Linkes Knie Innenbandentzünung?

12.08.11 03:34 #1
Neues Thema erstellen

Crouch ist offline
Beiträge: 2
Seit: 12.08.11
Hallo miteinander,

vor 2 Monaten habe ich mir im knien bei einer Bewegungen angeblich den Hoffa'schen Fettörper eingeklemmt.
Ab ins Krankenhaus 3 Tage später Athroskopie nichts feststellbar, trotzdem den Fettkörper ein wenig reduziert.

Vor einem Monat beim sitzen auf dem Bürostuhl schnelle Bewegungen, gleicher Schmerz gleiche Symptome wie oben.

Heißt: Keine Belastung des Knie's möglich, Bewegung eingeschränkt.

Nach mehreren Arztbesuchen an diesem Tag konnte mir niemand so recht weiterhelfen. Muskuläre Probleme o.ä. wurden mir attestiert die "bald weg gehen" Dies lies ich 2 Wochen auf mir sitzen, bin dann zu meinem Physio gegangen der meinte ich hätte eine Innenbandentzündung. Habe Diclac genommen. Nach 2 Wochen (Heute) geht es einigermaßen, jedoch habe ich immer noch Probleme.

Das dies kein Dauerzustand sein dürfte ist klar, jedoch schickt mich kein Arzt zum MRT oder möchte irgendwas dazu sagen, mich behandeln.

Mein Knie wird in regelmäßigen Abständen heiß, instabil und sticht.
Desweiteren ist die Sehne die innen am Knie verläuft rot.


Hoffe ihr könnt weiterhelfen (:


mit freundlichen Grüßen
Philipp Crouch


Linkes Knie Innenbandentzünung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Crouch,

soviel ich weiß, gibt es die Möglichkeit, sich die Bilder der Arthroskopie aushändigen zu lassen oder über den Hausarzt/Orthopäden anfordern zu lassen. Vielleicht ließe sich da etwas finden?

Was wurde denn über die Menisken gesagt?

Grüsse,
Oregano

Linkes Knie Innenbandentzünung?

Crouch ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 12.08.11
Hallo Oregano,

das verwunderliche bei der Athroskopie wäre wohl gewesen das die Ärzte das Knie aufgemacht haben und nichts gefunden haben.

Das was Sie dabei gefunden hätten wäre wohl ein bisschen zottiger Aussenmeniskus der aber so noch komplett stabil ist und keine Anstalten machen würde zu reißen.

Am meisten Probleme habe ich bei schnellen Bewegungen oder Treppen.

Meniskusschäden sind meisten zu bermeken wenn man aus der Hocke hochgeht, dort hab ich jedoch keinerlei Probleme

Gruß
Crouch

Linkes Knie Innenbandentzünung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Crouch,

angeblich werden ja in Deutschland viel zu viele Arthroskopien gemacht. Wenn ich lese, was bei Dir dabei herausgekommen ist, denke ich das auch.
Ich würde an Deiner Stelle mit
1. einen guten Osteopathen suchen, damit der sich das ganze mal anschaut. Vielleichit kann der helfen?
2. Würde ich - falls nicht geschehen - mir einen Arzt suchen, der ein MRT verordnet. Ob da etwas zu sehen ist, weiß ich nicht, aber ich finde, als zusätzliche Diagnostik sollte man das haben.

Abgesehen davon: eine Knieverletzung braucht auf jeden Fall ziemlich viel Zeit zum Heilen. Eine Bekannte hat vor kurzem eine Zerrung gehabt. Bei ihr hat es 4 Monate gedauert, bis sie ihr Knie nicht mehr gespürt hat, und es war "nur" geprellt.

Vielleicht würden Dir ja auch die alten Heilmittel helfen:
- Krautwickel
- Quarkwickel
?

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht