Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

08.08.11 14:59 #1
Neues Thema erstellen
Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

simonsays3001 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 08.08.11
@ puttchen habe grad bei einen Arzt für Diabetologie angerufen und erstmal geheult ;( es tut mir so leid so war ich vor 2 jahren nicht sie hat auch gemeint das der wert hoch ist und hab am mittwoch ein termin

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

Puttchen ist offline
Beiträge: 1.237
Seit: 08.11.10
Hallo Stefanmg,

ich hoffe der macht aber mehr als Diabeteskrams

Das mit dem ständigen Weinen müssen, ist nicht selten, wenn man was mit der SD hat. Es nervt einen, aber man kann nicht anders und man muss sich wirklich nicht für schämen.

Wünsch dir jedenfalls erstmal alles Gute und hoffe, dass du dich später mal mit Werten und evt. der dann schon bestehenden Diagnose meldest

baba
Puttchen
__________________
Genitiv ins Wasser - Dativ!

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

simonsays3001 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 08.08.11
danke naja ich habe ja alles hinter mir von panick bis hin zu ich werde an kreibs sterben.
Aber ich will nur eins leben mein klener ein vater sein und nicht hiermanden der einfach kraftlos da ist und heult wie grad ^^

Vor 2 jahren war ich nie so und nun ka was kann mit mir los sein ?

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

Raffgy ist offline
Beiträge: 79
Seit: 16.06.11
was kann mit mir los sein ?
Der Schilddrüsenwert ist mit knapp 2,6 definitiv zu hoch, das kann schon der Auslöser für die vielen Tränen sein

Diabetologie halte ich nicht für so eine schlechte wahl, da dein Blutzucker auf dem Laborbefund auch recht niedrig war... eine richtige Unterzuckerung kommt bei gesunden eigentlich nicht vor und ein Wert von 69 sollte nicht möglich sein, selbst als nüchternwert.

Wie schauts eigentlich mit dem aktuellen Gewicht aus. 150-160 Kilo ist schon... ziemlich viel... das kann auch Probleme auslösen im (Kohlenhydrat)-Stoffwechsel und ist auch für Muskeln und Rücken nicht unbedingt toll.
Hattest du schon immer probleme mit dem Gewicht und auch mit dem Abnehmen? Das würde wiederrum für eine Schilddrüsenunterfunktion sprechen.

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

simonsays3001 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 08.08.11
war grade nochmals bein arzt er hat gemacht das mine werte toll sind ich soll nich so rum heulen und das Tsh wert von 2,6 ist voll okay. Blutzucker naja das bisschen niedrig liegt a meine gewicht diabetas habe ich nicht.


ich war vor 10 jahren bei 130 dann auf 89 und seit 10 jahren bis zu 160 klo angeschafen

naja vll habt ihr noch ein paar tips bzw kennt hiermanden einen güten azrt in raum 45***

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

simonsays3001 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 08.08.11
er hat nochmals tsh abgenommen auf was anderen wolte er sich nich einlassen

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

Raffgy ist offline
Beiträge: 79
Seit: 16.06.11
war grade nochmals bein arzt er hat gemacht das mine werte toll sind ich soll nich so rum heulen und das Tsh wert von 2,6 ist voll okay
Alles klar.... war das der Diabetologe? 'ich soll nicht so rumheulen', was für eine Frechheit...... sorry, mehr fällt mir dazu grad nicht ein -.-

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

simonsays3001 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 08.08.11
tja lass uns kuz überlegen ich habe durchfall seit ein jahre ich heule rum wie eine baby meine frau kann mich nich mehr verstehen was ich vestehen kan weil so war ich nie.

aber laut 3 erzte geht es mir super tja ich weiß nich was ich machen soll ich weiß es nich

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

Raffgy ist offline
Beiträge: 79
Seit: 16.06.11
ich weiß nich was ich machen soll ich weiß es nich
du gehst zum nächsten Arzt, am besten auf Empfehlung, aber auf jeden Fall zu nem Nuklearmediziner und lässt deine Schilddrüse mal RICHTIG durchchecken, mit Ultraschall und Antikörperbestimmung und allem was dazugehört. Du hattest Pech, aber dass ein Wert von 2,6 normal ist, ist heutzutage eigentlich in der Endokrinologie nicht mehr aktuell und die ärzte bei denen du warst müssen da was verschlafen haben.

Blutzucker naja das bisschen niedrig liegt a meine gewicht diabetas habe ich nicht.
Was den Blutzucker angeht: Als Diabetiker (Typ2, wegen des Gewichts vielleicht) müsstest du eher zu hohe Werte haben. Dass du wegen deinem Gewicht niedrige Werte hast, wie kommst du da drauf? So läuft das normalerweise nicht, deswegen würde ich das mal im Auge behalten... wie wärs wnen du dir ein Messgerät (20-40€ inkl 50 streifen) besorgst und mal ein paar Stichproben machst?

Es ist jedenfalls noch lange nicht Ende der Diagnosestange, falls dir irgendein Arzt direkt Antidepressiva einreden will:
- Die Komplettuntersuchung der Schilddrüse ist hier und jetzt obligatorisch. Mit den genauen Ergebnissen kommst du dann wieder hier her und falls sie nicht die Ursache ist, gibts noch einiges mehr: Nahrungsmittelintoleranzen, Infektionen, Parasiten... wir finden schon was, bevor du dich einweisen lassen musst, Kopf hoch :-P

Brauche Rat - Verdauungsprobleme, Depris, Schmerzen; sorry lang

simonsays3001 ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 08.08.11
ich habe einen ogtt test vor 1 monat machen lassen was alles okay

tja ich habe einfach kein plan mehr wo ich hin gehen soll wenn einer ein güten arzt raum recklinghausen umgebung kennt bitte melde euch bis dahin an alleinen vielen lieben dank aber ich habe der hoffnung verloren


Optionen Suchen


Themenübersicht