Amalgambelastung oder doch was anderes?

05.10.11 13:26 #1
Neues Thema erstellen

trockenobst ist offline
Beiträge: 43
Seit: 30.08.11
Hallo Zusammen,

ich möchte mich heute auch mal an euch wenden um evtl. bei meinen Problemen vorwärts zu kommen. Ich bin männlich, 28 Jahre alt und habe seit Mitte März Probleme. Hier ist die Geschichte stichpunktartig:

- Ende Februar wurde eine Amalgamfüllung poliert (Ich sah auch wie eine Art Staub hoch wirbeln)
- 1 - 2 Wochen später plötzlich auftretende massive Beschwerden:
- brennende Brustschmerzen (von der linken Brust zum Brustbein)
- Brustdruck/Brustschmerz am Brustbein/neben Brustbein
- schlagartige Schwindelanfälle
- Nebel im Kopf (habe meine Umgebung nur noch sehr stumpf wahrgenommen)
- Nachtschweiß
- ständige Hals-/Rachenschmerzen (komplett alles rot)
- Angstattacken
- Schlafprobleme
- ständige Übermüdung
- trockene Haut
- Fremdkörpergefühl im Hals
- Luftnot
- Schwächeanfälle
- Durchfälle/normaler Stuhlgang im Wechsel
- Kritikanfällig geworden (alles wird sofort als Angriff gesehen und entsprechend geantwortet)

Gekürzte Fassung meiner Arztbesuche:

Krankenhaus:
- EKG unaufällig
- Lunge wurde geröntgt (unauffällig)
- Blutbild unaufällig bis auf einen erhöhten Harnwert von 7,5

Hausarzt:
- Antibiotikum (kein Erfolg)
- Abstrich (Bakterien, Pilze) (nix gefunden)

Kardiologe:
- Ultraschall Herz + Belastungs EKG unauffällig

Lungenfacharzt:
- Lunge wurde geröntgt (unauffällig)
- dann musste ich diverese Sachen über ein Schlauch ein- und ausatmen; leider habe ich mich nicht erkundigt, was es war

HNO:
- Test Gleichgewichtsorgan mittels Wasserstrahl (Organ in Ordnung)
- Hörtest (Hörtest bestens)
- Nase (verschleimt)
- Rachen/Kehlkopf rot/entzündet
- Allergietest gegen Milben, Schimmel
- Abstrich Rachen (Bakterien, Pilze) (nix gefunden)
- Epikutantest auf Amalgambestandteile (leider nur ein 2 Tage Test; ohne Ergebnis)

Gastroenterologe:
- Magenspiegelung - Refluxösophagitis 0. Grades; nicht ganz dicht schließende Kardia + geringgradchronischer Typ-C-Gastritis (hier meinte der Gastroenterologe, dass es Normalbefunde wären)
- 24h PH-Metrie ohne Auffälligkeiten -> was mir an der Grafik aufgefallen ist, dass ich oft aufstoße (selten sauer)
- 3 Wochen lange Einnahme PPI 40 mg *2 pro Tag brachten keine Symptomänderung

Phoniatrie:
- Stimmlippen leicht gerötet, Verschleimung des Sinuspiriformis
- leichte Laryngitis
- Verdacht auf hyperfunktionelle Dysphonie


Die oben genannten akuten Beschwerden sind mit der Zeit langsam zurück gegangen. Zwischendurch hatte ich eine B12 Kur mit Vitasprint durchgeführt und eine Ernährungsumstellung durchgeführt (mehr Obst/Gemüse, weniger Fleisch).

Meine momentanen Beschwerden:

- ständige Rachen-/Halsschmerzen (Nachts wache ich davon öfter auf, weil ich dann aufgrund des trockenen Mundes/Rachen was trinken muss)
- nach dem trinken ist der Schmerz weniger / fast weg
- Rachenschmerzen treten auch tagsüber auf; manchmal hab ich das Gefühl, dass es durch bestimmte Lebensmittel auftritt
- häufiges aufstoßen (Rülpsen; selten Sauer bzw. manchmal bin ich mir nicht sicher, ob es nun saures aufstoßen ist, oder der Rachen nur schmerzt und ich Schleim im Hals hab)
- ab und an habe ich Schleim im Hals (meist grün)
- manchmal verschwindet meine Stimme (nach Räuspern wieder ok)
- in der Nacht verstopft mir öfter die Nase (meist nur 1 Nasenloch)
- Nachtschweiß
- komischer Geschmack im Mund (metallisch/blutig)
- beim Naseputzen Schmerzen im Oberen rechten Zahnbereich
- komischer Druckschmerz im oberen rechten Zahnbereich
- leichter Drehschwindel
- ständige Müdigkeit
- plötzliches Laufen der Nase
- Reizhusten
- beim Rasen mähen bekomm ich auch Halsschmerzen + Juckreize an den Armen
- Kritik wird immer noch als Angriff aufgefasst
- Kurzzeitgedächtnis ist schlechter geworden
- Augenflimmmern (Augen an sich sind schlechter geworden)
- Ohrengeräusche
- manchmal auftretende Schmerzen am/neben Brustbein; diese Schmerzen lassen sich über bestimmte Bewegungen verstärken
- Blähbauch
- ständiges Völlegefühl
- ab und zu eine Art Stechen in der Bauch-/Magengegend (örtlich verändernd)
- wenn ich mal hungrig bin, dann wird teilweise unerträglich

Zur Zeit nehme ich durch Rat einer HP seit ca. 1 Woche folgende Medikamente und kontrolliere meinen Säure/Basen Haushalt durch Urin-PH Streifen:

- LUVOS HEILERDE ULTRAFEIN
- HEPARANOX H
- TUMOGLIN H
- LACTOPURUM TROPFEN
- VITAMIN C 1000


Ich hab oben mit Absicht über die Amalgam-Behandlung geschrieben, da es das einzige ist, was ich vorher gehabt habe und das aus "der Reihe tanzt". Meine Vermutung liegt hier auf eine Amalgambelastung (ich habe zur Zeit 9 Amalgamfüllung). Ich bin zur Zeit dabei den richtigen Zahnarzt für die Sanierung zu finden.

Was mich momentan beschäftigt ist die ständige Rachenentzündung und das nervige aufstoßen. Mir ist letztes Mal aufgefallen, als ich 15 Minuten Ausdauertraining absolviert habe, dass mein gesamter Hals/Rachenbereich + Bronchien (oberer Brustkorb) geschmerzt hatte. Durch trinken konnte ich zwar den Rachenbereich dann irgendwann beruhigen, aber der Brustkorb tat noch eine gute Stunde so weh.

Habt ihr da vielleicht Tipps, wie ich diese Entzündung in den Griff kriegen kann? Kann das ständige aufstoßen mit der Ernährungsumstellung zu tun haben bzw. mit dauernden Speichelschlucken?

Vielleicht habt ihr ja auch noch andere Ideen, was man kontrollieren könnte, bzw. was noch ausschlaggebend wäre?

Danke fürs Lesen.

Trockenobst


Geändert von trockenobst (05.10.11 um 13:44 Uhr)

Amalgambelastung oder doch was anderes?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo Trockenobst,

ich finde, das hört sich schon sehr nach einer Quecksilberbelastung an. Eine chronische und jetzt noch eine akute dazu.

Ich denke, eine Sanierung wäre auf Dauer das Sinnvolltse, aber unbedingt unter Dreifachschutz.

Bis dahin könntest du schon mal etwas zum Binden nehmen, wie Kohle oder Chlorella (schnell runterschlucken, damit im Mund keine Schwermetalle gelöst werden).

Außerdem würde ich weiterhin viel Obst und Gemüse essen, Zucker, Weißmehle und andere "Genußgifte" meiden. Dein Köper hat jetzt viel mit der Entgiftung zu tun.
Vorallem kann es sein, dass sich der Darmpilz vermehrt, um die Schwermetalle zu binden. Deshalb denke ich, ist eine Anti-Pilz-Diät gut (keine Pilztötenden Medikamente nehmen) und eventuell Probiotika (auch wegen Antibiotikumnahme).

Ich würde viel stilles Wasser trinken, deine Entgiftungsorgane unterstützen und Basenbäder machen. Einläufe helfen dem Körper ebenfalls.

Hast du das Aufstoßen vermehrt, seitdem du Luvos Heilerde nimmst?

Viele Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Amalgambelastung oder doch was anderes?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo trockenobst,

ich schließe mich Kerstin an . würde aber beim Obst insofern aufpassen, als saures Obst und Säfte auch zum stärkeren Herauslösen von Quecksilber aus den Amalgamfüllungen führen kann.

Hast Du Dir das Thema "Histaminintoleranz" hier schon einmal durchgelesen? Es wäre möglich, daß Du aufgrund der erhöhten Quecksilberbelastung nun auf diese Art reagierst, und dadurch könnte dann auch Dein Rachen bei histaminbedingten Beschwerden anschwellen und sich entzünden.

Histamin-Intoleranz
(s. auch: Fruktose-, Gluten-, Laktose-Intoleranz).

Das Problem bei Allergietests auf Amalgambestandteile ist, daß die Reaktion ja nicht unbedingt als Allergie kommen muß. Es kann genauso gut sein, daß durch das Quecksilber auf Dauer Enzyme gestört werden, daß die Schilddrüse nicht mehr korrekt funktioniert..... Aber das wird nicht über einen Allergietest herausgefunden.
Die Intoleranzen sind keine Allergien und werden deshalb auch nicht bei Allergietests gefunden, obwohl sie sich oft genauso anfühlen.

Grüsse,
Oregano

Amalgambelastung oder doch was anderes?

trockenobst ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 30.08.11
Zitat von Kerstin9 Beitrag anzeigen
Hallo Trockenobst,

Hast du das Aufstoßen vermehrt, seitdem du Luvos Heilerde nimmst?

Viele Grüße,
Kerstin
Hallo Kerstin,

das vermehrte Aufstoßen ist mir eigentlich seit der 24 h PH Metrie aufgefallen. Ich würde es eher auf die Ernährungsumstellung (viel Brot + Käse + Obst/Gemüse) oder auf das vemehrten schlucken das ich mir irgendwann angewöhnt habe schieben. Ich schlucke um zu "testen" wie doll die Halsschmerzen sind (man kann mittlerweile von chronischen schlucken reden )

Die Heilerde nehme ich erst seit gut einer Woche. Die 24h PH Metrie hatte ich am 25.08.2011.

Wie gesagt, gehe ich den gesamten Weg schon seit März. Habe oben versucht die chronologische Reihenfolge etwas einzuhalten.

LG
Trockenobst

Amalgambelastung oder doch was anderes?

trockenobst ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 30.08.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo trockenobst,

ich schließe mich Kerstin an . würde aber beim Obst insofern aufpassen, als saures Obst und Säfte auch zum stärkeren Herauslösen von Quecksilber aus den Amalgamfüllungen führen kann.

Hast Du Dir das Thema "Histaminintoleranz" hier schon einmal durchgelesen? Es wäre möglich, daß Du aufgrund der erhöhten Quecksilberbelastung nun auf diese Art reagierst, und dadurch könnte dann auch Dein Rachen bei histaminbedingten Beschwerden anschwellen und sich entzünden.

Histamin-Intoleranz
(s. auch: Fruktose-, Gluten-, Laktose-Intoleranz).

Das Problem bei Allergietests auf Amalgambestandteile ist, daß die Reaktion ja nicht unbedingt als Allergie kommen muß. Es kann genauso gut sein, daß durch das Quecksilber auf Dauer Enzyme gestört werden, daß die Schilddrüse nicht mehr korrekt funktioniert..... Aber das wird nicht über einen Allergietest herausgefunden.
Die Intoleranzen sind keine Allergien und werden deshalb auch nicht bei Allergietests gefunden, obwohl sie sich oft genauso anfühlen.

Grüsse,
Oregano
Hallo Oregano,

danke für die Tipps. Eine kurze Frage, was meinst du genau mit sauren Obst? Obst was sauer schmeckt oder Obst das sauer "wirkt"? Ich hoffe, ich hab das verständlich ausgedrückt.

Was mir da noch eingefallen ist, dass ich z.B. rote Äpfel nicht mehr essen kann, da ich sofort ein Druckschmerz in der Brust (Speiseröhrer?) bekomme. Bei grünen Äpfeln ist das nicht. Oder sollte ich Äpfel generell meiden?

Danke für deine Hilfe.

LG
Trockenobst

Amalgambelastung oder doch was anderes?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo Trockenobst,

verträgst du denn alles, was du jetzt ißt?
Ißt du viel Rohkost? Ist relativ schwer verdaulich...

Lg,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Amalgambelastung oder doch was anderes?

trockenobst ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 30.08.11
Zitat von Kerstin9 Beitrag anzeigen
Hallo Trockenobst,

verträgst du denn alles, was du jetzt ißt?
Ißt du viel Rohkost? Ist relativ schwer verdaulich...

Lg,
Kerstin
Hallo Kerstin,

ja wie gesagt, viel Obst und Gemüse. Vorher hatte ich weniger bis garkein Obst/Gemüse gegessen.

LG
Trockenobst

Amalgambelastung oder doch was anderes?

trockenobst ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 30.08.11
Hallo,

was mir gerade noch eingefallen ist, dass ich im Jahr 2009 und 2010 nach einer Schweinshaxe Hitzewallungen, viele kleine Pickel an der Stirn und rotes Gesicht bekommen habe. Kann man hier pauschal sagen, auf was ich da reagiert habe?

Amalgambelastung oder doch was anderes?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo,

Schweinefleisch ist sehr histaminreich. Außerdem ist eine Schweinshaxe sehr fettig - vielleicht hattest du auch einen Leberstau.

Viele Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Amalgambelastung oder doch was anderes?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo trockenobst,

Ende Februar wurde eine Amalgamfüllung poliert
Wurde nur die Füllung poliert oder auch was anderes gemacht? Hast du eine Füllung bekommen? Welches Material?

Auch wenn ein zusammenhang zu einer Amalgambelastung möglich ist, glaube ich nicht, dass das polieren einer Füllung deine Beschwerden erklären kann.

Bei mir wurden mehrere Amalgamfüllungen ohne Schutz rausgebort und ich hatte ähnliche Beschwerden wie du aber es lag nicht alleine am Amalgam.

liebe Grüsse
derstreeck


Optionen Suchen


Themenübersicht