Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen

10.10.11 13:19 #1
Neues Thema erstellen

dani91 ist offline
Beiträge: 23
Seit: 10.10.11
Hallo liebes Forum,

bin Männlich 20 Jahre alt, sportlich, groß und schlank.

Habe seit ca. 3 1/2 -4 Jahren verstärkt Probleme mit: Hitzewallungen, Hitzeempfindlichkeit, Hautrötung an den Wangen und der Nase, starkes Schwitzen verstärkt in den Axeln, Kopf, Füßen und Händen.

Bin seite ca. 1 Jahr vergebens auf der Suche nach der Ursache dieser Sympthome, da diese immer stärker auftreten. War bei zwei Internisten,bei einem Kardiologen, in einer Endokrinologie, in einer Hautklinik, bei zwei Dermatologen, bei einem Heilpraktiker, Yogalehrerin und Masseur

Bisher wurde leider noch nichts gefunden. Ich bekam auch verschiedene Medikamente und Cremes verschrieben:

Sweatosan N, Sambucus D6, Gelsemium D12, Sanguinaria D12, Salvia N, Bachblütenmischung, Schüsslersalze 2 und 7, Beta-Rezeptorenblocker Bisoprolol-CT 2,5 mg, Simvastatin 20 mg, Ceterifug 10 mg, Synchrorose fast, Synchrorose intensive, Laserbehandlung (noch nicht durchgeführt)

Ich probierte in dieser Zeit all diese Medikamente und Cremes aus, die mir von Fachleuten empfohlen wurden, jedoch zeigte sich bei keinem eine Veränderung.


Noch einmal zu meiner Sympthomatik:

Habe im Juni meine Aubildung Gott sei Dank erfolgreich beendet und hatte danach vor im September eine weiterführende Schule zu besuchen. Dabei hatte ich in diesem Zeitraum die Gelegenheit meine Probleme zu beseitigen, jedoch gelang es mir leider nicht.
Heute ist der 10.10.11 und ich bin immer noch nicht in der Schule gewesen.

Mir wird ständig schnell warm (Hitzeempfindlich), dabei merke ich wir mir das Blut regelrecht in die Wangen gepumpt wird und diese zu pulsieren beginnen. Dies äußert sich durch Rötung der Wangen und Nasenflügel. Dabei schwitze ich stark unter den Achseln, etwas weniger an Kopf, Nase, Füßen und Händen. Fühle mich auch manchmal etwas schläfrig und antriebslos. Diese Sympthomatik tritt völlig unabhängig von der Tageszeit auf. Allerdings am morgen nach dem Aufstehn fühle ich mich meistens immer verschwitzt und ausgepowert. In Räumen in denen andere die Temperatur als normal empfinden und z.B. mit Jacken drin sitzen, ist es mir schon kurzärmlig viel zu warm, habe dabei auch das Gefühl, als ob ich beim Atmen keine Sauerstoff bekomme. Durch diese ganze Problematik ist meine Konzentration total gestört, da ich mich in solchen Situationen nur auf meine Beschwerden konzentrieren kann.

Verstärkt wird all dies durch: Sonne, wärmere Temperaturen, Temperaturschwankungen, körperliche und geistige Anstrengung, beheizten räumen, Räumen in denen viele Menschen sind (schlechte Luft), Kaffee, warme Mahlzeiten, warme Kleidung, Stresssituationen, beim Liegen, Alkohol, wenig Schlaf, schlechte Luft

Grenze mich auch in letzter Zeit mehr und mehr ab, da mir das Schwitzen und die enorme Röte im Gesicht extrem unangenehm gegenüber anderen ist. Da ich eig. viel wert auf ein gepflegtes Aussehen lege, ist das ein großes Problem für mich. Meide es bei schönem Wetter rauszugehn und suche kühle Räume auf. Gehe überhaupt nicht mehr am Wochenende weg, da es mir bespielsweise in Discotheken viel zu warm und unangenehm ist.
Spiele auch in einem Verein Fußball, hab es aber auch kurzfristig aufgehört, da sich meine Probleme bei Sonneneinstrahlung und körperlicher Anstrengung verstärken und über ein paar Tage anhalten, halte mich aber zu Hause etwas fit.

So jetzt steh ich da und weiß absolut nicht mehr weiter, bin total am Ende, möchte so gerne in die Schule gehen, wieder ein ganz normales Leben führen können und sich auf wichtigere Dinge konzentrieren können, ohne diesen ganzen Mist.

Habe jetzt noch einen Termin beim Neurologen und bei einer weiteren Hautklinik, erwarte mir aber nicht zu viel.


Hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen oder habt ähnliche Probleme. Brauche schnellst möglichst eine Lösung, weil ich eig. nicht der Typ Mensch bin der sich gerne abgrenzt und allein ist und in die Schule muss. Und das ganze auf dauer auch total auf die Psyche geht.

Danke schon mal im vorraus für eure Hilfe.

Grüße
vom
Daniel


Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen
kopf
BELLADONNA

vielleicht kannst du dort ein wenig lesen .z.b bei den leitsymptomen oder bei den charakteristischen symptomen.
wenn du dich dort wiedererkennst ,könnte es ein abhilfeschaffendes mittel sein-LG

da muss natürlich nicht alles im link erwähntes zutreffen.

Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo dani,

kannst Du einen Zusammenhang zwischen Essen/Trinken und den "Hitzewallungen" feststellen?
Dann wäre es wichtig, daß Du Dich über Allergien und vor allem Intoleranzen, und da speziell die Histaminintoleranz informierst.

Gab es bei Dir vor ca. 4 Jahren eine Veränderung:
- Krankheit, Medikamente, Impfung, Unfall, Zahnbehandlung, Renovierung, Umzug, neuer Arbeitsplatz ..... - ?

Welche Schilddrüsenwerte wurden gemacht und wie sehen die aus?

Hast Du außer dem Schwitzen noch andere Symptome, z.B. in Magen und Darm, auf der Haut, in den Gelenken?

Grüsse,
Oregano

Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen
Männlich Windpferd
Hallo Dani,

Du schreibst, Du hättest "Hitzewallungen, Hitzeempfindlichkeit, Hautrötung an den Wangen und der Nase, starkes Schwitzen verstärkt in den Achseln, Kopf, Füßen und Händen."Lieber Dani: das alles hatte / habe ich auch, immer mal wieder.

Was ich nicht verstehe (beim besten Willen nicht): wo denn da Deine "Probleme" sind? die Dich zu x Ärzten plus Heilpraktiker treiben? und die Einnahme von y Mittelchen veranlassen? Das kann der Anfang eine schlimmen Ärztekarriere werden. Ich gestehe, daß ich darin Dein "Problem" sehr. Mit all dem anderen - ich würd's noch nicht mal Wehwehchen nennen - lebt man halt.

Gut, die Körpertemperatur schwankt. Manche Damen sind entzückt, wenn man ihretwegen errötet. Manchmal ist das Leben schweißtreibend, klar. Gegen Schweißgeruch nimmt man halt ein Deo (ohne Aluminium, wenn möglich) oder, völlig korrekt, Natronpulver.

Im übrigen würde ich mal gar nichts machen, sondern einfach aktiv leben, ohne all Deine körperlichen Reaktionen fortgesetzt zu überwachen. Wenn Du Dir was Gutes tun willst, dann ernähr Dich kohlenhydratarm und zuckerfrei, weitgehend von Blatt- und Wurzelgemüse (2 : 1), schmeiß Dein Handy weg und schütz Dich maximal vor WLAN, DECT-Telefonen etc. Und zähl mal nach, wieviel Amalgamfüllungen Du in Deinen Zähnen hast.

Du wirst vielleicht denken, ich nehm Dich nicht ernst. Genau das tu ich aber. (Nur nicht Deine Klagen. Dich.)

Sei dankbar für Deine Gesundheit. Alles Liebe,
Windpferd

Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen

dani91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 10.10.11
hallo windpferd,

ich bin mir darüber schon bewusst, dass ich mich nicht abgrenzen sollte und einfach drüber hinwegleben müsste, hab ich alles schon probiert, bloß wenn man dann in der Schule sitzt und eine enorme Hitze empfindet, stark schwitz (trotz speziellen Transpiranten) und andere mit Jacken da sitzen und sagen es is zu kalt dann kann einfach was nicht stimmen.

Habe meinen Funkwecker abgestellt, schalte über Nacht sämtliche elektr. Geräte aus, bin eig. kein Handysüchtling und schalt es so gut wies geht immer aus. Amalgamfüllungen hab ich gar keine. WLAN schaltet sich über Nacht aus. Mach viel sport und ernähr mich normal. Was ist ein DECT telefon?

naja hoff ich konnt dir da noch nen besseren Einblick von mir vermitteln....

gruß dani

Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen

trockenobst ist offline
Beiträge: 43
Seit: 30.08.11
Zitat von dani91 Beitrag anzeigen
hallo windpferd,

ich bin mir darüber schon bewusst, dass ich mich nicht abgrenzen sollte und einfach drüber hinwegleben müsste, hab ich alles schon probiert, bloß wenn man dann in der Schule sitzt und eine enorme Hitze empfindet, stark schwitz (trotz speziellen Transpiranten) und andere mit Jacken da sitzen und sagen es is zu kalt dann kann einfach was nicht stimmen.

Habe meinen Funkwecker abgestellt, schalte über Nacht sämtliche elektr. Geräte aus, bin eig. kein Handysüchtling und schalt es so gut wies geht immer aus. Amalgamfüllungen hab ich gar keine. WLAN schaltet sich über Nacht aus. Mach viel sport und ernähr mich normal. Was ist ein DECT telefon?

naja hoff ich konnt dir da noch nen besseren Einblick von mir vermitteln....

gruß dani
Ein schnurloses Festnetztelefon/Mobilteil

Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen

dani91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 10.10.11
Hallo Oregano,

ja den Zusammen zwischen essen/trinken sehe ich schon auch ein wenig, hab meine Arzt auch auf den sog. HIT angesprochen. Er sagte dies wär schwierig im Blut nachzuweisen und gab mir daher Probeweise Ceterifug 10 mg, ich solle mich nach 3 Tagen melden ob sich was getan hat, hat sich aber nicht.

um auf die Veränderungen in meinem Leben zu kommen: also ich schwitze eig schon stärker seit ich ganz klein bin, das starke Hitzeempfinden entwickelte sich aber erst schleichend in den letzten 4 jahren... sonst hat sich eig nichts geändert...
Habe auch erhöhtes Cholesterin, mit diesem sieht aber mein Arzt keinen Zusammenhang, nehme auch seit ein paar wochen ein medikament dagegen ein, das ich aber gut vertrage.

Schilddrüsenwerte wurden reichlich gemacht, allerdings keine Auffälligkeiten.

bis auf die Hitzeempfindlichkeit, die Rötungen im Gesicht und das Schwitzen habe ich eig. keine anderen Beschwerden.

hoffe ich konnte das gut beantworten, wenn du noch ne meinung zu mir hast wär ich die sehr dankbar wenn du mir schreibst.

danke
gruß dani

Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen

dani91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 10.10.11
danke ich werd mich da mal durchlesen....

Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen

dani91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 10.10.11
aso ja sowas haben wir schon, des wär auch noch ne idee des zu ersetzen

Hitzewallungen Gesichtsrötung Schwitzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo dani,

Ja den Zusammen zwischen essen/trinken sehe ich schon auch ein wenig, hab meine Arzt auch auf den sog. HIT angesprochen.
Welchen Zusammenhang siehst Du denn? Wie sieht das aus?
Dein Arzt hat Recht: es ist nicht möglich, über Blut oder Stuhl oder Urin eine Histaminintoleranz zuverlässig festzustellen.
Deshalb wäre es am besten, Du würdest ein Ernährungstagebuch führen, damit man so evtl. sehen kann, ob es Zusammenhänge gibt.

Schilddrüsenwerte wurden reichlich gemacht, allerdings keine Auffälligkeiten.
Bitte lass' Dir die Werte geben und stelle sie hier ein. - Es hat sich schon oft herausgestellt, daß zwar Werte gemacht wurden, daß die aber dann nicht korrekt beurteilt wurden oder auch daß welche fehlten, ebenso wie Ultraschall.

Gerade bei chronischen Sachen sollte man sich alle Befunde geben lassen, damit sie im Bedarfsfall gleich zum nächsten Arzt mitnehmen kann.

Gab es bei Dir vor ca. 4 Jahren eine Veränderung:
- Krankheit, Medikamente, Impfung, Unfall, Zahnbehandlung, Renovierung, Umzug, neuer Arbeitsplatz ..... - ?
Was ist mit diesen Fragen?

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht