Probleme und hab Angst ohne Ende!!!

06.10.11 13:52 #1
Neues Thema erstellen

Angelina0203 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 06.10.11
Hallo ich weiss nicht mehr weiter habe seit ca 2 Wochen Probleme mit vermehrter Harndrang und Schmerzen im Unterbauch. 2 Urinschnelltest negativ einen Urinstatus vermehrte Bakterien warum legt der Arzt keine Urinkultur an??
Gynekologe sagt alles in Ordnung, Urologe weiss auch nicht weiter Ct vom Bauchraum ok, Ultraschall ok aber woher kommen die Beschwerden dann warum geht der Urologe nicht auf den Urinstatus ein sondern hält sich nur an seinen doofen Teststreifen der in Ordnung war. Habe normales Antibiotikum bekommen nix hat sich verbessert habe Angst das ich Blasenkrebs oder sowas habe. Bin 28 Jahre und habe ein kleines Mädchen meint ihr das könnte was schlimmes sein. Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen habe ich nicht. Bitte was soll ich tun

Probleme und hab Angst ohne Ende!!!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Angelina,

herzlich willkommen im Forum.

Kannst Du nicht über Deinen Hausarzt bewirken, dass eine Bakterienkultur angelegt wird, oder hat er sich - außer dem Urologen - auch geweigert?

Liebe Grüße,
Malve

Probleme und hab Angst ohne Ende!!!

alexandria ist offline
Beiträge: 37
Seit: 28.07.11
Hallo Angelina !

Was bedeutet bei dir "vermehrter Harndrang"? Musst du ständig auf die Toilette und es kommt viel heraus oder denkst du nur, dass du musst und dann tröpfelt es nur? Hast du während des Wasserlassens krampfartige Schmerzen oder eher hinterher, wenn eigentlich alles heraußen ist? Oder haben deine Schmerzen mit dem Absetzen des Urins eigentlich keinen Zusammenhang? Kannst du dich erinnern, ob es irgendein Ereignis gab (muss nichts mit Bauch zu tun haben), nach dem der Zirkus losging?

Grüße
alexandria

Probleme und hab Angst ohne Ende!!!

Melvin ist offline
Beiträge: 125
Seit: 21.10.10
Könnte eine Harnröhrenentzündung/ Blasenentzündung, vielleicht gar verschleppt, sein. Was für ein Antibiotikum hat man dir verabreicht?

Viele Bakterien sind über die Jahre hinweg, in denen sie im Umlauf sind, "mutiert" und gegen etliche Antibiosen resistent. Da müsste man genauer nachgehen.

Ein Blasenkarzinom könnte man per Blasenspiegelung ausschließen. Übrigens gibt es Tiere, ich glaube Hunde, die tatsächlich in der Lage sind, Blasenkrebs zu erriechen! Aber das nur am Rande.

Insofern bei etwaigen Untersuchungen nichts herauskommt, empfehle ich dir deine Psyche dahingehend zu stabiliseren, dass du die Umstände akzeptierst. Dazu gibt es diverse Techniken. Da seelische Verspannungen und lavierte Depressionen die verrücktesten Körperlichkeiten auslösen können, würden dieselben nach erfolgreicher Anwendung der Technik verschwinden und dazu würde sich deine Lebensqualität extrem steigern. Übrigens ist das jenseits von Irrationalem, Okkultem oder Esoterischem.

Du wirst wieder gesund, da deine Tochter dich braucht und ihr werdet ein schönes Leben haben!


Melvin


Optionen Suchen


Themenübersicht