Anhaltendes Herzstolpern & Müdigkeit mit 23

10.10.11 11:03 #1
Neues Thema erstellen

Damian ist offline
Beiträge: 1
Seit: 10.10.11
Hallo zusammen

Ich bin neu hier, da ich mir keinen Reim darauf machen kann, was mein Problem sein könnte:

Seit vergangenen Mittwoch habe ich immer wieder auftretendes Herzstolpern, das sich in etwa so anfühlt, als würde ich erschrecken. Dann schlägt einem das Herz ja buchstäblich in den Hals hinauf. So fühlen sich diese komischen Herzschläge an. Auch ist mein Puls zeitweise sehr unregelmässig, also von etwas über 60 bis über 100 Schläge innert weniger Sekunden ist keine Ausnahme. Dazu plagen mich grosse Müdigkeit, zeitweise recht starke Kopfschmerzen und Angst, weil ich nicht weiss was das Herzstolpern auslöst. Am Mittwochnachmittag, als das Herzstolpern während mehrerer Stunden sehr stark aufgetreten war, wölbte sich eine Ader am rechten Hals heraus.

Zu meiner Vorgeschichte:

Ich bin 23 Jahre jung, seit 9 Jahren mässig starker Raucher (8-15 Zigaretten pro Tag), sehr schlank (182 cm / 65 kg). Ich wurde im März 2007 mit ADHS und Sozialphobie diagnostiziert. Weiter gehören zeitweilige Depressionen und Panikattacken (ausgelöst durch Emetophobie) zu meinem Leben.

Familiäre Vorbelastung:

Vorhofflimmern (Urgrossmutter, Grossmutter*, Mutter)
* Meine Grossmutter hatte am 05.10.2010 einen schweren Hirnschlag erlitten, verursacht durch eine Perforation der Herzscheidewand und Vorhofflimmern.

Folgende Medikamente nehme ich täglich ein:

1x Paroxetin 20mg
1x Alprazolam (Xanax (R)) 0.5mg
1x Pantoprazol (Pantozol (R)) 40mg

Nach Bedarf bzw. bei Panikattacken kommt noch Lorazepam (Temesta (R)) 1.0mg ins Spiel.

Aktuelle psychische Belastung:

Schwierigkeiten am Arbeitsplatz & mit meinem Vorgesetzten durch häufige Absenzen, verursacht durch die psychische Verfassung. Das Herzstolpern begann am Mittwochmittag nach einer hässlichen Streitdiskussion mit meinem Vorgesetzten.


Vielen Dank für Ratschläge!

Gruss
Damian


Anhaltendes Herzstolpern & Müdigkeit mit 23

Witcher ist offline
Beiträge: 105
Seit: 01.11.10
Hallo

Ja was solche Symptome und mehr betrifft kann ich die eine Unendliche leidens Geschichte erzählen.

Ich würde halt bei solchen Symptomen immer zuerst zum Arzt gehen.

Ich für meinen teil hab zwar Skandalöse sachen mit diesen .... erlebt aber ich bin da immer noch eher ein einzelfall...
Aber gerade wenn man Psychisch angeschlagen ist, kann es wirklich sehr schwer sein Ernst genommen zu werden von ärzten...

Alles gute

Anhaltendes Herzstolpern & Müdigkeit mit 23

Witcher ist offline
Beiträge: 105
Seit: 01.11.10
Hallo

Und wie geht es dir nun?

Anhaltendes Herzstolpern & Müdigkeit mit 23

Sinnombre ist offline
Beiträge: 20
Seit: 04.11.11
Herzstolpern habe ich auch mal mehr und mal weniger. Leider wurde bisher noch nie das Herzstolpern beim Langzeit EKG erwischt (Vorführeffekt), aber ich kann Dir nur sagen, dass jeder mal Herzstolpern hat. Manche Menschen merken es manche eher nicht. Aus verschiedenen Gründen wie z. B. Stress, empfindliches vegetatives Nervensystem oder Medikation kann dies natürlich verstärkt werden. Achte mal darauf ob das Herzstolpern z. B. nach dem Essen oder beim Sitzen auftaucht. Dabei kann der Vagusnerv gereizt werden.

Alles aber nur Vermutungen und keine ärztliche Diagnose. Sollten diese Herzstolperer nicht aufhören schadet es sicherlich nicht dies ärztlich abzuklären, allein schon zur Beruhigung (das ist wichtig).

Im übrigen kann ich mir bei Paroxetin gut vorstellen, dass es solche Herzsprünge und Herzrasen verursacht.

Das Herz reagiert empfindlich auf Stress. Der Blutdruck und der Puls steigen, das ist völlig normal.

Alles Gute!


Optionen Suchen


Themenübersicht