Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

27.08.11 22:09 #1
Neues Thema erstellen
Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Louis91 Beitrag anzeigen
Hallo,

der Borreliose-Test war negativ.
Das heisst oder beweist leider garnichts!


Zitat von Louis91 Beitrag anzeigen
Vieles deutet daraufhin, dass ich eine Herzmuskelentzündung habe.
Mit welcher Ursache, denn die soll ja behandelt werden?

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?
sonneundregen
Louis91,

lass Dir bitte sämliche Laboruntersuchungen geben und schau selbst nach, was dort geschrieben steht. Mich hat man aus einem Krankenhaus mit somatoformen Störungen entlassen, obwohl Borrelienantikörper IgM im Serum gefunden wurden und Entzündungen im Liqour waren.

Also nicht blind vertrauen, selbst nachschauen und ggfs. das Krh. wechseln.
Meiner Meinung nach wird die Diagnose Borreliose von Ärzten und Krh. vertuscht und ich glaube sogar, dass bei gestellter Diagnose "Borreliose" Regressforderungen anfallen!

Sei wachsam und mache Dich nicht verrückt.

Lg
sonneundregen

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 1.224
Seit: 22.07.09
Hallo Louis,

vielleicht magst du dich auf dieser Seite mal genauer umsehen
Startseite

und evtl. ist einer der erfahrenen Ärzte in deiner Nähe, so dass du dich dort mit den Untersuchungsergebnissen der Klinik nochmal genauer beraten lassen kannst.
Durch wen erhältlich

LG
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Freesie Beitrag anzeigen
Hallo Louis,

vielleicht magst du dich auf dieser Seite mal genauer umsehen
Startseite

Über obigen Link kommt man auch zu Apfelessig , der wiederum den Körper basisch macht.

lass Dir bitte sämliche Laboruntersuchungen geben und schau selbst nach, was dort geschrieben steht. Mich hat man aus einem Krankenhaus mit somatoformen Störungen entlassen, obwohl Borrelienantikörper IgM im Serum gefunden wurden und Entzündungen im Liqour waren.
Guter Einwand sonneundregen,

vielen ging es so, dass wenn in einer Klinik oder beim Arzt der Borrebefund positiv war sie den Befund nie sahen, bei Rückfrage war er dann verschwunden!
Einige Kranke wurden erst durch das Forum aufmerksam und holten ihre Befunde ab und wenn man dann richtig guckt, kriegt man den

Bei Spirochäteninfektionen wie Syphilis,Borreliose, Legionellose und Leptospirose heisst pos. IgG eben nicht "abgelaufene,alte" Infektion und das IgM kann ebenso nichts über den Schweregrad der Erkrankung aussagen, das können ganz allein die Symptome und nicht Bluttests-
daher ist wie Berghoff auch sagt Borre immer eine klinische Diagnose !!!

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Louis91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 27.08.11
Zitat von Michel Beitrag anzeigen
Das heisst oder beweist leider garnichts!




Mit welcher Ursache, denn die soll ja behandelt werden?

Grüßle Michel
Die Ärzten meinen, die Herzmuskelentzündung kommt bei mir einerseits vom Stress und von einer Überbelastung des Körpers durch den Sport. Andererseits hätte ich eine Immunschwäche, die auch auf eine Krankheit zurückzuführen ist, was aber noch nicht ganz sicher ist. Die meinen könnte auch davon kommen, dass ich mich nicht richtig auskuriere bei einer Erkältung zum Beispiel.

Zitat von sonneundregen Beitrag anzeigen
Louis91,

lass Dir bitte sämliche Laboruntersuchungen geben und schau selbst nach, was dort geschrieben steht. Mich hat man aus einem Krankenhaus mit somatoformen Störungen entlassen, obwohl Borrelienantikörper IgM im Serum gefunden wurden und Entzündungen im Liqour waren.

Also nicht blind vertrauen, selbst nachschauen und ggfs. das Krh. wechseln.
Meiner Meinung nach wird die Diagnose Borreliose von Ärzten und Krh. vertuscht und ich glaube sogar, dass bei gestellter Diagnose "Borreliose" Regressforderungen anfallen!

Sei wachsam und mache Dich nicht verrückt.

Lg
sonneundregen
Ich habe nach meinen Untersuchungsberichten gefragt, die meinten morgen könnte ich die haben, heute wäre wegen Feiertag mein behandelnder Arzt nicht da und der hätte die Unterlagen. Da ich selber nicht so viel davon verstehe, werde ich die Ergebnisse dann einem befreundetem Arzt meiner Eltern zeigen.
Ich werde auch das Krankenhaus wechseln, ich mache mich gerade schon schlau, wo ich gut hingehen könnte.

Zitat von Freesie Beitrag anzeigen
Hallo Louis,

vielleicht magst du dich auf dieser Seite mal genauer umsehen
Startseite

und evtl. ist einer der erfahrenen Ärzte in deiner Nähe, so dass du dich dort mit den Untersuchungsergebnissen der Klinik nochmal genauer beraten lassen kannst.
Durch wen erhältlich

LG
Freesie
Ich hab gerade schon angefangen mich auf dieser Seite umzuschauen, danke für den Link. Es wäre sogar einer der Ärzte in meiner Nähe.

Zitat von Michel Beitrag anzeigen
Über obigen Link kommt man auch zu Apfelessig , der wiederum den Körper basisch macht.



Guter Einwand sonneundregen,

vielen ging es so, dass wenn in einer Klinik oder beim Arzt der Borrebefund positiv war sie den Befund nie sahen, bei Rückfrage war er dann verschwunden!
Einige Kranke wurden erst durch das Forum aufmerksam und holten ihre Befunde ab und wenn man dann richtig guckt, kriegt man den

Bei Spirochäteninfektionen wie Syphilis,Borreliose, Legionellose und Leptospirose heisst pos. IgG eben nicht "abgelaufene,alte" Infektion und das IgM kann ebenso nichts über den Schweregrad der Erkrankung aussagen, das können ganz allein die Symptome und nicht Bluttests-
daher ist wie Berghoff auch sagt Borre immer eine klinische Diagnose !!!

Grüßle Michel
Ich hab mal eine Frage, da ihr euch ja damit auskennt und ich das noch nie so gehört habe. Wieso wird denn ein positiver Borreliose-Test so oft verschwiegen?

Liebe Grüße

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?
sonneundregen
Hallo Louis,

ich persönlich glaube, dass Krankenhäuser und Ärzte mit Regreßforderungen belegt werden.
Borreliose ist nicht unbedingt durch einen Test nachweisbar und könnte ggfs. die Rentenkassen leeren! Es hat meiner Meinung nach politische Hintergründe. Die Pharmaindustrie steckt auch noch drin usw.usw.
Es ist ein Skandal was mit Borreliosepatienten in NRW passiert. Werde mich aber auch noch an die Öffentlichkeit wenden, lasse mir das alles nicht gefallen.
Sei vorsichtig und prüfe genau, dass es Dir nicht so ergeht wie mir.

Lg
sonneundregen

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Louis91 Beitrag anzeigen
Da ich selber nicht so viel davon verstehe, werde ich die Ergebnisse dann einem befreundetem Arzt meiner Eltern zeigen.

Und ins Forum hier einstellen!

Eine Entzündung kann doch nicht von Stress kommen herrjeh und mit "glauben" und vermuten" wurde noch nie jemandem geholfen.

dass ich mich nicht richtig auskuriere bei einer Erkältung zum Beispiel.
Das wäre durchaus möglich,ich ging zB. damals mit Husten Schnupfen immer Arbeiten bis mich eine Lungenentzündung zusammengerafft hatte im Hochsommer und ich fror mich zu Tode.
Aber auch hier war nur AB die Lösung.

Viele Kranke mit chron. Entzündungen haben nach Jahren Autoimmunerkrankungen-Rheuma ist auch solch eine und alles nur, weil die Ursache nicht behandelt wurde!

Grüßle Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Louis91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 27.08.11
Hallo,

ich liege jetzt seit einer Woche im Westdeutschen Herzzentrum. Ich fühle mich hier schon viel besser aufgehoben und die Ärzte versuchen mir auch alles genau zu erklären und kooperieren gut mit anderen Fachärzten.
Es wurden hier jetzt noch einige Untersuchungen gemacht und einige auch nochmal wiederholt, die bereits im anderen Krankenhaus gemacht wurden. Es wird sich jetzt morgen entscheiden, wie meine Therapie aussehen soll.
Die Herzmuskelentzündung hat sich bestätigt, kommt von einem verschleppten grippalen Infekt, denn ich nicht auskuriert habe und schon etwas länger zurück liegt. Morgen soll auch noch eine Biopsie gemacht werden.

Grüße Louis

Geändert von Louis91 (16.10.11 um 14:10 Uhr)

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Louis,

wir hoffen, dass Dir die Therapie helfen wird, damit die Herzmuskelentzündung heilen kann. Du darfst gerne über den Fortgang Deiner Behandlungen und Dein Befinden berichten.

Alles Gute,
Malve

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Michel ist offline
Beiträge: 1.195
Seit: 09.04.07
Zitat von Louis91 Beitrag anzeigen
Morgen soll auch noch eine Biopsie gemacht werden.

Grüße Louis
Ein verschleppter Virus,hört man oft, nach bakterien sucht man nicht.

Lass dir alle Befunde mitgeben!

Gute Besserung.

Michel
__________________
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN ! Ich schreibe ausschließlich meine eigene Meinung, mehr nicht !!!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht