Heißhunger auf Milchprodukte

09.08.11 17:55 #1
Neues Thema erstellen

niese ist offline
Beiträge: 2
Seit: 09.08.11
hallo, ich habe seit ca einem halben jahr wahnsinnigen heißhunger auf milchprodukte (vor allem buttermilch, milchkaffee, joghurt, sauermilch, topfen etc) und würde gerne wissen, ob es sein kann, dass ich irgendwelche mängel habe, die diesen heißhunger auslösen können... ist es eigentlich schädlich zu viele milchprodukte zu sich zu nehmen? (es ist ja doch täglich cirka ein liter...)
freue mich auf eure antworten und tipps!


Heißhunger auf Milchprodukte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo niese,

vielleicht möchte Dir Dein Körper durch die Lust auf Milchprodukte tatsächlich signalisieren, daß Du sie brauchst oder einen Teil daraus? Gibt es denn Hinweise auf irgendwelche Mängel?

Was aber auch sein kann: daß Du nicht wirklich einen Mangel an einem in der Milch enthaltenen Stoff hast sondern daß Du eine Allergie/Intoleranz auf Milch entwickelt hast.
Oft ist es so, daß genau das Lebensmittel, bei dem gesagt wird "da könnte ich mich reinsetzen, ohne .... könnte ich nicht leben!" ein Allergen ist, das man besser meiden sollte.
Der Mechanismus dahinter wäre wie beim Alkohol: zunächst bekommt man einen angenehmen Kick durch das Allergen, den möchte man immer wieder haben, nur benötigt man dafür immer großere Mengen. Letzten Endes gibt es gar keinen Kick mehr sondern eher das Gegenteil: Beschwerden.

Insofern würde ich mal austesten, wie es Dir ohne Milchprodukte geht.

Gruss,
Oregano

Heißhunger auf Milchprodukte

niese ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 09.08.11
danke für deine antwort, das klingt sehr einleuchtend... mängel habe ich keine, habe mein blut schon austesten lassen...
werd das wirklich mal für 14 tage probieren, ohne milchprodukte... uiuiui, das kann ja was werden

Heißhunger auf Milchprodukte

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Hallo niese,
in Milch und Milchprodukten ist Calcium enthalten.
Vielleicht braucht dein Körper das?

LG
Rianj

Heißhunger auf Milchprodukte

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Hallo Niese,
Dein Problem kommt mir bekannt vor und bei mir war es nicht der Kalziummangel. Es gibt im Übrigen die These, dass man das Kalzium in der Milch gar nicht verwerten kann, weil dem gleichzeitig zu viel Phosphor entgegensteht...
Ich habe also alles, was irgendwie mit Milch in Verbindung steht sein gelassen (alle Lebensmittel auf Zutaten abchecken!) und hatte voll das Gefühl eines Entzuges: Mies drauf und mangelnde Kontrolle der Finger beim Klavierspielen. Das ging so 3 bis 4 Tage so. Eine Freundin von mir hat es vor Depris nicht durchgezogen.... Dr.med Axel Bolland, der sich seit Jahrzehnten mit Milch und Gluten beschäftigt, sagt, wer in den Entzug gerät, der hat ein heftiges Problem mit der Milch, er sagt aber auch, dann liegt sehr wahrscheinlich auch ein Problem mit Gluten vor!

Milch ist im übrigen gesundheitsschädlich auf die DAuer nach meinen Infos.
Ein Professor aus den USa, der 40 Jahrzehnte die Milch erforschte kommt zu dem Schluss, dass die Milch ein überflüssiges auf die DAuer gesundheitsschädliches Nahrungsmittel ist...."Milch besser nicht", Buch.

Ich leben nun seit Monaten Milcheiweissfrei und sowhl mein Calcium als auch mein Eiweiss sind in Ordnung und das ist bereits mehrfach getestet worden.

Link zur Milch:http://www.diagnostica-helvetica.ch/...ch%20Kopie.pdf

Video:

Alles Gute!

Heißhunger auf Milchprodukte

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 847
Seit: 14.09.09
dein "verlangen" kann auch als "sucht" ausgelegt werden (alkoholvergleich)

diese sucht kommt vom in der milch enthaltenen casein, welches ähnliche wirkung auf deine rezeptoren hat wie morphium (ich such die quelle nochmal raus...^^ bin mir grad wegen den wörtern unschlüssig, doch der KERN ist zu 100% richtig)

deswegen gibt es auch entzugserscheinungen, wenn man den milchkonsum einstellt.

generell sollte dir bewusst sein, dass milch ARTFREMD ist.

(oder hast du schon mal ein tier die milch eines anderen lebewesen trinken sehen? ;-) )

die enthaltenen eiweiße belasten deinen organismus, der- je nach ressourcen - damit dann überfordert sein kann.

soviel mein standpunkt zur heutigen, "lebenswichtigen" milch, welche natürlich nur von kühen kommt die auf einer grünen wiese an der freiluft leben und ihre täglichen streicheleinheiten bekommen
__________________
Liebe Grüße G01


Optionen Suchen


Themenübersicht