Magen-Darm Beschwerden

19.09.11 15:47 #1
Neues Thema erstellen
Magen Darm Beschwerden

winni68 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 22.09.11
ich habe auch selbst Laktoseintoleranz.Sowas entwickelt sich nicht sporadisch und 1 Restaurantbesuch kann m.M. nach nicht eine solche Reaktion hervorrufen. Wenn vorher bei Milch oder Milchprodukten keine Symptome aufgetreten sind, dann muß die Ursache woanders liegen.
Was wurde zum Essen getrunken? Welchen Salat gab es? etc.
Ich denke an Magen-Darmberuhigung mit einem Mittel, daß ich seit ca 1/2 Jahr auf Anraten meines Homö. nehme. Bitte googeln :
Metabol-in-form1,2,3,4
ich habe 4
Gruß

Magen-Darm Beschwerden

Skorpion1981 ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 26.01.09
Mein Bruder konnte vorher such normal Milchprodukte geniessen und heute hat er eine sehr schwere Laktoseinzoleranz, er darf nicht mal Aromat nehmen.
Ich habe dazu Cola light gehabt und was für Salat kann ich nicht mehr sagen.
Gruß Skorpion.

Magen Darm Beschwerden

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Scorpion,

ich würde auch einkalkulieren, das das Essen einfach nicht mehr frisch genug war...soll in Restaurants vorkommen....x-mal aufgewärmter Braten ...na ja .

Der Sache mit einer möglichen LI würde ich dringend nachgehen. Ist möglich , das Du deshalb schon empfindlich reagiert hast. Du bist noch jung ( Vermutung ) , da ist der Darm noch etwas toleranter als später im Leben.

Die LI spricht für eine Lamblieninfektion. An Gene glaube ich erst nach einer Kur.
So eine Herangehensweise ist einfach blind.....

Wo kommen Deine Vorfahren her ? Es gibt weltweit drei Genotypen auf Gen.... , verantwortlich für die Enzymbildung im Erwachsenenalter um Milchzucker - Lactose , zu spalten und zu verdauen.

Siehe hier und anderswo: www.select181.de/laktoseintoleranz-gentest

Man kann sehr wohl blond und "blauäugig" sein, trotzdem das Gen : -CC haben . Wie dié meisten Menschen weltweit . Dafür gibt es in Nord- und Mitteleuropa die meisten Menschen mit LaktoseTOLERANZ. Aber eben nicht alle sind so.

Ich (s.o. ) habe Genendung - CC . Meine Kinder - CT , weil mein milchverdauender Mann vermutlich Genendung TT hat. Die Kider sind trotzdem gefährdet...mich hat es stetig krank gemacht, andere Unverträglichkeiten aufgrund der gestörten Verdauung folgten. Ich habe davon eine Histaminintoleranz bekommen , ein Symptom für schleichende Selbstvergiftung durch falsche Nahrung und Darmgifte.
Nix Parasiten...meine Vorfahren sind schuld

LG K.
__________________
LG K.

Magen-Darm Beschwerden

Skorpion1981 ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 26.01.09
Vielen Dank.
Mein Cousin und mein Bruder haben die gleich schwere LI im gleichen Alter (30) wie ich bekommen und entwickle die Ziemlich gleiche Symptome. Ich habe mich bei meiner Ärztin für einen Laktoseinzoleranz Test gemimten und werde diesen Bluttest machen zum Gewissheit haben ob ich such den Gendefekt habe

Magen Darm Beschwerden

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , dann hast Du recht schnell Gewissheit , ob Du auch betroffen bist... ist aber KEIN GenDEFEKT sondern normal ...es gibt halt verschiedene Gene.

Mein Bruder konnte vorher such normal Milchprodukte geniessen und heute hat er eine sehr schwere Laktoseinzoleranz, er darf nicht mal Aromat nehmen.
Ging mir auch so, ich habe sehr lange meine Probleme nicht zuordnen können. Und mit einem Mal ging nichts mehr ... aber ich würde Dir und Deinem Bruder empfehlen, in der Thematik Histaminintoleranz auch rein zu lesen. Wegen der "Aromat"- Unverträglichkeit. Ich denke , da ist Glutamat mit gemeint ?

LG K.
__________________
LG K.

Magen-Darm Beschwerden

Skorpion1981 ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 26.01.09
Hallo.

Ich habe in den letzten Tagen viel gelesen und mir ist aufgefallen dass Laktoseintoleranz etwa die ähnliche Symptomatik hat wie Glutenunverträglichkeit.
Was du gesagt hast wegen Aromat, dass kann gut sein. Habe gesternnachmittag beim Besuch zwei Stücke Schokotorte (mit Biscuitboden) gegessen und eine halbe Stunde später hatte ich Bauchschmerzen. zwei Stunden Später habe ich ein Stück Brot gegessen (Weißbrot) und dann wurden die Schmerzen ein wenig stärker und hielten His heute Mittag Sonntag an. Musste erbrechen und dann Sind die Schmerzen langsam retourgegangen. Habe an Nachmittag chäschüechli gehabt und es ging wieder von vorne los mit Bauchschmerzen und Blähungen.

Magen Darm Beschwerden

Nervenzusammenbruch ist offline
Beiträge: 52
Seit: 19.07.11
Candida ?

Magen-Darm Beschwerden

Skorpion1981 ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 26.01.09
Ist nun auf dem Weg für einen Zöliakie und Laktoseintoleranztest.

Magen-Darm Beschwerden

Skorpion1981 ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 26.01.09
Habe den Test Gemach und hier die werte:

01. Stich / 48
02. Stich / 68
03. Stich / 61 (leichte Bauchschmerzen)
04. Stich / 48
05. Stich / 48


Optionen Suchen


Themenübersicht