HIT und wie weiter?

11.08.11 00:48 #1
Neues Thema erstellen
HIT und wie weiter?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Emmi,

eigentlich gehören die Tg-AK auch dazu; es gibt Fälle von Thyreoiditis, in denen dort der einzige Anhaltspunkt zu finden ist...
Ich würde dem schon noch nachgehen.

Liebe Grüße,
Malve

HIT und wie weiter?

Emmi59 ist offline
Themenstarter Beiträge: 424
Seit: 10.08.11
Hallo Malve,
vielen Dank für deine Antwort. Ich muß mir sowieso demnächst wieder einen Termin geben lassen. Eigentlich sollte ich alle 6 Monate gehen, nun sind 2 Jahre draus geworden.

LG Emmi

HIT und wie weiter?

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
Nimmst du das Medikament schon? Wurde mir auch leichtfertig verschrieben vor ein paar Jahren. ich habe davon Tinnitus bekommen und wurde extrem muede. Wenn du es nicht unbedingt brauchst: langsam (!!!!!!) ausschleichen.

HIT und wie weiter?

Emmi59 ist offline
Themenstarter Beiträge: 424
Seit: 10.08.11
Hallo Zitrone,
das Medikament brauche ich unbedingt. Müde werde ich davon nicht, eher das Gegenteil. Ich habe nur den Eindruck, daß ich weniger vom Essen vertrage. Es kann aber auch von meiner Angst kommen, daß es ein ungeignetes Medikament sein könnte. Hatte vor längerer Zeit anaphylaktischen Schock nach Metamizol - da wußte ich noch nichts von meiner HIT.

Ich habe versucht mit Lebensmitteln meinen Serotoninspiegel zu heben, aber leider vertrage ich von den infrage kommenden fast nichts. Ich habe von verschiedenen Seiten gehört, daß ich auf einen Burnout zusteuere. Das will ich auf jeden Fall vermeiden. Hoffentlich macht sich bald etwas bemerkbar. Es soll ja mehrere Wochen dauern... Geduld ist nicht mein zweiter Vorname

Zumindest hat seit gestern Abend das Herzstolpern endlich aufgehört.

LG Emmi

Geändert von Emmi59 (20.08.11 um 03:42 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht