habe ich noch nie gehört. Ich kenne allergische Reaktionen auf Mückenstiche. Die sehen dann so aus: http://www.zwilobit.de/blogpix/mueckenstich2.jpg

Das ist ein leichter Unterschied zur Wanderröte. Wie sah denn dein Biss/Stich nun aus? So wie auf den Fotos zur Wanderröte oder nicht?

Um den Stich herum befindet sich ein dünner, dunkelroter (fast etwas violett wirkend) halbkreis, wie ein halber Ring im Durchmesser von ca 2 cm.
Ich würde auf jeden Fall auf Borreliose testen lassen, wobei es vielleicht gar nicht falsch ist noch ein wenig zu warten, weil am Beginn der Infektion ist der Borreliosetest oft falsch negativ.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (23.11.11 um 22:10 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht