Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?

25.07.11 11:38 #1
Neues Thema erstellen
Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
ich glaube an placeboeffekt und deswegen nehme ich nach dem röntgen spirulina und trinke sehr viel wasser.
egal, was physikalisch vor sich geht und was nicht.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?
Weiblich Pummeluff
Weil Kontrastmittel eben ganu das auslösen kann.
Wärmegefühl, Übelkeit Erbrechen, Hautreaktionen, Allergische Reaktionen bis hin zum Schock.
Nierenfunktionsstörungen - Versagen ggf. Dialysepflicht
Und alles was unter Schockzustand - Symptome fällt.
Um Solche äußerst selten auftretende Risiken zu verhindern werden im Vornherin Kontraindikationen zur KM Gabe abegeklärt.
Erhöhte Kreatininwerte
Schilddrüsenerkrankungen - Warum? Weil das KM JOD enthält und di eSD bekanntlich das Jod aufnimmt. Gibt es eine bekannte Einschränkung der SD - muss man sie blocken um einer Krise vor zu beugen.
Allergien, um eine Allergie gegen Jod auszuschließen - man könnte dann vorher ein Gegenmittel spritzen und di eUntersuchung problemlos durchführen.

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?

Ariella ist offline
Themenstarter Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
ja, und deswegen befürchte ich ja das es das bei mir ausgelöst hat und ich jetzt mit den folgen zu kämpfen habe.
Es wurde wie gesagt nichts vorher abgeklärt und ich wusste nicht ob ich SD Probleme habe.
Wenn ich also unwissentlich Probleme mit der SD hatte und die SD nun damit zu kämpfen hat bedeutet das in meinem Fall also was jetzt? Was soll ich nun tun?

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?
Weiblich Pummeluff
Du hast gesagt du warst schon beim Arzt. Haben sie dir Blut abgenommen? Wenn es jetzt deine Schilddrüse ist, dann kann man mittels Medis helfen. Allerding muss die Schilddrüse dann durch einen Arzt abgeklärt werden. Der Einzige Wert der definitiv falsch positiv auf eine mögliche Erkrankung hindeuten kann ist der TSH Wert, der durch das KM vermutlich "nicht - relevant auszuwerten ist" - sprich von der Norm abweichen könnte. Man kann es aber auch an FT3 und FT4 sehen ob eine Unterfunktion vorher bestand.

Vorschlag. - Nochmal zum Arzt. Und Blut abnehmen lassen. Vielleicht auch noch einmal zur Klinik gehen. Und das Problem dort ansprechen.

Wir sind hier keine Ärzte und können dir also weiterhin nur Ratschläge geben.
Sorry

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?

Ariella ist offline
Themenstarter Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
haben wir uns denn jetzt falsch verstanden?

davon rede ich doch die ganze zeit. ich war beim arzt und er hat mir blut abgenommen. die werte vom tsh, t3 und t4 erhalte ich mittwoch, die antikörperwerte erhalte ich donnerstag,spätestens freitag.

er sagte wenn ich schlechte SD werte habe, müssen wir sehen ob eine unter oder überfunktion vorhanden ist und diese behandeln. wenn die schilddrüse von dem jod "nur" überlastet ist muss ich hemmende mittel einnehmen.er weiß aber auch nicht wie lange ich diese dann einnehmen muss.
wenn alles okay ist, dann gibt er mir nur was gegen die "jodallergie" die es dann wäre

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?
Weiblich Pummeluff
Er brauch dir aber eine Woche nach der Untersuchung nichts mehr gegen eine Jod Allergie geben.. Das würde nicht einmal jetzt noch helfen.

Wenn es aufälige Werte bei der Schilddrüse jetzt gibt bekommst du Medis. Ja die musst du nehmen bis die Werte sich normaliesiert haben, bzw. Die Grundursache der SD - Erkrankung ausdiagnotiziert wurde.

Sorry. - Ja haben uns dann wohl verstanden. Das du auf SD Werte wartest muss ich überlesen haben.
Guten Nacht
Und Alles Gute

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?

Ariella ist offline
Themenstarter Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
ich hab einfach große angst das sich da jetzt was schlimmes entwickelt und dies zu spät erkannt wird, oder ich mit den medikamenten nicht klar komme.

also ich meine und hoffe ganz stark das ich vorher keine schlimmere SD-erkrankung hatte, kann es aber auch nicht ausschließen.

es steht überall das man durch das jod eine über oder unterfunktion bekommen kann. und wenn man vorher schon eine unerkannte hatte es zu einer krise kommen kann die sehr sehr schwer heilbar ist.

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
angst macht auch übelkeit.

beruhige dich bitte wieder.

so schlimm wird es schon nicht sein.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?

Ariella ist offline
Themenstarter Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
du hast gut reden...

ich hab vorhin nochmal mit einer klinik gesprochen die meinte das ich wahrscheinlich eine hoffentlich nur vorübergehende überfunktion durch das jod entwickelt habe und das der tsh nicht falsch positiv ist weil das jod welches in der infusion war sich nicht in der schilddrüse anreichert.

ich soll auf jeden fall dann was einnehmen was die überproduktion hemmt. ich hoffe ja das ich noch glimpflich davon komme.
gestern hatte ich extreme kälte,bis heute einen anhaltenden trockenen mund,übelkeit usw. ist aber vllt auch die panik.
@ shelley: die übelkeit hatte ich auch vorher schon bevor ich die angst hatte wegen der schilddrüse

Andauernde Übelkeit nach Jod Kontrastmittel möglich?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
ja aber das wird wieder gut und wenn du jetzt noch angst hast, wird alles auch nicht besser. da machst du dir nur eine schlechte zeit mit der angst. also mach die angst weg und dann geht es dir schon jetzt besser.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht