Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

15.08.11 23:20 #1
Neues Thema erstellen
Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen , das das was mit Histami zu tun hat.
Doch das hat es, weil Histamin immer eine Rolle spielt. Wenn es eine Infektion oder Entzündung ist, wird verstärkt Histamin ausgeschüttet.

Selbst wenn es psychosomatisch sein sollte, was ich nicht glaube, wäre es hauptsächlich Histamin was die psychosomatischen Beschwerden verursacht.

Histamin ist nicht die eigentkliche Krankheitsursache aber der erhöhte Histaminspiegel eine Begleiterscheining.

Egal ob es nun Infektion ist oder psychosamatisch, schüttet dein Körper zuviel Histamin aus, dass er mit dem Abbau nicht mehr nachkommt.

Um deinen Körper nicht noch zusätzlich zu belasten, ist es sinnvoll nicht noch viel Histamin durch die Nahrung zuzuführen. Du musst jetzt nicht auf jede Kleinigkeit beim Essen achten aber zumindest stark histaminhaltige Lebensmittel meiden.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen , das das was mit Histamin zu tun hat , denn ich esse ja dann Wochenlang nicht .
Genau, das Histamin wird vom Körper selbst ausgeschüttet und das passt eben besser zu einer Infektion als zu einer Depression.

Ausserdem schliesst das eine das andere ja nicht aus. Es ist gut möglich, dass du depressiv bist aber deine Symptome sind viel zu stark um psychosomatisch zu sein. Psychosomatisch können Schlafstörungen sein und noch ein paar Sachen aber starke Schmerzen?

Hier mal eine Unterscheidungshilfe zwischen körperlichen Ursachen und Depression.

CFS also körperliche Ursachen:
Infektiöser Beginn
Erschöpfung ist ein notwendiges Kriterium
Muskel- und/oder Gelenkschmerzen und erhebliche Kopfschmerzen
Schwankungen der Symptomatik im Tagesverlauf, wobei der Nachmittag die schlimmste Zeit des Tages ist
Orthostatische Intoleranz (Blutdruck sackt ab). Tachychardien (Herzklopfen)
Halsschmerzen und Überempfindlichkeiten gegenüber Chemikalien und Nahrungsmitteln
Immunologische Manifestationen druckempfindlicher Lymphknoten,
Intoleranz gegenüber Temperaturextremen
Erschöpfung wird durch körperliche oder geistige Anstrengung verschlimmert
Verminderung positiver Gefühle (Energie. Schaffensfreude, Fröhlichkeit)
Frühes Erwachen (3-4 Uhr) ist selten
Hoffnungsvoll oder unbedingtes gesund-werden-wollen. Ergreift Initiative bei der Suche nach Behandlung
Grippeartige Episoden häufig

Depression:
Tritt nur selten infolge einer Infektion auf
Eine Veränderung der Stimmungslage ist notwendige Bedingung für eine Diagnose
Gewöhnlich nicht mit einer Schmerzsymptomatik verbunden
Schwankungen der Symptomatik im Tagesverlauf, wobei der Vormittag die schlimmste Zeit des Tages ist.
Keine Verknüpfung mit autonomen Symptomen
Keine Verknüpfung mit immunologischen Symptomen
Keine thermostatische Instabilität
Erschöpfung und Stimmungslage verbessern sich mit körperlicher Betätigung
Verstärkung negativer Gefühle (Apathie, Hoffnungslosigkeit. Selbstmordgedanken, Selbstvorwürfe)
Frühes Erwachen haben Viele
Hoffnungslos und hilflos, geringe Fähigkeit, etwas zu bewirken, Schuldgefühle, geringe Selbstachtung, hängt nicht am Leben
Grippeartige Episoden selten

Ich habe auch niemals Durchfall . Ganz im Gegenteil _ Verstopfung.
Hast du Verstopfung mit Blähungen?
Mögliche Ursachen: Fruktoseintoleranz, Glutenintoleranz

Der Borelliosetest ist vom letzten Jahr . Also damit wäre doch eine Borelliose nicht mehr im Anfangstadion?? Oder täusche ich mich da ??
Mir geht es ja seit 3 Jahren so .
Plötzlicher Beginn steht auch für eine Infektion und wie gesagt, es muss ja keine Borreliose sein, es können auch Bartonellen sein oder Epstein barr und desshalb brauchst du einen Infektionspezialisten und desshalb kannst du sich an eine Borreliose Selbsthilfegruppen wenden. Die können dir als erstes Ärzte in deine Nähe nennen.

Vitamin B12 abgenommen . Das ist in Ordnung . Das musste ich sogar nicht selbst zahlen .
Das ist leider so, ich musste das auch bezahlen. Welcher Wert wurde gemessen? Hast du Werte da?

Bei vitamin D hat sie sich geweigert . Das würde keine phsychischen Beschwerden machen .
Such dir eine andere Ärztin.
www.angst-depressionen.com/Weitere_Infos/Artikel/2008/Vitamin_D_Stimmung.html
Vitamin D-Depression | SAD (Seasonal Affected Disorder) | vit-d.info

LTT hat er ebenfalls abgelehnt . Ich glaube das kennt er garnicht .
Stimmt das lernen Ärzte beim Studium nicht. Trotzdem wird der test von vielen Laboren angeboten. Es gibt auch Ärzte die den anwenden.
Ansonsten machen das einige Heilpraktiker.

Ich habe dort alle möglichen Medis bekommen , damit sie meine Depris und Angstzuszände in den Griff bekommen .
Ich werde einen Teufel tun und sie wieder absetzten .Denn dann dauert es nicht lange und ich befinde mich wieder in diesem Zustand.
Wenn es dir damit besser geht, ist gegen diese Behandlung auch nichts einzuwenden. Es macht auch Sinn, dich mit Antidepressiva zu stabilisieren, damit du die Motivation hat, weiter nach der eigentlichen Ursache zu suchen.

Nun werde ich es noch einmal mit einem Heilpraktiker versuchen .
Ich hatte auch diesen Weg gewählt und bin darüber sehr froh, weil etliche Sachen aufgedeckt wurden, mit ganz normalen Labortests. Ist allerdings ne Geldfrage. Da muss man alles selbst zahlen und es gibt auch das Risiko, dass man für Tests bezahlt, die gar nicht nötig sind aber da kannst du ja dann nochmal fragen.

Wenn du mir per pn deine Stadt schickst, kann ich mal schauen, ob ich über Internet Heilpraktiker finde, die so arbeiten wie der bei dem ich war. Also mit Labortests, wie es ein Arzt auch macht.

Grüsse
derstreeck

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

Biene 37 ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 28.07.11
Hallo ,

leider habe ich die Werte vom Vitamin B12 Test nicht da . Sie händigt sie mir nicht aus .
Sonst rechaschiere ich wieder zu viel . Ich soll ihr glauben , das es in Ordnung ist . Unglaublich oder ?

Blähungen habe ich eigentlich nicht .
Den Test musste ich nicht selbst zahlen , hat die Kasse übernommen .


Danke für deine Hilfe

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Sie händigt sie mir nicht aus .
Sonst rechaschiere ich wieder zu viel . Ich soll ihr glauben , das es in Ordnung ist . Unglaublich oder ?
Du hast auf jeden Fall ein Recht darauf. Vielleicht möchte sie nur, dass du nicht zuviel im Internet suchst und dich unnötig verückt machst.

Trotzdem gibt es verschiedene B12 Werte mit unterschiedlicher Aussagekraft und es wäre schon gut zu wissen, ob das jetzt wirklich geklärt ist oder vielleicht noch durch einen zweiten Test ergänzt werden muss.

hast du nicht nen Bruder oder eine Freundin, irgend jemand der mitkommen kann und sich den Befund geben lassen kann?

Grüsse
derstreeck

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.087
Seit: 16.05.07
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Hier mal eine Unterscheidungshilfe zwischen körperlichen Ursachen und Depression.

CFS also körperliche Ursachen:
Infektiöser Beginn
Erschöpfung ist ein notwendiges Kriterium
Muskel- und/oder Gelenkschmerzen und erhebliche Kopfschmerzen
Schwankungen der Symptomatik im Tagesverlauf, wobei der Nachmittag die schlimmste Zeit des Tages ist
Orthostatische Intoleranz (Blutdruck sackt ab). Tachychardien (Herzklopfen)
Halsschmerzen und Überempfindlichkeiten gegenüber Chemikalien und Nahrungsmitteln
Immunologische Manifestationen druckempfindlicher Lymphknoten,
Intoleranz gegenüber Temperaturextremen
Erschöpfung wird durch körperliche oder geistige Anstrengung verschlimmert
Verminderung positiver Gefühle (Energie. Schaffensfreude, Fröhlichkeit)
Frühes Erwachen (3-4 Uhr) ist selten
Hoffnungsvoll oder unbedingtes gesund-werden-wollen. Ergreift Initiative bei der Suche nach Behandlung
Grippeartige Episoden häufig

Depression:
Tritt nur selten infolge einer Infektion auf
Eine Veränderung der Stimmungslage ist notwendige Bedingung für eine Diagnose
Gewöhnlich nicht mit einer Schmerzsymptomatik verbunden
Schwankungen der Symptomatik im Tagesverlauf, wobei der Vormittag die schlimmste Zeit des Tages ist.
Keine Verknüpfung mit autonomen Symptomen
Keine Verknüpfung mit immunologischen Symptomen
Keine thermostatische Instabilität
Erschöpfung und Stimmungslage verbessern sich mit körperlicher Betätigung
Verstärkung negativer Gefühle (Apathie, Hoffnungslosigkeit. Selbstmordgedanken, Selbstvorwürfe)
Frühes Erwachen haben Viele
Hoffnungslos und hilflos, geringe Fähigkeit, etwas zu bewirken, Schuldgefühle, geringe Selbstachtung, hängt nicht am Leben
Grippeartige Episoden selten
Wichtige und treffende Unterscheidungsmerkmale.
Danke, derstreeck! Wird gespeichert.
__________________
LG - kari

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

Biene 37 ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 28.07.11
Ja hätte ich schon , aber die bekommen doch nicht ohne weiteres meine Befunde .

Was mir jetzt noch eingefallen ist . Ich hatte vor Jahren im Sommer mal ganz zerstochene Füsse und Fussgelenke . Wir sagen dazu Gnitzen . kleine schwarze Käfer . Ich konnte fast 2 Wochen in keinen Schuh , so dick sind meine Füsse geworden .

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

Ginster ist offline
Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
hi Biene

derstreek hat mit allem so recht.

Such dir einen anderen Arzt.
Bezügl. Borreliose: ELISA reicht nicht. LTT ist notwendig und selbst der ist oft falsch negativ. Es gibt da auch noch andere gute Tests. Gute Infos über die Diagnostik von Borreliose bekommst bei der deutschen Borreliosehilfe. Ich habe selbst dort angerufen, weil ich auch nicht mehr weiter wusste. Leider gibt es wenige Ärzte, die richtig diagnostizieren und dann auch noch zusätzlich richtig behandeln. Infos zu Borreliose findest du zusätzlich hier im Forum. Aber nichts ersetzt das persönliche Gespräch mit Menschen, die sich mit der Krankheit auskennen. Also zögere nicht, dort anzurufen, die helfen dir.

Des weiteren würde ich mal unter "Fibromyalgie" suchen. Die Schmerzen sprechen jedenfalls bei dir dafür. Auch hier habe ich selber nach jahrelanger Ärzteodysee diese Diagnose dankbar angenommen. Diese Krankheit kann aber, genauso wie eine chronisch gewordende Borreliose, nur von einem Arzt diagnostiziert werden, der sie auch kennt! Sprich: wenn du immer zu den falschen (weil unwissenden) Ärzten läufst, kriegst du immer eine falsche oder keine Diagnose und wirst immer falsch behandelt, was deine Krankheit noch schlimmer macht. Fibromyalgie kennt kaum ein Arzt. Bei mir war es ein Internist/Rheumatologe, der sehr schnell die Diagnostik machte. Das war, nach jahrelanger Ärzteodysee, eine Wohltat für mich.

HIstamin ist nicht die Ursache deiner Probleme. HI wird aber vermehrt ausgeschieden, aufgrund der chron. Entzündung. So stark, dass dein Körper das nicht mehr abbauen kann. Und dann kommen erst richtige Beschwerden. Also die ganze Palette sog. "vegetativer Störungen".
Tabletten jedweder Art würde ich deshalb, wenn möglich, unbedingt absetzen.

v.G. Ginster

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

Ginster ist offline
Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
Zitat von Biene 37 Beitrag anzeigen
Das andere , habe ich den eindruck , wird immer schlimmer . Schmerzen bis zum umfallen .
Ich habe gemerkt , das ich keinen Kaffee mehr trinken kann . War immer ein leidenschaftlicher Kaffeetrinker . Nun bin ich auf Koffeeinfreien Kaffee umgestiegen . Manchmal funktioniert es .
Alkohol geht überhaupt nicht mehr . Ich bekomme davon noch mehr Schmerzen . Am nächsten Tag habe ich solchen Kater , als wenn ich sonstwasgetrunken habe . Dabei sind es 2 gläser Sekt oder Wein . Die sogar noch als Schorle .
Es sind so irgendwie undefinierbare Schmerzen . Eine Art Muskelschmerzen oder so . Meine Rippen , Brustkorb , Bauch , Rücken , Arme , Flanken , Wirbelsäule , Isg fangen dann furchtbar an zu brennen oder reissen , zu den Schmerzen die ich schon habe .Es fühlt sich alles wund an.
Kann auch nicht mehr alle Lebensmittel essen .Der Bauch bre´nnt dann . Oft totales Schwindelgefühl.
Oft kann ich nicht sitzen oder laufen . Meine Knie schmerzen . Füsse schmerzen und brennen . Nackenbrennen-schmerzen ,
Oft bin ich total erschöpft und unglaublich müde .
Hört sich sehr sehr stark nach Fibromyalgie an.

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.087
Seit: 16.05.07
Zitat von Ginster Beitrag anzeigen
Des weiteren würde ich mal unter "Fibromyalgie" suchen....
Diese Krankheit kann aber .... nur von einem Arzt diagnostiziert werden, der sie auch kennt!
Hi,

wobei ich anmerken möchte, dass "Fibromyalgie" m.M. nach keine eigene Krankheit darstellt, sondern akkurater (zum Zeitpunkt der "Diagnose") als ein Symptomenkomplex mit Ursache unbekannter Genese zu bezeichnen wäre.
__________________
LG - kari

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

Ginster ist offline
Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
Du kannst ja meinen, was du willst, aber F. ist eine eigenständige Krankheit.

Zitat: "Die Fibromyalgie [1][2][3][4] (Faser-Muskel-Schmerz) ist eine schwere chronische, nicht heilbare Erkrankung, die durch weit verbreitete Schmerzen mit wechselnder Lokalisation in der Muskulatur, um die Gelenke und Rückenschmerzen und auch Druckschmerzempfindlichkeit (dazu weiteres unter Diagnose) sowie Begleitsymptome wie Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit, Konzentrations- und Antriebsschwäche, Wetterfühligkeit, Schwellungen von Händen, Füßen und Gesicht und viele weitere Beschwerden charakterisiert ist.[5] Sie ist nicht mit dem Begriff „Weichteilrheumatismus“ gleichzusetzen.[6] Eine wichtige Differentialdiagnose ist jedoch die Rheumatoide Arthritis.[7]

Der Kodierungsschlüssel wurde in der ICD-10-GM Version 2005 auf M79.7 geändert (Bis dahin galt der Schlüssel M79.0).2

aus link: http://de.wikipedia.org/wiki/Fibromyalgie

Was habe ich? - Überall Schmerzen und andere Symptome

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Ginster,

Die durch weit verbreitete Schmerzen mit wechselnder Lokalisation in der Muskulatur, um die Gelenke und Rückenschmerzen und auch Druckschmerzempfindlichkeit (dazu weiteres unter Diagnose) sowie Begleitsymptome wie Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit, Konzentrations- und Antriebsschwäche, Wetterfühligkeit, Schwellungen von Händen, Füßen und Gesicht und viele weitere Beschwerden charakterisiert ist.
Das passt aber auch zu einer Reihe anderer Erkrankungen und oft ist Fibromyalgie eine Verlegenheitsdiagnose, wenn der Arzt nicht weiter weiss und es auch nicht auf die Psyche schieben kann.

Ich meine, solange nicht umfangreich andere mögliche Ursachen ausgeschlossen wurden, sollte man mit der Diagnose Fibromyalgie zurückhaltend sein.

Ich sehe es wie kari. Fibromyalgie ist eine Symptomsammlung mit unbekannter Ursache und keine eigenständige Erkrankung. Vielleicht gibt es diese auch als eigenständige Erkrankung, in dem Falle ist es zu oft eine Fehldiagnose.

Aber wir brauche darüber nicht streiten. Noch gibt es ein paar Sachen, die bei biene 37 noch nicht getestet wurden.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (16.02.12 um 14:10 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht