Schmerzen

15.08.07 18:24 #1
Neues Thema erstellen

troja ist offline
Beiträge: 33
Seit: 03.07.07
Hallo Zusammen,

ich hab am Sonntag abend einen stechenden Schmerz auf der linken Seite, etwas unterhalb der Rippen bemerkt. Mir wurde gesagt, dass das eventuell die Nieren sein könnten. Da ich an dem Tag sehr wenig getrunken hatte schien mir das einleuchtend und ich trank noch fix ein paar Tassen Tee! Am nächsten Tag war auch wieder alles gut und ich sah die Nierengeschichte bestätigt.
Heute morgen fing es jedoch wieder an. Ich hab mir Mühe gegeben soviel zu trinken wie möglich, aber es wollte nicht besser werden. Zwischendurch war es kurz besser, doch irgendwann hab ich tief eingeatmet, und beim Ausatmen kam der Schmerz wieder!
Inzwischen zieht der Schmerz das linke Bein runter, fühlt sich etwas an wie die Nachwirkungen von einem Muskelkrampf!
Weiß eventuell jemand was das sein könnte?
Vieln Dank schonmal!

Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das könnte z.B. eine Art Ischias sein, der ja auch bis ins Bein herunterzieht. Vielleicht wäre es ganz gut, wenn Du das ganze von einem Orthopäden oder von einem guten Chiropraktiker anschauen lassen würdest.

Gruss,
Uta

Schmerzen

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Troja!

Ich hätte auch auf einen eingeklemmten Nerv getippt.
Ich hatte sowas auch schon ein paar Mal, mir hat da immer Wärme sehr gut getan, die ich auf den Lendenwirbelsäulenbereich aufgelegt habe. Zu dieser Massnahme hat mir damals auch der Orthopäde geraten, den ich daraufhin aufgesucht hab.

Hast Du vielleicht schon mal Probleme mit Deiner Lendenwirbelsäule gehabt, da tritt nämlich der Ischiasnerv aus?
Wenn es nicht besser wird, dann würde ich mal beim Orthopäden vorbeischauen.

Lieber Gruss
Karin

Schmerzen

troja ist offline
Themenstarter Beiträge: 33
Seit: 03.07.07
Lieben Dank für eure Antworten! Ich dachte bei dem Bein auch an sowas, aber der Schmerz in der Seite passt da irgendwie nicht rein. Der sitzt so seitlich, dass ich ihn nicht der Wirbelsäule zuordnen könnte!

Schmerzen

troja ist offline
Themenstarter Beiträge: 33
Seit: 03.07.07
Ich hatte sicher schon mal Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich, teilweise so stark, dass ich mich kaum bewegen konnte! Aber seit ich nicht mehr in Fitness-Studio gehe hat sich das eigentlich gelegt! Denke also eher nicht, dass das die LWS war!?

Schmerzen
Silvia P
Hallo troja,

mir fällt spontan dazu ein:

Könnte die Bauchspeicheldrüse ( Pankreas ) sein, aber die ziehenden Schmerzen zum Bein runter passen nicht dazu. Kosumierstest Du viel Alkohol in letzter Zeit?

Oder vielleicht ne tiefe Beinvenenthrombose oder eine Thrombophlebitis.
Aber Du bist bestimmt noch ziemlich jung, also eher unwahrscheinlich das Du sowas hast.
Wahrscheinlich vergeht alles von selbst wieder und wenn nicht dann könntest Du eine schmerzlose Dopplersonographieuntersuchung machen lassen.
Falls das betreffende Bein dicker sein sollte als das andere mußt Du sofort zum Arzt gehen!

Gute Besserung!

Silvia

Schmerzen

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Einige Nervenenden des N. Ischiaticus strahlen auch in den Bauchraum aus.
An eine Thrombose würde ich auch aufgrund des von Dir beschriebenen Schmerzes unter dem Brustkorb eher nicht denken.
Aber wie bereits erwähnt, solltest Du wenn es nicht besser oder sogar schlimmer wird vielleicht zur Abklärung zum Arzt.

Lieber Gruss
Karin

Schmerzen

troja ist offline
Themenstarter Beiträge: 33
Seit: 03.07.07
Ich bin 32, ich hoffe das zählt noch unter ziemlich jung!
Eigentlich trinke ich zurzeit gar keinen Alkohol. Hab einen sehr empfindlichen Magen bekommen, und außerdem versuch ich grad ein paar Kilos zu verlieren. Der letzte Tropfen Alkohol (und mehr war's sicher nicht) ist schon mindestens ein halbes Jahr her!

Schmerzen

shayenne ist offline
Beiträge: 20
Seit: 07.08.07
hallo troja...
weisst du, dass nur wasser als flüssigkeit gilt? also, ich meine, nach meiner nieren-geschichte wurde mir vom arzt gesagt, dass nur wasser (stilles) als flüssigkeitszunahme gilt. und dass man genügend trinken sollte, das weiss man ja.

ich würde zum arzt gehen, und die nieren ultraschallen oder röntgen lassen...

lg shayenne

Schmerzen

baizinho ist offline
Beiträge: 7
Seit: 15.08.07
Hallo Santa

Hier sollte man abklären ob , dass Problem seine Ursache im Bewegungsapparat hat oder eher in den Organen.

Dazu braucht es eine genaue Anamnese und körperliche manuelle Untersuchung.
Erst dann kann man entscheiden ob weitere Abklärungen wie Blutanalyse, Röntgen, usw. sinnvol sind.
Konkret heisst das ganze , dass du dich am besten an deinen Hausarzt wendest oder direkt an einen Rheumatologen oder ähnliches.
Nacher wirst du sicher schlauer sein.
Hilfreich wäre wenn du vorher schon einigen Frgaen beantworten kannst: was macht den Schmerz schlimmer, besser usw...

Ich würde mich freuen wenn du seine Diagnose hier meldest.
gruss
baizinzo


Optionen Suchen


Themenübersicht