Aufgedunsener Bauch

06.09.11 18:23 #1
Neues Thema erstellen

Dajana ist offline
Beiträge: 21
Seit: 28.06.11
Hallo zusammen!

Ich habe ein Problem, das ich schon seit Monaten versuche zu bekämpfen! Leider hat mir bisher noch keiner geholfen.

Mein Bauch ist fast jeden Tag hart und geschwollen (aufgedunsen), obwohl ich jeden Tag aufs WC kann und ich auch nicht grosse Blähungen habe! Es schmerzt aber so, als hätte ich die Menstruation. Es ist auch ein Ziehen und an der gleichen Stelle wie bei der Mens.

Ich war beim Frauenarzt und habe alles untersuchen lassen d.h. Eierstöcke, Gebärmutter usw. Ich bin auch nicht schwanger und alles war sonst auch ok.

Ich habe gedacht, dass ich vielleicht einen Darmpilz habe, weil ich früher viel Antibiotika genommen habe gegen die widerkehrenden Blasenentzüngungen. Ich habe auch das therapiert, doch geholfen hat es nichts!!

Ich weiss langsam nicht mehr was ich machen soll!?!

Kennt dieses Problem jemand? Ich bin sehr schlank, doch mein Bauch ist immer so dick geschwollen, dass ich nicht mehr enge Kleidung tragen kann - peinlich!

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Aufgedunsener Bauch

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Hallo Dajana,

was hast du alles schon probiert, gegen deinen aufgedunsenen Bauch?

LG
Rianj

Aufgedunsener Bauch

Dajana ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 28.06.11
Zitat von Rianj Beitrag anzeigen
Hallo Dajana,

was hast du alles schon probiert, gegen deinen aufgedunsenen Bauch?

LG
Rianj
Ich habe Flatulex, Buscopan, Carmol, Spasmo Canulase, Homöopathie und mit Fencheltee versucht!

Könnte es vielleicht eine Dickdarmentzüngung sein!? Mein Frauenarzt meinte, dass etwas mit dem Dickdarm nicht in Ordnung sein könnte! Vielleicht Darmspiegelung!?

LG

Aufgedunsener Bauch

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
nicht grosse Blähungen habe
Bedeutet das du Blähungen hast, nur nicht so stark, dass du es damit in Verbindung bringen würdest?

Ich denke, bevor man eine Darmspiegelung macht, sollte man die einfacheren Sachen abklären.

Laktoseintoleranz, Fruktose- und Sorbitintoleranz. Fructose-Intoleranz

Aufgedunsener Bauch

Dajana ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 28.06.11
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Bedeutet das du Blähungen hast, nur nicht so stark, dass du es damit in Verbindung bringen würdest?

Ich denke, bevor man eine Darmspiegelung macht, sollte man die einfacheren Sachen abklären.

Laktoseintoleranz, Fruktose- und Sorbitintoleranz. Fructose-Intoleranz
Ja, ich habe ab und zue Blähungen, aber wer schon nicht !?=) Ich will damit sagen, dass das sicher nicht mein Hauptproblem ist.

Mein grösstes Problem ist, dass mein Unterbauch hart und "geschwollen" ist und ich manchmal denke, dass er bald platzt!

Aufgedunsener Bauch

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Ich habe ne FI und gebe zu, dass ich keinen hart geschwollenen Bauch hatte. Weil ich mich darüber belesen hatte, habe ich jedoch Berichte in Erinnerung, von nicht abgehenden Gasen, von der Fruktose, welche einen hart aufgeblähten Bauch verursachen.

Ja, ich habe ab und zue Blähungen, aber wer schon nicht !?
Das habe ich früher auch gedacht. Inzwischen weiss ich jedoch, dass selbst leichte Blähungen eben nicht normal sind, sollten sie regelmässig Auftreten.
Das spricht für eine vorliegende Laktose-, Fruktose- oder Sorbitintoleranz.

Wobei man das mit der Intoleranz so sehen muss. Jeder Mensch hat eine Grenze bis zu der er z.B. Fruktose verwerten kann. Bei einigen Menschen liegt diese Grenze sehr niedrig und man spricht von Intoleranz.

Ansonsten findest du vielleicht hier weitere mögliche Ursachen:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...enfassung.html

Aufgedunsener Bauch
bebu
Hallo Dajana,

Deine Probleme können mit einer gestörten Darmflora und wie Dein Arzt es vermutet, auch mit dem Dickdarm zusammenhängen. Dabei kann eine chronische Dickdarmentzündung ebenfalls die Ursache sein. Bei einer chronischen Entzündung gibt es oft keine Beschwerden. Häufig ist sie eine Begleiterkrankung bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenwege.
Du solltest die genannten Möglichkeiten daher einmal von Deinem Arzt abklären lassen.

Ansonsten, falls es eine chronische Dickdarmentzündung ist, kannst Du hier einmal über "Hausmittelchen" nachlesen.

LG
Bebu

Geändert von bebu (07.09.11 um 09:20 Uhr)

Aufgedunsener Bauch

Dajana ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 28.06.11
Zitat von bebu Beitrag anzeigen
Hallo Dajana,

Deine Probleme können mit einer gestörten Darmflora und wie Dein Arzt es vermutet, auch mit dem Dickdarm zusammenhängen. Dabei kann eine chronische Dickdarmentzündung ebenfalls die Ursache sein. Bei einer chronischen Entzündung gibt es oft keine Beschwerden. Häufig ist sie eine Begleiterkrankung bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenwege.
Du solltest die genannten Möglichkeiten daher einmal von Deinem Arzt abklären lassen.

Ansonsten, falls es eine chronische Dickdarmentzündung ist, kannst Du hier einmal über "Hausmittelchen" nachlesen.

LG
Bebu
Vielen Dank für deine Antwort! Ich habe auch gedacht, dass meine Darmflora gestört ist, da ich früher ja regelmässig Antibiotika genommen habe! Dafür habe ich aber jetzt ein Antidarmpilzmittel genommen und noch Propolis zum Darm wieder aufbauen!

An eine Dickdarmentzüngung habe ich auch gedacht, aber kann man davon so einen harten Bauch bekommen?! Er ist wirklich richtig hart und steht nach vorne

Aufgedunsener Bauch

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Dajana,

wurde abgeklärt, ob möglicherweise Wassereinlagerungen (Ödeme) vorhanden sein könnten? Wurden Herz, Leber und Nieren untersucht?

Liebe Grüße,
Malve

Aufgedunsener Bauch

Dajana ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 28.06.11
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Ich habe ne FI und gebe zu, dass ich keinen hart geschwollenen Bauch hatte. Weil ich mich darüber belesen hatte, habe ich jedoch Berichte in Erinnerung, von nicht abgehenden Gasen, von der Fruktose, welche einen hart aufgeblähten Bauch verursachen.



Das habe ich früher auch gedacht. Inzwischen weiss ich jedoch, dass selbst leichte Blähungen eben nicht normal sind, sollten sie regelmässig Auftreten.
Das spricht für eine vorliegende Laktose-, Fruktose- oder Sorbitintoleranz.

Wobei man das mit der Intoleranz so sehen muss. Jeder Mensch hat eine Grenze bis zu der er z.B. Fruktose verwerten kann. Bei einigen Menschen liegt diese Grenze sehr niedrig und man spricht von Intoleranz.

Ansonsten findest du vielleicht hier weitere mögliche Ursachen:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...enfassung.html
Hast du eine Laktose-Fruktose-Intoleranz? Ich habe schon einmal eine Woche aufgeschrieben, was ich alles esse! Aber ich habe anhand von dieser Liste und meinen Beschwerden nichts festgestellt! Es hatte keinen Zusammenhang was ich zu mir genommen habe!?

Lg


Optionen Suchen


Themenübersicht