Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

27.08.11 22:09 #1
Neues Thema erstellen
Herzinsuffizienz! Wer kann mir helfen?

Louis91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 27.08.11
Hallo zusammen,

vor ein paar Wochen habe ich mich mit diesen Beschwerden an das Forum gewendet:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...ehmen.html#top

Heute sieht die Lage so aus:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post724310

Ich weiß einfach nicht wie es jetzt weiter gehen soll. Im Grunde weiß ich nichts über die Krankheit, was die Ursachen dafür sind und was jetzt gemacht wird. Die Ärzte lassen mich hier völlig allein mit der Diagnose. Ich würde mich sehr über persönliche Erfahrungen im Umgang mit diesen Krankheit freuen und vielleicht kann mich der ein oder andere ja etwas aufklären.

Liebe Grüße von Louis

Herzinsuffizienz! Wer kann mir helfen?

desperado ist offline
Beiträge: 1.038
Seit: 30.10.08
Hallo Louis91,

nur übersichtshalber möchte ich folgendes verlinken hinsichtlich Typ der Extrasystolen (Herzstolpern) und Ursache/ Typ der Herzinsuffizienz

http://www.dr-gumpert.de/html/extras...zstolpern.html

SVES sind beim Gesunden oft ohne Krankheitswert, VES können auf eine Erkrankung hindeuten
__________________
liberte egalite fraternite

Geändert von desperado (22.09.11 um 06:09 Uhr) Grund: ergänzung

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Louis,

Ich kann Dir keine Behandlung empfehlen, aber ich kann Dir folgenden Tipp geben:

Du nimmst ein Heftchen, schreibst auf jede Seite eine Frage, die Du hast, z.B. wie genau soll das behandelt werden? Was genau ist das wo genau? wie genau?

"Die wollen das jetzt behandeln" ??? - Du hast ein Recht auf genaue Aufklärung, fordere ein ausführliches Gespräch mit dem Oberarzt, lass Dich nicht abspeisen. Schreib Dir alles auf, lass Dir fachchinesisch erklären.

Wenn die zu all dem nicht bereit sind, lass Dir den Entlassungsbericht persönlich geben. Du bist kein Gefangener im Krankenhaus!

Herzinsuffizienz kann so vieles sein, z.B. das hier:


Bedrohliche Luftnot, Wasser in Beinen, abnehmende Leistungsfähigkeit - chronische
Herzschwäche (Herzinsuffizienz) kann das Leben der Betroffenen erheblich beeinträchtigen.
Die 'Ursachen sind vielfältig: Neben Verkalkungen der Herzkranzgefäße, Herzinfarkt,
Herzklappendefekt oder Bluthochdruck kann auch eine Herzmuskelentzündung durch nicht
ausgeheilte Virusinfektion wie Grippe oder eine Magen-Darm-Infektion der Auslöser
sein. Bei etwa zwei Millionen Menschen in Deutschland ist der Herzmuskel geschädigt. Das
Herz pumpt nicht mehr ausreichend Blut durch den Körper, gestautes Blut drückt in die
Gewebe und die Organe erhalten zu wenig Sauerstoff. Besonders gefährlich ist es, wenn das
Herz versucht, das Defizit der Herzmuskelkraft auszugleichen, indem es schneller schlägt.
Zum einen, erhöht dies dramatisch den Sauerstoffbedarf'des Herzens, zum anderen kann das
zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen führen. Wird eine Herzschwäche rechtzeitig
erkannt und behandelt ist ein langes Leben mit nur wenigen Einschränkungen möglich.

Diastolische Herzschwäche
Ist der Herzmuskel. zum Beispiel durch langjährigen Bluthochdruck, zu unbeweglich
geworden, kann er das Herz nicht mehr richtig füllen - Experten sprechen hier von
diastolisschen Herzschwäche, Eine ungewöhnliche Therapie kann die körperliche Belastbarkeit
wieder verbessern: Göttinger Herzspezialisten empfehlen ihren Patienten Kraftsport, dreimal
die Woche für zwei Stunden. Wer Ausdauer- und Kraftsport treibt, erhält sein noch intaktes
Muskelgewebe, bekommt wieder elastischere Blutgefäße und verbessert die Blutzirkulation.
Das Herz füllt sich wieder besser und erholt sich. Aber: Ein bisschen Sport, nützt auch nur ein
bisschen, Spazieren gehen reicht nicht. Um die Herzschwäche richtig zu. bessern, muss man
sich mehr belasten - natürlich nur nach Anweisungen des Arztes. Bei richtigem Training, so
stellten die Experten fest, lassen sich die Überlebenschancen, die Lebensqualität und die
Belastbarkeit der Patienten verbessern.

Systolische Herzschwäche

Ist bei Patienten mit einem schwachen Herzen eine Reizleitung zerstört schlägt das Herz
unkoordiniert: Rechte und linke Herzkammer pumpen unabhängig voneinander, das belastet den gesamten Herzmuskel, das Herz muss zum Ausgleich immer mehr arbeiten, wird
dadurch immer größer und schwächer. Bei dieser sogenannten systolischen oder
Linksherzschwäche kann ein spezieller Zwei-Kammer-Herzschrittmacher die Herzerregung
mit elektrischen Impulsen steuern. Eine seiner drei Elektroden wird im rechten Vorhof
verankert, die anderen beiden an der rechten und linken Herzkammer. Im Vorhof erkennt der
Schrittmacher die richtige Erregung und leitet sie an die Kammern weiter. Das Herz schlägt
wieder im Gleichtakt - und die Herzleistung steigt. Acht von zehn Patienten spüren eine
sofortige Verbesserung, bei anderen tritt eine Verbesserung später auf.


Interviewpartner im Studio


Prof. Dr. Gerd Hasenfuß (Ist noch da)
Direktor der Abteilung Kardioiogie und Pneumologie Herzzentrum Göttingen
Georg- August-Universität
O ö
Robert-Koch-Straße 40 37099 Göttingen
Tel. (0551) 39 63 51 Fax (0551) 39 63 89

Interviewpartner im Beitrag
Dr. Frank Edelmann (nicht gefunden)
Facharzt für Innere Medizin
Herzzentrum Göttingen

War mal in einem Beitrag in einer Gesundheitssendung. Vielleicht kannst Du Dich sogar an das Göttinger Herzzentrum wenden.

Alles Gute und viel Erfolg!

Geändert von Datura (22.09.11 um 08:19 Uhr)

Herzinsuffizienz! Wer kann mir helfen?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Ich habe Dir in Deinem anderen Thread geantwortet.

Warum hast Du einen neuen Thread aufgemacht, schreibst nicht in Deinem alten weiter? Ich finde das immer schwierig, zu antworten usw, denn es ist ja dasselbe Thema.

Du kannst die Moderation bitten, die Threads zusammenzulegen.

Datura

Herzinsuffizienz! Wer kann mir helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier ist der andere Thread von Louis:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...ternehmen.html

Ich fände eine Zusammenlegung auch gut.

Grüsse,
Oregano

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?
sonneundregen
Louis91

Nochmal ganz wichtig Louis, bestehe auf einen Borreliose-Test. Kann mich da nur wiederholen.

Lg
sonneundregen

Herzinsuffizienz! Wer kann mir helfen?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Ich hatte den neuen Thread bereits in den alten integriert, nur ist er leider vom Threadersteller wieder getrennt worden.

Jetzt verschiebe ich nochmal und hoffe, dass dies so akzeptiert wird.

Liebe Grüße,
Malve

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Louis91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 27.08.11
Hallo,

sorry ich dachte irgendwie jetzt wo ich ansatzweise wusste was ich habe, dass es dann cleverer wäre, in diesem Forenbereich zu schreiben. Aber so ist natürlich völlig ok.

Momentan werden bei mir ganz viele Untersuchungen gemacht, um der Sache auf den Grund zu gehen. Ich habe mir Daturas Tipp zu Herzen genommen und alle Fragen aufgeschrieben. Einige konnte mir der Arzt bereits beantworten, viele noch nicht, da er meinte, dass sie selbst noch sehr unsicher sind was meine Behandlung betrifft.

Sonneundregen, ich habe dem Arzt gesagt, dass ich gerne eine Borreliose-Test hätte. Er meinte, er würde dass absprechen und dann könnten wir ggf. nächste Woche einen machen.

Viel neues weiß ich nicht, fühl mich immer noch sehr verloren hier. Momentan haben die gefühlte tausend ursachen für die insuffienz.

Grüße Louis

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?
sonneundregen
Louis91,

ja ja , in Absprechen sind die Schulärzte besonders gut! Lasse Dich nicht abwimmeln.

Borreliose wird vertuscht! Bestehe auf den Test, mehr kann ich Dir dazu nicht raten.

Lg
sonneundregen

Herzstolpern? Was soll ich unternehmen?

Louis91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 27.08.11
Hallo,

der Borreliose-Test war negativ. Vieles deutet daraufhin, dass ich eine Herzmuskelentzündung habe. Ich bin irgendwie mit meiner Psyche momentan ganz unten. Hab Angst vor dem was kommt und wie es weiter geht.

Ich werde wahrscheinlich auch das Krankenhaus wechseln, ich fühle mich hier nicht gut aufgehoben. Auf meine Fragen wird nicht eingegangen und ich fühle mich einfach schlecht aufgeklärt.

Lieben Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht