Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :( Darmkoliken...

31.08.11 18:49 #1
Neues Thema erstellen
Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo AussieGirl17,

ich möchte mich Marcel anschließen; gerade der Verdauungstrakt ist sehr anfällig für seelische Belastungen.

Die Nervenzellen des Verdauungstraktes stehen in enger Verbindung zu denen des Gehirns, man nennt sie das "Bauchhirn". Freude, Ärger, Stress, Trauer - all das hat nicht nur Einfluss auf unser direktes Gefühlsleben, sondern auch auf unsere Verdauung und andere Körperfunktionen.

Eine meiner Meinung nach interessante Abhandlung zu diesem Thema findet sich hier:
www.sokrateam.de/download/sokrateam_wissen_bauchhirn.pdf

Es ist schon viel bei Dir untersucht worden, und bevor Du in eine weitere "Mühle" kommst, wäre es vielleicht eine gute Sache, Dir psychotherapeutische Hilfe zu suchen. Könntest Du Dir vorstellen, Dich einem Therapeuten zu öffnen, um die Probleme zu bearbeiten?

Liebe Grüße,
Malve

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

AussieGirl17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 30.08.11
@admin: Ja, das es psychisch ist, an das dachte ich auch schon. Nur habe ich immer Bedenken, dass es vielleicht doch was gesundheitliches sein könnte.

@lisbe: Achso, sorry
Also meine Katzen waren erst letzten Monat beim Tierarzt. Der hat sie geimpft und entwurmt. Flöhe haben sie keine. Sie dürfen auch nicht nach draußen, also sind sie reine Wohnungskatzen, demnach glaube ich nicht, dass dort irgendwas sein sollte.
Von meiner Familie (Mama, Bruder, Oma und Opa) hat keiner irgendwelche Symptome. Jeden geht es gut, bis auf das mein Bruder zurzeit ein bisschen Ohrenschmerzen hat und meine Oma einen erhöhten Blutdruck. Sonst geht es jedem immer gut. Keiner hat gleiche oder ähnliche Beschwerden wie ich. Aus meiner Familie ist auch nie wer krank.
Mein Bruder hat wie gesagt 1x im Jahr Angina oder eine Mittelohrentzündung.

Ich bin vielleicht 1-2x im Jahr erkältet und neige zu Scheidenpilz.
Aber sonst, außer die oben beschriebenen Symptome eigentlich nie was.
(außer Rückenschmerzen durch meine Skoliose)

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

AussieGirl17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 30.08.11
@Malve: Danke, das mit dem Bauchhirn habe ich schon öfters wo gelesen und gehört. Aber man will ja immer irgendwie auf Nummer sicher gehen, dass es nichts gesundheitliches ist ^^.

Ich habe bereits eine Psychotherapie gemacht, gegen meine Ängste.
Habe nur mehr 2 Stunden, dann bin ich fertig. Und mir geht es um einiges besser wie vor nem Jahr

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(
lisbe
Ich würde es trotzdem untersuchen lassen... sicher ist sicher und eine Wohnung ist keine isolierte Insel. Du stellst ja dort auch Deine Straßenschuhe ab, oder? Was mag da alles drunter sein? Für einige Sachen brauchst Du nur auswärts zu essen, für andere nur mal jemandem die Hand geben. Zu viele Möglichkeiten, wenn Du mich fragst....
Gruß!

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

AussieGirl17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 30.08.11
Alles klar!
Und wo bzw. wie kann ich das abklären lassen? Vom Tierarzt aus, sind alle Katzen gesund.

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo AussieGirl17,

Du hast ja hinsichtlich Würmern etc. schon viel abklären lassen, und ich denke, dass von daher erst mal keine weiteren Nachforschungen notwendig sind.

Liebe Grüße,
Malve

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(
lisbe
Am besten beim Hausarzt die Stuhlproben auf Parasiten untersuchen lassen.
Grüße!

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

AussieGirl17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 30.08.11
Alles klaro!

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

AussieGirl17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 30.08.11
Hey ihr lieben!

Seit 3 Tagen habe ich Bauchkrämpfe (kolikartig) nur bis jetzt ohne Durchfall. Die Beschwerden treten immer zwischen 13 und 15 Uhr auf. Die letzten beiden Tage hatte ich das ein paar mal, dann war auch gut (also nach ca. 10 minuten Ruhe).
Ich bin am überlegen ob das Nahrungsmittel bedingt sein könnte?!

Ich schreibe ja gerade so eine Art "Ernährungstagebuch". Und ich esse seit ein paar Tagen morgens immer Weißbrot oder Toast. Vielleicht vertrage ich das nicht?!

Ich weiß echt nicht mehr weiter. Hab echt Angst und will einfach nur eine Diagnose.
Alle Leute mit denen ich gesprochen habe meinten ich hätte entweder einen Reizdarm, oder ne Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Parasiten. Heute habe ich mir einiges über Parasitosen im I-net durchgelesen. Sowieso im Darm Bereich. Doch die Symptome passen einfach nicht.
Meine Hauptsymptome sind: Blähungen (vielleicht deswegen auch Koliken?!), Verstopfungen (nicht immer, aber oft), Übelkeit (gelegentlich) und eben seit 3 Tagen Bauchkrämpfe im Unterleib (so wie wenn ich in jedem Moment Durchfall bekommen würde).
Mein Stuhl ist nicht irgendwie ungewöhnlich oder so von Farbe oder Konsistenz.

Bin aber trotzdem am überlegen ob ich nicht doch den Stuhl auf Parasiten untersuchen lassen. Einfach mal zur Sicherheit. Jedoch möchte ich deswegen nicht zu meinem Hausarzt gehen, denn 1. Bin ich mir nicht mal sicher ob der das macht. Ich weiß nur das er den Stuhltest auf okkultes Blut hat, den ich vor einem Jahr gemacht habe. 2. Habe ich Angst dass wieder irgendwelche Kommentare kommen bzw. das er mich nicht ernst nimmt.

Zu welchem Facharzt sollte man (Internist?!) damit oder kann man das mit einem Labor ausmachen?!

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe mir auch sämtliche Darmerkrankungen durchgelesen (Morbus Crohn, Colitis U., Divertikulitis etc.) und die Symptome passen einfach nicht zu meinen.

Es nervt einfach nur noch :(

Immer wieder Bauchschmerzen und Verstopfungen :(

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Vor allem Fruktose- und Laktoseintoleranz verursachen Blähungen und dieses Gase können auch Bauchschmerzen verursachen.

Ich habe auch eine Fruktoseintoleranz und bevor ich das wusste, hatte ich auch immer wieder starke Bauchschmerzen. Brot vertrage ich auch nicht. Es kann sein, dass es davon kommt.

Die Gase entstehen zeitverzögert. Das Essen passiert erst den Magen und dann den Dünndarm. Die Fruktose oder Laktose, die dort nicht verdaut wurde, gären dann im Dickdarm und erzeugen die Gase. Kann also sein, dass dein Frühstück die Schmerzen am Nachmittag verursachen.

Wie schon mal geschrieben:

Fruktoseintoleranz per Wasserstoff Atemtest mit 25 g Fruktose
Laktoseintoleranz per Wasserstoffatemtest (die Menge weiss ich nicht)

Falls FI positiv, dann musst du Sorbit sowieso ebenfalls meiden und brauchst es nicht testen zu lassen.

Wenn FI negativ dann sollte auch Sorbitintoleranz per H2 - Atemtest getestet werden.

Zur Sicherheit sollte auch Glutenintoleranz getestet werden per Bluttest.


Du kannst du einfach mal eine zeitlang nur frischgekochten Reis und selbst zubereitetes, nur mit Salz gewürztes Fleisch, frisches Fleisch essen und als Getränk Wasser.

Wenn die Beschwerden verschwinden oder besser werden, weisst du, dass es ein Unverträglichkeit sein muss und dann könntest du durch probieren, selbst herausfinden, ob Milchprodukte, Fruktose oder Gluten deine Beschwerden verursachen.


Optionen Suchen


Themenübersicht