Wirbel verschieben sich ständig

03.08.11 23:02 #1
Neues Thema erstellen

Lissi5 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 03.08.11
Hallo zusammen!
Ich bin seit Kindertagen an eine muskulär sehr schwache Person. Mittlerweile kämpfe ich mit täglichen Muskelschmerzen, hauptsächlich am Rücken, auch in den Armen, Beinen und Füßen.
Ständig kippt mein Becken und laufend verschieben sich die Wirbel, was zu noch größeren Schmerzen führt. Nur das Einrenken mit Stoßwellentherapie hilft wirklich, ist aber kein Dauerzustand. (Ganz abgesehen vom Zeit- und Geldaufwand.)
Sobald ich z.B. etwas schweres hebe - nichts aufregendes!! - ist der Wirbel schon verschoben. Der Nackenbereich ist dauer-verkrampft.
Zur Zeit mache ich mal wieder eine Gymnastik-Welle, was zu extremen Schmerzen führt.
Wenn ich still sitze, brennt der Rücken förmlich. Abends kann ich oft nicht einschlafen, weil die Beine so weh tun. Das ganze auch ohne Gymnastik.
Rheuma wurde schon abgeklärt.
Ich denke mal, dass mir irgendwelche Mineralstoffe fehlen. Ich habe jahrelang Vitamin+Spurenelemente eingenommen. Seitdem ist zumindest meine Gesichtsneuralgie und die Kopfschmerzen weg (bzw. vielleicht auch deshalb, weil ich irgendwann draufgekommen bin, dass die Halswirbel verschoben waren).

Ansonsten bin ich ein extrem gesunder Mensch. Ich hab nicht mal eine ordentliche Erkältung oder sonst was! Ich wurde noch nie opereriert und die Verdauung ist auch in Schuss.

Wenn mein Mann nicht ein geduldiger Dauermassierer wäre, wäre ich wahrscheinlich schon durchgedreht.

Weiß jemand Rat?

Vielen Dank an alle!
Lissi

Wirbel verschieben sich ständig

heureka47 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 19
Seit: 02.08.11
Es liegt nahe zu vermuten, dass hier das selbe Phänomen wesentlich mitverantwortlich ist, welches bei der großen Mehrheit der Menschen der zivilisierten Gesellschaft vorhanden ist und gesundheitliche Probleme macht: Die Kollektive Zivilisations-Neurose / Krankheit der Gesellschaft.

Wesentlicher Aspekt ist, daß die Menschen nicht (im Umfeld der Pubertät) mehr lernen, Angst - und alle negativen Gefühle / Denkhaltungen - konstruktiv zu überwinden. Folglich wird auch das (Unter-)Bewußtsein nicht von in der Kindheit verdrängten seelischen Verletzungen / inneren Konflikten usw. gereinigt. Deswegen kann die Entwicklung vom Ego-dominierten zum Höheren-Selbst-gesteuerten Menschen nicht stattfinden.
Es bleibt ein gewisses Potenzial an - unbewußtem - Streß, was Lebens-Energie kostet. Es bleiben Angst und Unsicherheit, was Verspannung verursacht. Aufgrund von Dauer-Anspannung entstehen Schmerzen und verlieren Muskeln die Fähigkeit, sich von selbst wieder zu entspannen.
Ich kenne nur EINE Technik, die das vermag: VITAMETIK. Evtl. auch auch VITALOGIE.
VITAMETIK habe ich selbst ausprobiert. VITALOGIE nicht.
Die Erfolge waren schlicht gesagt unglaublich, verblüffend.
Sogar ein vom Orthopäden festgestellter Beinlängenunterschied wurde durch VITAMETIK behoben und ich konnte den verordneten Keil im Schuh wieder weglassen und die Schmerzen waren verschwunden.

Gegen erneutes Verspannen aber hilft VITAMETIK nicht - dagegen hilft nur Wandlung des Bewußtseins, Überwindung von Angst und Entwicklung zur höheren Dimension von Bewußtsein und deren Dominanz im Menschen.

Wirbel verschieben sich ständig

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.896
Seit: 26.07.09
Zitat von heureka47 Beitrag anzeigen
Ich kenne nur EINE Technik, die das vermag: VITAMETIK.
Zitat von heureka47 Beitrag anzeigen
Evtl. auch auch VITALOGIE.
Sind jetzt eigentlich schon zwei.

Zitat von heureka47 Beitrag anzeigen
Gegen erneutes Verspannen aber hilft VITAMETIK nicht - dagegen hilft nur Wandlung des Bewußtseins, Überwindung von Angst und Entwicklung zur höheren Dimension von Bewußtsein und deren Dominanz im Menschen.

. . . und das dann schon die dritte Technik . . .



Aber was ist die "EINE Technik", und was die "Evtl. auch" - Technik?

Du nennst es auch in anderen Themen, sagst aber nicht was es ist.



Gruß

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Wirbel verschieben sich ständig

heureka47 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 19
Seit: 02.08.11
@ Gleerndil:

Ich "kenne" VITAMETIK, weil ich sie (am eigenen Leib) KENNEN gelent habe.

VITALOGIE "kenne" ich in diesem Sinne nicht, ich habe nur davon gehört.

Die "dritte Technik", der Wandel des Bewußtseins(?):
Das sollte eigentlich jeder Erwachsene kennen - aber leider kennen es in der zivilisierten Gesellschaft die allermeisten NICHT, denn das ist unserer Gesellschaft mit dem Kulturverlust im zivilisatorischen Prozeß verloren gegangen.

Im Umfeld der Pubertät sollte jeder junge Mensch das höherdimensionale Bewußtsein erfahren, sein "Niederes Selbst" ("Ego") entmachten und die Macht dem "Höheren Selbst" übertragen und daraus leben.

Das wird zunächst vereitelt durch die "Kollektive Zivilisations-Neurose".
Heilung ist aber möglich!


Arbeitsblatt Kollektive Zivilisations-Neurose
Wolfgang Heuer; Stand: 24-07-2011

Die Kollektive (Zivilisations-)Neurose, (Kern der) „Krankheit der Gesellschaft“, hat folgende Begleitumstände, die sowohl Auswirkungen als auch Ursachen/Auslöser ihrer Weitergabe, Weitervertiefung und Weiterverbreitung sind - ein so genannter „Teufelskreis“; ein nichtlinearer, dynamischer Ursache-Wirkung-Komplex:

LATENTE ANGST: Angst wird von den meisten Menschen nicht mehr - konstruktiv -überwunden, sondern ins Unbewusste verdrängt – oder bewusst er-/gelebt. Aber auch aus dem Unbewussten wird der Mensch – kaum merklich – von der Angst (fremd-)gesteuert.

ENTFREMDUNG: von der äußeren und vor allem von der inneren Natur; der wahren, tieferen, geistig-spirituell-energetischen Identität; vom wahren Selbst; von der wahren Selbst- bzw. Gotteserkenntnis, von der 4. Dimension des Seins, von der wahren Liebe.

ÜBERBETONUNG des INTELLEKTS und VERKÜMMERUNG der GEFÜHLSWELT: Leben unter Fremdsteuerung bzw. Steuerung aus dem rationalen Verstand (linke Hirnhälfte); unter der Herrschaft des EGO. Geschwächte Fähigkeiten der rechten Hirnhälfte = Störung des Wahrnehmens von Gefühlen, Bedürfnissen, Intuition, ganzheitlichen Zusammenhängen. Unterdrückung des wahren / spirituellen SELBST.

FRAGMENTIERTES, FALSCHES BEWUSSTSEIN: Abwehren / Vermeiden / Ausblenden / Verdrängen von Konflikten / Problemen / unbequemen Wahrheiten. Realität wird selektiv / verzerrt dargestellt / wahrgenommen. Der geistig-energetische Teil der Wirklichkeit wird nicht (an)erkannt, völlig ausgeblendet = Leben in Scheinwelt / Wahn.

KOLLEKTIVE LATENTE ERKRANKUNG: (Kollektive) Neurose - permanent weitergegeben durch unangemessene Erziehung / Sozialisation - wirkt sich aus als unbewusste kollektive Immunschwäche bzw. als „Nährboden“ für fast alle Krankheiten.

FIXIERUNG: durch Anspruch “normal” zu sein, in Angst vor der Wahrheit, in Unausgewogenheit und Unterentwicklung der Persönlichkeit. Im Wahn. In der Abhängigkeit vom (künstlich) "organisierten System".

VERLUST VON LEBENSENERGIE, LIEBE - von Antrieb, positiver Lebenseinstellung, Belastbarkeit, Abwehrkräften (Immunsystem) und Gesundheit, vom Bewusstsein, wahrhaft – bedingungslos - glücklicher Mensch sein zu können / sollen.

KRANKE NORMALITÄT: Die betroffene große Mehrheit hält sich für normal = vermeintlich gesund. Menschen, die sich zwanghaft bemühen, normal zu sein, werden daran krank = NORMOPATHIE. Die große Mehrheit lebt weit unter ihrem Potenzial.

TABU: Die kollektive Neurose wird durch ein starkes Tabu vor dem Bewusstwerden / Entdecken geschützt. Die Betroffenen können / wollen sich nicht in ihrer "Fehlerhaftigkeit" erkennen. Das für Neurose typische „Abwehr- / Vermeidungsverhalten“ schützt die Betroffenen vor der Erkenntnis / Einsicht und Heilung.

Hinweise auf in diesem Zusammenhang gefundene Begriffe (kursiv) und Literatur ("...."):

BEAULIEU-Gruppe: "Aufbruch von innen", psych. Epidemie einer Kultur;
Martin Dammholz: “Der ganze Mensch”;
Dieter Duhm: "Angst im Kapitalismus";
Hans J. Eysenck: Normalneurose;

Seite 2
Marilyn Ferguson: "Die sanfte Verschwörung";
Frederic Flach: "Depression als Lebenschance";
Viktor Frankl: noogene Neurose, "Das Leiden am sinnlosen Leben";
Sigmund Freud: Menschheitsneurose, "Das Unbehagen in der Kultur";
Erich Fromm: „Die Furcht vor der Freiheit“, "Wege aus einer kranken Gesellschaft", "Die Pathologie der Normalität", „Haben oder Sein“, etc.
Rainer Funk: „Entfremdung in der Marktwirtschaft“;
Adrian Gaertner: "Soziale Therapie";
Arno Gruen: "Der Wahnsinn der Normalität";
Arthur Janov: "Anatomie der Neurose", „Der (neue) Urschrei“;
Leopold Kohr: "Das Ende der Großen";
Wilhelm Kütemeyer: „Die Krankheit Europas“; „Die Krankheit der Gesellschaft“;
„Psychopathologie des Alltags“;
Christopher Lasch: "Das Zeitalter des Narzißmus";
Christa Meves: Neurotische Verwahrlosung, "Manipulierte Maßlosigkeit";
Hermann Oberth: Kakokratie, Gesellschaftsneurose,
"Wählerfibel für ein Weltparlament" (Uni-Verlag Roth-Oberth);
Sigrun Preuss: "Umweltkatastrophe Mensch";
Wilhelm Reich: "Die Massenpsychologie des Faschismus",
"Christusmord", Biopathie, emotionale Pest;
Riesman, D.: „Die einsame Masse“;
Florian Sartorio: "Die entgleiste Menschheit";
Wolfgang Schiesches: Massenneurose, Soziose (van den Berg);
Helmut Schulze: „Aufstand aus der neurotischen Versklavung“;
Martti Siirala: „Die Schizophrenie des Einzelnen und der Allgemeinheit“;
Oswald Spengler: „Der Untergang des Abendlandes“
Rainer Taéni: "Latente Angst. Das Tabu der Abwehrgesellschaft";
Heinz von Foerster: Dysgnosie, "Wissen und Gewissen";
A. von Haller: "Gefährdete Menschheit";
V. von Weizsäcker: „Begegnungen und Entscheidungen. Soziale Krankheit und
soziale Gesundung“.
Außerdem – u.a.: Ruth Dirx, Ivan Illich, C.G. Jung, Peter Lauster, R.D. Laing,
J. Bodamer, Mitscherlich, Marcuse, Adorno, Horkheimer. Diese Aufzählung erhebt keinerlei Anspruch – vor allem nicht auf Vollständigkeit!

Heilung ist möglich: jederzeit im Einzelfall - auch unabhängig vom Kollektiv! Bedingung ist Betroffenheitseinsicht. Therapie: Korrektur der Unausgewogenheit und mangelnden Kommunikation/Kooperation der linken und rechten Hirnhälfte. Nach- bzw. Weiter-Entwicklung der Persönlichkeit bzw. des geistigen Wesens im Menschen = (höheres) SELBST. Ganz wichtig: Lernen, Angst zu überwinden. Streben nach – höherer - Wahrheit und bedingungslos liebevoller Selbst-Entwicklung; nach den höheren, wahrhaft mensch¬lichen Fähigkeiten/Eigenschaften des reifen "ganzen" Menschen (Martin Dammholz).

Wirbel verschieben sich ständig

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.896
Seit: 26.07.09
Was ist D A S denn?

Pardon, Lissi, es hat mit Deinem Thema vielleicht nicht mehr viel zu tun.

Aber ich hatte doch gefragt, worum es bei den genannten Techniken (Vitametik und Vitalogie) eigentlich geht, und nicht, ob Du sie kennst. - Davon ging ich mal aus.

Und, pardon, diesen Wust an Informationsflut zu einer "Zivilisationsneurose" kann und mag ich so nicht lesen.


Tut mir leid.


Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Wirbel verschieben sich ständig

Lissi5 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 03.08.11
Hallo!

Die Themen, die Du ausführst, sind mir eingehend bekannt.
Ich habe seit einigen Jahren mit Energiearbeit intensiv zu tun.
Damals bekam mein Mann einen sehr schweren Krebs, den wir alternativ, sprich mit natürlichen Heilmitteln sowie Änderung der Persönlichkeit im Sinne, wie Du das aufführst, erreicht haben.
Natürlich bin ich den Weg mitgegangen, deshalb kann ich die von Dir aufgeführten Themen überhaupt erst verstehen und begreifen.
Am Anfang meines Weges hatte ich einige "Steine" von meiner Schulter zu werfen, was ich erfolgreich geschafft habe.
Nachdem ich all das eingehend geistig behandelt habe und ich heute quasi als neuer Mensch da stehe, hat sich bezüglich der Rückenprobleme aber nichts geändert.
Ich weiß, dass die Hauptursache der Stress ist (Beruf), aber ich erde mich zum Beispiel, behalte meine Beckenstellung im Auge, mache mentales Training (Bilder schaffen), arbeite mit bedingungsloser Liebe, heule mich aus, trinke behandeltes Wasser, habe eine extrem hohe Energie (gemessen), etc..........
Na ja, zumindest habe ich meinen Mann hingekriegt.
Hast Du eine Erklärung dafür, dass sich trotzdem gar nichts verändert?
Ich bin froh über alles, das mir irgendwie weiterhelfen könnte.
Besonders interessiert bin ich an der von Dir genannten Vitametik.
Kann man so etwas auch selbst durchführen? Leider finde ich nur wenig Erklärung zur Technik an sich.
Danke,
Lissi

Wirbel verschieben sich ständig

Lissi5 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 03.08.11
... ach ja:
und mein Mann ist kerngesund, das ganze hat nur ein halbes Jahr gedauert.

Wirbel verschieben sich ständig

heureka47 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 19
Seit: 02.08.11
Hi, Lissi5:

VITAMETIK kann nicht selbst durchgeführt werden.

Diese Technik setzt einen speziellen Impuls am Ansatz der Muskelkette am Hinterkopfrand.

DAS veranlaßt die Muskeln, die schon verlernt hatten, sich zu entspannen, sich nun doch wieder zu entspannen.
Durch solche - langfristigen - Muskelverspannungen entstehen Beckenschiefstände und entsprechende Schmerzen sowie Bandscheiben- und andere -probleme.

Ansonsten zur Entwicklung (Bewußtsein):
Ich hatte die grundsätzliche Entscheidung 1992 getroffen - meine Gefühle leben zu lassen, mehr auf meinen Bauch zu hören, nichts mehr zu unterdrücken / verdrängen UND alles jemals Verdrängte aus dem "Unterbewußtsein" wieder aufsteigen zu lassen, es anzunehmen und angemessen zu verarbeiten, um es dann endgültig loszulassen.

Ein wesentlicher Hauptteil der Ereignisse geschah dann erst 2001, als ich durch Trennung von meiner Frau "in ruhigeres Fahrwasser" kam. Ca. 6 Monate nach der Trennung meldeten sich die verschiedenen Traumata, immer tiefer in die Kindheit zurückgehend, nach und nach durch fast unbeschreiblich heftige "Wein-Anfälle".

Als ich später mit einem Primal-/Primär-Therapeuten sprach, meinte der, ich bräuchte keine solche Therapie mehr, das hätte ich schon (in Eigenhilfe) hinter mich gebracht.

Es gibt also auch ganz natürliche Mechanismen, die solche seelischen Blockaden / Traumata lösen - man muß nur Vertrauen haben und es zulassen.

Wobei ich niemandem unbedingt empfehlen würde, so etwas allein zu versuchen. Es ist aus verschiedenen Gründen gut, einen kompetenten Begleiter - guten Psychotherapeuten, Geistheiler oder ähnlich - an seiner Seite zu haben.

Wirbel verschieben sich ständig

Zahira ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
mir fällt auf, dass du von muskulär schwach sprichst.. ein schwacher rücken macht schmerzen-merke ich auch grade...
bist du zufällig auch hypermobil?

hast du schon krankengymnastik gemacht?

Wirbel verschieben sich ständig

Lissi5 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 03.08.11
Hallo!

Also hypermobil bin ich definitiv nicht.

Zweitens: Hilfestellung habe ich genug (Geistheiler + andere Kräfte).
Persönlichkeitsentwicklung habe ich bereits hinter mir, bzw.lernt man ja bis ans Lebensende hoffentlich dazu. Mein Mann wäre aus seiner Krankheit nie rausgekommen. Damals habe ich mich quasi "geöffnet", so dass jede Hilfestellung von alleine kam.

Gerade deswegen verstehe ich es ja nicht.
Ich habe die alten Lasten abgeworfen, trotzdem keine Verbesserung!

Liebe Grüße,
Lissi


Optionen Suchen


Themenübersicht