Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?

09.08.11 00:01 #1
Neues Thema erstellen
Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?
lisbe
Hmmm..... wie soll ich es ausdrücken. Vielleicht so: eine parasitäre Infektion ist etwa 1.000.000 mal wahrscheinlicher als MS. Ich schaue noch mal ins Buch rein, welche Viecher die MS-Symptomatik hervorrufen können.
Bis später.

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?

stephanmg ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 08.08.11
hallo, deine wörter in gottes in ohren. Wie schaut es mit verseuchtem trinkwasser eigentlich aus? Angeblich stimmt etwas mit dem trinkwasser aus dem brunnen nicht, was genau keine ahnung, insgesymt gibt es in meinem bekanntenkreis viele, die probleme mit dem magen darm zu tun haben, könnte etwas bei proben einer magenspiegelung rausgefunden werden? Hatte letzte woche eine = reflux kam dabei heraus. Kann das eine rolle spielen? Lg und vielen dank stephan

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?
lisbe
Bei Reflux denke ich immer an Spulwürmer. Was das Brunnenwasser angeht, kenne ich mich nicht all zu gut aus, aber ich habe irgendwo im Netz mal gelesen, dass ein ganzer Ort Probleme hatte mit Lamblien durch Leitungswasser. Man muss nämlich wissen, dass die Filterung des Wassers das Ergebnis einer Kosten-Nutzen-Analyse ist. Was soll dabei schon gutes rauskommen? In den Staaten hatten sie noch mehr Probleme damit. Deshalb testet man dort den Stuhl auf Lamblien mindestens 6x und nicht wie bei uns 3x.
Ich glaube, die Untersuchung des Dünndarms gibt da mehr Auskunft, weil sich dort viele parasitären Formen gerne ansiedeln. Eine Untersuchung im Magen zielt doch meist auf Geschwöre und Helicobacter, wenn ich mich nicht irre.
Gruß!

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?

stephanmg ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 08.08.11
Hallo, mühsam ernährt sich das eichhörnchen. Das mit dem befall im darm käme hin, besonders da im bekanntenkreis viele spanische hunde rumrennen und weil es öfters hier zu darmproblemen kommt. Aber HI würde auch in betracht kommen, da fällt mir ein, das bei einigen lebensmitteln ich sehr schnell auf dem pott muss, bspw. Sauerkraut, auch dass die sd zu groß ist würde reinpassen zu einer hi, werde versuchen meine ernährung etwas umzustellen, blutuntersuchung von b12, d calcium, magnesium wird nächste woche gemacht. Gibt einen bluttest für eine HI? Morgen mal schauen was die sd sagt. Lg xtephan

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?
lisbe
Nur zum Verständnis: angenommen, Du hast Dir Parasiten eingefangen, was auch seeehr wahrscheinlich scheint, dann wären HI - selbst eine diagnostizierte! - SD-Problematik, Vitamin oder Spurenelemnetenmangel nur Symptome! Ein anderer hätte vielleicht dafür Knieschmerzen, Kribbeln in den Beinen, Hautausschlag... verstehst Du, was ich meine? Die Palette der Symptome kann sehr breit sein. Deswegen ist eine gewisse Systematik sehr praktisch. Für mich bedeutet das heute:
1. Ganzheitlich entwurmen
2. Ganzheitlich entgiften (also nicht nur Toxine aus den Würmern, sondern auch Amalgam, Pestizide - eigentlich alles um die Leber zu entlasten)
3. Ganzheitliche Ernährungsumstellung, m.E. am besten Rohkost, da hoche Supplementierung notwendig! Und wenn man so vorgeht, dann kann man sich es sparen, einzelne Vitamine oder Spurenelemente zu betrachten.

Erst dann kannst Du schauen, was von Deinen Beschwerden übrig geblieben ist. Wenn Du das hinkriegst, dürfte es keine geben. Dann wärest Du wirklich krank.

Gruß!

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?

stephanmg ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 08.08.11
Hallo,

ich verstehe dich und noch einmal lieben Dank für den Tipp. Im Grunde - angenommen ich habe einen Vitamin D Mangel - kann man diesen zwar bekämpfen mit Einnahme gewisser Mittelchen, jedoch drehe ich mich in einem Jahr wieder im selben Kreis, da die Darmflora nicht richtig funktioniert. Man muss also den Grund finden.

Ich bin natürlich etwas kritisch, ich kann mir eigentlich gar nicht ehrlich so vorstellen, dass mein Nervensystem so angegriffen werden kann und das Parasiten so etwas bewirken können.

Angenommen die Stuhlproben fallen negativ aus (was vor zwei Jahren bei entsprechenden Problemen im Darm der Fall war) heißt es noch lange nicht, dass tatsächlich keine Parasiten im Darm sind, nur wie bekommt man sie raus? Das Mittelchen Cina habe ich jetzt mal im Internet gelesen, Sauerkraut (jedoch mit der HI Problematik evtl. nicht ratsam) ich esse derzeit eh eher gesund, viel eigentlich fast nur Salat, etwas Kartoffeln, nur hin und wieder mal etwas Geflügel, nur wo und wie fängt man an die Parasiten und auch die Giftstoffe loszuwerden? Ärzte haben davon hier keine Ahnung, Heilpraktiker sehe ich etwas (teilweise) kritisch, da gibt es halt viele Nichtskönner. Nur alleine schafft man es wohl auch nicht? Wie bist du die Parasiten denn losgeworden?

LG

Stephan

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?
lisbe
Die Würmer können jede Menge 'nervliche' Beschwerden auslösen. Dazu gehören Panikattacken, Nachtschreie der Kinder, Schlafwandeln, nervliche Ticks, Angstzustände, innere Unruhe, zitternde Hände.... Der Rest per PN.

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?

stephanmg ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 08.08.11
Hallo, schwer ist das schon alles. Der Bekanntenkreis reagiert mit der zeit nun auch darauf, eher aber mit der psychoschiene. Nun ja, die sd zeigt eine leichte überfunktion aber ich befürchte, dass dies nicht der grund der beschwerden ist. Blut, calcium, vitamin d usw. ist wohl in ordnung, habe aber leider nicht die ergebnisse, tja mittwoch dann mrt, wird da nichts gefunden, dann ist der stempel psychosomatische störung nicht mehr weit auch wenn ich mir natürlich wünschen würde, dass nichts gefunden wird. Bleiben dann noch hit und der darmbefall. Ich habe jetzt schon keine kraft mehr, selbstmedikation birgt ja immer ein risiko, die ärzte selbst lassen auch nicht mit sich reden, man wird nicht Ernst genommen, es ist doch etwas zum verzweifeln, besonders da man gleichzeitig immer die angst hat, die krankheit könnte etwas Schwereres sein. Lg und vielen dank für die vielen netten antworten.

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?

Raffgy ist offline
Beiträge: 79
Seit: 16.06.11
Bleiben dann noch hit und der darmbefall
Hast du die Idee der Borreliose mittlerweile ausgeschlossen? Ich finde, es passt nach wie vor ins Bild und könnte schon abgeklärt werden.
www.dr-hopf-seidel.de/mediapool/87/874128/data/Borreliose-Liste_2011-07.pdf
Schau doch mal, ob du da nicht einen Arzt findest in deinem Bereich; viele nehmen, auch wenn es sich nicht um Borreliose handelt, dich da sicherlich trotzdem etwas ernster...

Borreliose, Schilddrüse, Nervenkrankheit, oder was habe ich?

stephanmg ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 08.08.11
Na ja, mir fehlt natürlich der bewußte Zeckenbiss mit der Wanderröte, aber du hast schon Recht, auch in dieser Hinsicht sollte ich es noch einmal abklären lassen.
Nun ja, mal schauen wann man einen Termin dort bekommt.

LG

Stephan


Optionen Suchen


Themenübersicht