Chronische Schwellung im Gesicht

26.07.11 16:55 #1
Neues Thema erstellen
Chronische Schwellung im Gesicht

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo gopeto,

es ist schon eine Weile her als wir hier schrieben....ich habe jetzt nicht nachgeschaut, was Angioödem bedeutet. Aber die Tatsache, das Du zur Behandlung Antihistaminka bekommst , läßt mich weiter daran glauben das diese Schwellung von allergischen Reaktionen kommt....es muss mit Deiner Ernährung oder Deinem Lebensstil zusammenhängen....da Du ja auch schreibst, im Laufe des Tages klingt die Schwellung langsam ab und es ist nicht immer gleich stark....

Was isst Du ? Hast Du einmal versucht zu fasten ? Oder könntest Du Dir vorstellen mal 3-4 Tage nur Reis z.B zu essen ? Reis wird als Auslassdiät zur Herausfindung von Nahrungsmittelallergien und Reaktionen gerne genommen....es könnte auch etwas anderes sein, wo Du genau sicher bist, diese Schwellung dann nicht zu haben....
Im ergebnis wüßtest Du dann, ob es mit Nahrung etwas zu tun haben könnte....

LG K.
__________________
LG K.

Chronische Schwellung im Gesicht

gopeto12345 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 23.07.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo gopeto,

es ist schon eine Weile her als wir hier schrieben....ich habe jetzt nicht nachgeschaut, was Angioödem bedeutet. Aber die Tatsache, das Du zur Behandlung Antihistaminka bekommst , läßt mich weiter daran glauben das diese Schwellung von allergischen Reaktionen kommt....es muss mit Deiner Ernährung oder Deinem Lebensstil zusammenhängen....da Du ja auch schreibst, im Laufe des Tages klingt die Schwellung langsam ab und es ist nicht immer gleich stark....

Was isst Du ? Hast Du einmal versucht zu fasten ? Oder könntest Du Dir vorstellen mal 3-4 Tage nur Reis z.B zu essen ? Reis wird als Auslassdiät zur Herausfindung von Nahrungsmittelallergien und Reaktionen gerne genommen....es könnte auch etwas anderes sein, wo Du genau sicher bist, diese Schwellung dann nicht zu haben....
Im ergebnis wüßtest Du dann, ob es mit Nahrung etwas zu tun haben könnte....

LG K.
Teilweise hast du recht, aber wenn ich Intoleranz gegen bestimmte Nahrungsmittel gehabt hätte, dann hätte die Antihistaminika auch geholfen.Ich merke fast keine Wirkung...Es ist egal was ich esse, morgens fühle ich mich und sehe immer schlecht aus.
Trotzdem versuche ich Reis einige Tage lang zu essen...mal gucken was passiert
Sonst esse ich ganz vielfältige Sachen, Fleisch ist immer dabei, Gemüse, Obst und viele Milchprodukte-meistens Milch und unterschiedliche Käsearten
Es gibt ein Test in meinem Land: für 300 Euro kann ich mich auf 500 Allergene testen...Lohnt sich das?

Geändert von gopeto12345 (23.03.12 um 15:15 Uhr)

Chronische Schwellung im Gesicht

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Zitat von gopeto12345 Beitrag anzeigen
Teilweise hast du recht, aber wenn ich Intoleranz gegen bestimmte Nahrungsmittel gehabt hätte, dann hätte die Antihistaminika auch geholfen.Ich merke fast keine Wirkung
Gegen Intoleranzen helfen die nicht ! Bei allergischen Reaktionen auch leider oft nicht....

Es gibt hier im Forum einige Hinweise dazu, das Antihistaminika nicht jedem guttun, die Symptome oft noch verstärken....es wird nur hinausgeschoben....müßte ich aber suchen...

Ich selbst habe mit Ceterizin die ERfahrung gemacht, das es etwas !!!! hilft, bei mir hilft es, Probleme im Kreislauf zu stoppen oder zu mildern....mehr nicht....ich bekomme in solchen Fällen trotzdem geschwollene Augen....am nächsten Tag...

Du schreibst von viel Milch und Milchprodukten....wurde da ausgetestet ob Du eine Laktoseintoleranz hast ???? Bei Deiner Herkunft nicht ganz unmöglich........auch werden traditionelle Käsesorten in anderen LÄndern manchmal noch wie früher hergestellt, bei uns und INdustrieware kaum...früher wurde so Laktose quasi vorverdaut....heute kürzt man die Produktion künstlich ab....und Feta ist heute oft eine Histaminbombe....sprich für entsprechend empfindliche Menschen schlecht bekömmlich....

Versuche so eine Diät...damit kannst Du für Dich etwas mehr Anhaltspunkte finden oder ausschließen ....

So ein Test kannst Du machen, wenn das Geld kein Problem ist...die Aussagefähigkeit ist unterschiedlich und nicht ganz eindeutig bei Manchen....aber ich würde erst einmal testen, ob es daran überhaupt liegen könnte....

LG K.
__________________
LG K.

Chronische Schwellung im Gesicht

gopeto12345 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 23.07.11
Auf Laktoseintoleranz bin ich bis jetzt nicht getestet.
Ich weiss nicht, was die Ärzte genau untersucht haben, aber die haben irgendwie Allergie ausgeschlossen, ohne jede mögliche Allergie mit Allergen zu testen.Da lagen keine Befunde vor, die darauf hingewiesen haben...so habe ich es verstanden.
Die einzige Befunde von dem deutschen Klinikum, die ich bei mir habe sind:
Antistreptolysin-Titer(ein bischen erhöht-dies weist auf eine Infektion hin)
C1-Inaktivator in Norm(dies schließt das hereditäre Angioödem aus)
CRP(normal)
C3-Komplement(normal)
C4-Komplement(normal)
Die Diagnose ist aufgestellt nur aufgrund dieser Biopsie am Gesicht, wo steht "insgesamt diskreter histopathologischer Befund, bei entsprechender Kliniki vereinbar mit Angioödem"...aber wie gesagt ich weiss nicht welches Typ ist das, da die meisten werden ausgeschlossen.

Chronische Schwellung im Gesicht

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Also davon habe ich keine Ahnung...ich habe nie Allergien nachgewiesen bekommen , also habe keine....und habe eine zeitlang auf fast alles reagiert....

LG K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht