Vegetative Dystonie??

19.07.11 11:31 #1
Neues Thema erstellen
Vegetative Dystonie??
gonefishing
Themenstarter
Hallo Zusammen! Vielen Dank für eure Inputs...
Irgendwie gehts mir momentan immer schlechter! Kann kaum noch ruhig schlafen! Was mir auch noch aufgefallen ist, hat mir früher auch meine EX-Freundin manchmal gesagt, das ich in der Nacht manchmal kurz aufhöre zu Athmen und dann plötzlich wieder nach Luft schnappe! Hab das dann aber nicht so ernst genommen.

@Oregano: und was ist mit den angegebenen Werten? Was meinst Du mit Referenz werte?

@ Rawontina: Werde die Dinger halt mal in DE besorgen! Ist ja pflanzlich also nichts zu befürchten denk ich mal! und bestimmt einen Versuch wert.

@laurelius: Danke für deine ausführliche Antwort! Das mit der Leber Stauung werde ich wohl mal kontrollieren müssen! check Facebook!

Vegetative Dystonie??

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
das ich in der Nacht manchmal kurz aufhöre zu Athmen und dann plötzlich wieder nach Luft schnappe!
Wenn Du Nachts Atemaussetzer ("Schlafapnoe") hast durchs Schnarchen, kann das sehr, sehr krank auf die Dauer machen. Das Gehirn bekommt dann regelmäßig zu wenig Luft in der Nacht, deshalb vielleicht auch dieser BLitz.

Du kannst Dich an ein Schlaflabor wenden; wenn die Atemaussetzer bestätigt werden, bekommst Du ein Gerät zur Therapie, die Therapie ist eigentlich einfach, aber gewöhnungsbedürftig.

Viele Grüße
Datura

Vegetative Dystonie??

knutpeter ist offline
Beiträge: 1.646
Seit: 18.07.09
Hallo gonefishing,

Folgende Symptome sind auch noch aufgetreten, Herzstolpern, Atemnot (also wie wenn jemand einem die Kehle zudrückt), Schweissausbrüche, Zuckungen beim Einschlafen und Schlafstörungen (was völlig neu ist)!
Zum Herzstolpern: hier müsste ein Langzeit- EKG gemacht werden,

Atemnot, Schweissausbrüche, hier ist an das Herz zu denken-Kardiologe

Zuckungen, hier ist an RLS zu denken und an Eisenmangel,

peter

Geändert von knutpeter (21.07.11 um 12:25 Uhr)

Vegetative Dystonie??

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Scheissausbrüche???

Wie lustig, Knutpeter.

Vegetative Dystonie??

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo gonefisching,

Einige Sache kenne ich aus eigener Erfahrung. Herzstolpern, Atemnot, Zuckungen beim Einschlafen und Schlafstörungen, Schwindel, Blitz durch den Kopf hatte ich auch regelmässig. Kribbeln in den Gliedern aber nicht so stark wie du es beschreibst. auch bei mir alles gut, Blutbild, Herzrhythmus usw… und als ich anfing im Netz zu stöbern bin ich auch zuerst an MS hängengeblieben.

Inzwischen habe ich einige Sachen herausgefunden und es geht mir deutlich besser. Einige Symptome sind auch komplett verschwunden.

Ich kann dir leider nicht genau sagen, welches nun genau Verantwortlich ist für deine Symptome aber ich zähle einfach mal auf, was es bei mir war.

Milchweiweissunverträglichkeit, Fruktoseintoleranz. Ich habe meine Ernährung komplett umgestellt. Verzichte auf Milchprodukte (Das Milcheiweiss scheint mein Hauptproblem gewesen zu sein, weil es ab dem Momemt deutlich besser wurde), weitgehend auf Industriezucker und Auszugsmehle und Fertiggerichte. Ernähre mich möglichst histaminarm.

Hatte candida, der sich durch die Ernährungsumstellung gebessert hat. Inzwischen vertrage ich auch wieder deutlich mehr Fruktose.

Schlechte Zähne, eventuell Schwermetallbelastung, dagegen habe ich aber nichts weiter unternommen ausser mir nach und nach die Amalgamfüllungen entfernen zu lassen.

Aber eine mögliche Ursache der erhöhten Histaminausschüttung sind unerkannte Wurzelentzündungen. Bei mir sind 3 Zähne betroffen, auf dem Röngenbild deutlich zu erkennen. Hast du schlechte Zähne.

Ich hatte einen Vitamin D Mangel, Eisen- und Selenmangel. Ausserdem KPU, siehe auch Vitamin B6 und Zinkmangel. Du kannst im Wiki nachschauen oder die Suchfunktion benutzen.

Die meisten deiner Symptome kommen durch einen zu hohen Histaminspiegel, der aber viele Ursachen haben kann.

Vegetative Dystonie??
gonefishing
Themenstarter
Hallo Zusammen! Danke für eure Antworten!
Das wegen der Atemausetzer werde ich mal dem Artz erzählen und mich mal an ein Schlaflabor wenden. Ist halt schwierig zu sagen wie oft und wann dies Vorkommt!

@Derstreeck:
Deine Inputs tönen sehr Intressant!
Wo kann man sich genau auf die Intoleranzen oder Unverträglichkeiten untersuchen lassen?
Kann man auch den Histaminspiegel messen lassen um herauszufinden ob dieser zu hoch ist?
und all die Anderen Sachen wie Vitamin B6, Zink, Vitamin D usw. kann man auch alles testen lassen? aber wo?

Betreffend Zähne, war ich vor ca. 5 Wochen beim Zahnarzt und musste mir mein erstes Loch flicken lassen! Gem. Zahnarzt sei es ein sehr tiefes Loch und ev. muss man später eine Wurzelbehandlung machen!
Ach ja als Junge hatte ich mal einen Sturz und es wurden mir die beiden Schaufelzähne etwa zur hälfte neu aufgefühlt!

Vielen Dank für eure Hilfe!
Michael

Vegetative Dystonie??

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hattest du auch Antibiotikabehandlungen?

Fruktose- und Laktoseintoleranz verursachen unter anderem Blähungen. Hast du Blähungen?

Aber mal ganz von Anfang an, ich war früher immer ein zappliger Junge wurde schnell abgelenkt und unkonzentriert.
Ich übrigens auch. Auf Milch zu verzichten könntest du wirklich mal probieren um zu sehen, ob es besser wird. Bei mir liessen Gelenkschmerzen und innere Unruhe schon nach wenigen Tagen nach und ich konnte auch besser schlafen. trinkst du viel Milch/Milchprodukte? Hast du als Kind viel Milch getrunken?

Wegen dem Histamin kannst du auch selbst probieren, ob es dir mit einer histaminarmen Ernährung besser geht. Vielleicht mal 3-4 Tage nur frischgekochten Reis und selbstgegartes/gebratenes frisches Fleisch wie Hühchen und dazu nur Wasser trinken. Dann merkst du vielleicht schon, dass es dir besser geht und dann du einfach mal was histaminhaltiges essen wie Käse, Salami, Brot (wegen der Hefe). Falls du damit noch keine Probleme hast, kannst du auch noch zu Histaminbomben greifen wie glutamathaltgis Fertigessen, Konserven wie Tunfisch, Rotwein, Sauerkraut.

Wegen dem Histamin kannst du dich hier erstmal belesen und dann gerne weitere Fragen stellen. HISTAMIN-INTOLERANZ > Einleitung

Einige Sachen übernimmt auch die Kasse, bei Vitamin D könntest du Glück haben. Ich habe mir bei einem Heilpraktiker Blut abnehmen lassen und er hat es ins Labor geschickt. Ich habe alles selbst bezahlt. Es gibt auch Labore, da kann man sich Teströrchen selbst anfordern und dann braucht man nur ne Krankenschwester, die einem das Blut abnimmt.

Vitamin D Mangel ist sehr häufig und du kannst dir Vitamin D Tropfen im Internet bestellen und es einfach nehmen. Das gilt für die meisten Vitamine und Spurenelemente nicht, desshalb solltest du die Sachen nicht einfach eigenständig einnehmen (auf jeden Fall nicht langfristig) aber über Vitamin D wurde im Forum öfters geschrieben und die Selbstmedikamention ist anscheinend unbedenklich.

Ich nehme 5000 IE am Tag (die Einheit pro Tropfen steht auf der Flasche). Wenn du 1000 IE am Tag nimmst ist es nicht überdosiert.

Vegetative Dystonie??

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Inzwischen ist ja das Vigantol wieder auf dem Markt. Mein Arzt hat es mir verschrieben .

www.diagnosia.com/de/medikament/vigantol-oel

Grüsse,
Oregano

Vegetative Dystonie??
gonefishing
Themenstarter
ja hatte Antibiotikabehandlungen, aber das war als Kind!

und ja Blähungen habe ich schon, aber nur zum Teil dann kanns schonmal ziemlich heftig sein!

Milch trinke ich eigentlich nie! Milchprodukte auch nicht all zu viel, Käse ab und an.

Aber nehme bestimmt viel Histaminreiche Nahrung zu mir! Viel Fleisch, Wurst und andere ungesunde Sachen! und in letzer Zeit hab ich wohl etwas mehr Alkohol getrunken als sonst!

Noch was, eigentlich habe ich sehr wenig Magenprobleme und auch nur ab und zu durchfall! Wäre es nicht so, wenn ich eine Intoleranz oder Unverträglichkeit hätte, dass ich Magenprobleme bekommen müsste?

Vitamin D werde ich mir mal besorgen und schauen obs was bringt! Gibts das auch in der Aphoteke?

Gruss, Michael

Vegetative Dystonie??

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
[QUOTE=laurelius;698100]

Hallo,

ich hab mir dich angesehen, wirklich interessant! Gratuliere, dass du so gut damit umgehen kannst.

Die Ernährungs-Tipps sind stimmig.
Frage: Rucola ist gesund? Habe gehört, er sei belastet.
Ich wäre froh, wenn das nicht stimmt, denn ich liebe den Geschmack vonn Rucola.

Liebe Grüße!


Optionen Suchen


Themenübersicht