Ein buntgemischter Strauß an Symptomen ...

06.09.11 19:26 #1
Neues Thema erstellen

Ollie ist offline
Beiträge: 6
Seit: 06.09.11
Hallo liebe Community!

Ich rede mal nicht lange um den heißen Brei, sondern versuche, mein Problem relativ kurz und bündig aufzuzeigen. Vielleicht lande ich ja einen Volltreffer, jemand erkennt sich in meiner Beschreibung wieder und hat etwas Hilfreiches anzubieten ...

So oder so freu ich mich auf euer Feedback!

Ich bin Mitte 30 und habe schon seit etlichen Jahren mit einem Symptomkomplex zu kämpfen, den ich nicht wirklich losbekomme. Im Mittelpunkt steht eine ausgeprägte Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Dazu gesellen sich, mal mehr, mal weniger schlimm, folgende weiteren Punkte:

- extrem trockene Augen
- Halsprobleme nach stärkerer Sprechbelastung
- (phasenweise) unreine Haut
- keine wirkliche Erholung im Nachtschlaf: Ich wache müde auf.
- ich kann nicht joggen! Nach ein paar Minuten kribbeln die Beine wie verrückt ...

Interessanterweise verläuft die Symptomatik phasenweise. Es gibt immer mal wieder Tage oder Wochen, wo mir jede Menge Energie zur Verfügung steht. Wenn es dann allerdings wieder bergab geht, zeigt sich das u.a. auch über eine unreiner werdende Haut.

Standarduntersuchungen etc. habe ich natürlich schon alle hinter mich gebracht - ohne wirklichen Befund. Psychisch? Eigentlich alles in bester Ordnung - nur schlägt sich die dauernde Müdigkeit halt auch irgendwann auf die Seele.

Hat jemand einen Tipp oder einen Rat? Solltet ihr mir einen guten Arzt oder HP in München / Umgebung empfehlen können - immer her damit, darf auch gerne privat sein.

Geändert von Ollie (06.09.11 um 20:11 Uhr)

Ein buntgemischter Strauß an Symptomen ...

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Sie haben alle Untersuchungen hinter sich,aber ich wette, Allergieen und Intoleranzen waren nicht dabei,wie üblich Und genau die könnten die Ursache all Ihrer Probleme sein !
Nachtjäger

Ein buntgemischter Strauß an Symptomen ...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Ollie,

wie sehen z.B. die Schilddrüsenwerte aus, und zwar alle wichtigen, die zusammen ein Bild ergeben: TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall?

Hast Du evtl. einen Magnesiummangel?
Wie sieht es mit Deinem Vitamin D aus?
Wie mit Vitamin B12?

Grüsse,
Oregano

Ein buntgemischter Strauß an Symptomen ...

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 847
Seit: 14.09.09
stimme da nachtjäger (teilweise) zu!

symptome klingen nach unverträglichkeiten/intoleranzen.

diese sollten schnellstmöglich abgeklärt werden.

die URSACHE für die URSACHE (unverträglichkeiten/intoleranzen) der symptome muss aber trotzdem gefunden werden:

* Ernährung generell überprüfen
* Schadstoffbelastung (Impfungen, Amalgam, Schimmel usw.)

Gerade bei dem Punkt "unreine Haut" klingeln bei mir die Alarmglocken.

Scheint ein geschwächter Darm zu sein.

Um die Ursache zu finden, stehen oben 2 Hinweise
__________________
Liebe Grüße G01

Ein buntgemischter Strauß an Symptomen ...

Ollie ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.09.11
Hallo Nachtjäger, Oregano und Gentleman01,

ich bedanke mich erst einmal für eure / ihre Antwort/en!

Zu den Fragen:

- Meine Ernährung würde ich als "gewöhnlich" bis leicht gesundheitsbewusst bezeichnen.
- Vitamin D Spiegel ist im grünen Bereich (wird regelmäßig gemessen), ich supplementiere allerdings.
- Magnesium und B12 müsste ich nochmal prüfen

- Impfungen: Die Standards, Amalgam: Nein (allerdings einige Wurzelbehandlungen), Schimmel - da habe ich eine zeitlang mit in meinen Wohnräumen zu kämpfen gehabt, bin jedoch seit Jahren umgezogen

Nachdem ich jetzt noch länge recherchiert habe, stelle ich mir selbst mal die Verdachtsdiagnose: Histaminintoleranz, chronisch. Fast alle Symptome passen dazu - insbesondere die kribbelnden Beine nach Joggen, was wohl in der Tat auf Histamin zurückzuführen ist. Der nächste, sinnvolle Schritt für mich dürfte nun eine Auslassungsdiät sein, um den Verdacht sinnvoll zu überprüfen.

Frage in die Runde: Es soll ja mittlerweile auch Laboratorien geben, die halbwegs vernünftige HIT-Tests anbieten. Kann mir hier jemand eins empfehlen? Selbiges gilt für einen Arzt oder HP, der sich in Süddeutschland gut mit dem Thema auskennt - hier würde ich mich über jede Empfehlung sehr freuen.

Ein buntgemischter Strauß an Symptomen ...

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Hallo Ollie,
mach den Hit-Test am besten selbst. Bei mir hat die Diät innerhalb weniger Tage das Ergebnis gebracht.
Welche Lebensmittel gehen, findest Du hier z.B.

HISTAMIN-INTOLERANZ > Therapie

Soweit ich weiss, musst Du da vermutlich eh durch auf Anordnung des Arztes.....Die Ausschlussdiät scheint bei der HIT ja das Kriterium schlechthin zu ein mit anschliessender Provokationsdiät.

Bitte in der Phase des Austestens nicht ins Restaurant oder auswärts essen, es muss alles sehr frisch sein, was Du so zu Dir nimmst.

Im übrigen habe ich alle meine Unverträglichkeiten mit Austesten herausgefunden, den Tipp mit der Hit bekam ich allerdings hier.

Alles Gute.


Optionen Suchen


Themenübersicht