Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwollene B

29.08.11 23:27 #1
Neues Thema erstellen

Birgit123 ist offline
Beiträge: 18
Seit: 14.01.11
Wer kann mir bitte weiterhelfen?
Seit zwei Wochen habe ich starke Gelenk- und Knochenschmerzen in den Füssen, Kniegelenken, und Händen,
zudem sind die Unterschenkel ganz dick und geschwollen, wie aufgedunsen, besonders abends und nachts beim Aufstehen tut es besonders weh,
ich bin 48 Jahre eine Frau,

das habe ich noch nie so lange gehabt,
ich hatte mal für zwei Monate mit den Schilddrüsentabletten auf Anraten des Arztes aufgehört und jetzt wieder angefangen, bin sehr sehr müde,
weiss jemand Rat? kann das Allergie sein oder wer kennt solche Symptome


Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.576
Seit: 26.04.04
Hallo Birgit123,

warum hast Du Schilddrüsentabletten verordnet bekommen? Wie lautete die Diagnose, und warum wurde wieder abgesetzt? Hast Du Laborwerte, die Du einmal hier einstellen könntest?
Schilddrüse

Liebe Grüße,
Malve

Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Birgit123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 14.01.11
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo Birgit123,

warum hast Du Schilddrüsentabletten verordnet bekommen? Wie lautete die Diagnose, und warum wurde wieder abgesetzt? Hast Du Laborwerte, die Du einmal hier einstellen könntest?
Schilddrüse

Liebe Grüße,
Malve
Ich habe einen kalten Knoten deshalb nahm ich seit 10 Jahren LThyroxin 5 mg,
da ich aber sehr abgemagert war, sagte der Arzt, man kann auch mal ohne Tabletten es probieren, heute wäre man weiter
es ging mir Psychisch immer schlechter, als ich die nicht genommen habe und ich habe wie ein Stein bis 10 Uhr geschlafen, dann wurde Blutentnommen, ich habe von der Sprechstundenhilfe gehört, da der Arzt nicht da war, dass ich eine Anämie habe und die Werte schilddrüse nicht in Ordnung sind, die Werte habe ich nicht, werde versuchen, die zu besorgen,

Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.576
Seit: 26.04.04
Hallo Birgit,

ja, lass Dir die Laborwerte in Kopie aushändigen (es ist immer gut, die Unterlagen bei sich zu Hause aufzubewahren) und stelle die Werte bitte hier ein. Dann schauen wir mal.

Liebe Grüße,
Malve

Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Birgit123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 14.01.11
Kann das nicht auch eine Allergie sein?

Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Oregano ist offline
Beiträge: 62.506
Seit: 10.01.04
Hallo Birgit,

deutet im Blutbild etwas auf einen Eisenmangel hin?
Du könntest Deine letzten Werte ja mal hier einstellen?

Grüsse,
Oregano

Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Birgit123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 14.01.11
Ja sehr starker Eisenmangel
aber ich habe die Werte nicht,
wieso fragst du das ?
Das ist ja interessant

Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Oregano ist offline
Beiträge: 62.506
Seit: 10.01.04
Hallo Birgit,

ich frage, weil einige Deiner Symptome auf eine Eisenmangelanämie hindeuten:

Zeichen für Eisenmangel sind:

Blasse Haut und Schleimhaut
Kurzatmigkeit
Ermüdbarkeit
Schwindel
Kopfschmerzen
Leistungsabfall
Vergesslichkeit
Konzentrationsstörungen
Nervosität, innere Unruhe
Appetitlosigkeit
Magen-Darm-Beschwerden
Schwächeanfälle
Störungen der Wärmeregulation: Kältegefühl
Erhöhte Infektanfälligkeit
Hauttrockenheit
Brennende Zunge
Rissige Lippen
Schluckbeschwerden
Sodbrennen
Starker Haarausfall, stumpfes, gespaltenes Haar
Brüchige Nägel
Eisenmangel - Symptome bei Eisenmangel

Außerdem tritt Eisenmangel häufig zusammen mit einer Schilddrüsenfehlfunktion auf.
Evtl. kommt noch eine Intoleranz dazu, bei der auch Eisenmangel möglich ist, z.B. die Fruktose-Intoleranz.
Bei Schilddrüsenerkrankungen kommt es häufig zusätzlich zu einer Eisenmangelanämie. Diese sollte unbedingt frühzeitig behandelt werden, da in Tierversuchen an Ratten gezeigt wurde, dass ein Eisenmangel zu einer verminderten TPO-Aktivität und damit zu einer Hemmung des Schilddrüsenstoffwechsels führt.
......
Der Arzt kann einen Eisenmangel anhand einer Blutuntersuchung (Hämoglobin, Ferritin und Transferrin) feststellen. In einigen Fällen sind danach weitere Untersuchungen nötig, um nach der Ursache für den Eisenmangel zu suchen. Das können z. B. der Hämoccult-Test (Untersuchung einer Stuhlprobe auf Blut), Magen- und Darmspiegelungen, gynäkologische Untersuchungen oder der Eisenresorptionstest sein.
...
Eisen-haltige Nahrungsmittel:
Getrocknete Linsen, Bohnen, Erbsen, Haferflocken, Vollkornbrot und natürlich Fleisch (Rind, Lamm, Schwein,
Schilddrüsennetz Hannover (www.schilddruesenguide.de) - Informationen zu Erkrankungen der Schilddrüse

Hier gibt es noch mehr eisenhaltige Lebensmittel: SVV: Eisen, z.B. Brennesseln.

Es kann wohl auch andersherum sein: ein Eisenmangel verursacht eine Fehlfunktion der Schilddrüse:
Schilddrüse, Eisenmangel Anämie [2]

Eine Zecke hatte Dich hoffentlich nicht erwischt?

Grüsse,
Oregano

Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Birgit123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 14.01.11
Sehr interessant, habe das Gefühl, dass das stimmt,
nur was soll ich jetzt genau tun?
Um es festzustellen und dass es besser geht ?

Brauche Hilfe seit zwei Wochen starke Gelenkschmerzen, Füsse, Knie und geschwolle

Birgit123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 14.01.11
Habe nur telefonisch erfahren
Eisen
10,1
HB 32
und die Sprechstundenhilfe sagte am Telefon
Schilddrüsenunterfunktion


Optionen Suchen


Themenübersicht