Mit den Weisheitszähnen fing es an; Candida?

19.07.11 03:48 #1
Neues Thema erstellen
Mit den Weisheitszähnen fing es an

Nervenzusammenbruch ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 19.07.11
sry für meine unflätigen worte, nur macht mich meine situation wie man merkt schon seit geraumer zeit stark psychisch fertig

Wie bemerkt man Candida ? Könnte ich es haben ?

Nervenzusammenbruch ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 19.07.11
Hallo ich habe etwas über candida gelesen, und ich rätsle nun, ob das vielleicht der erzeuger meiner merkwürdigen qualen ist

also ich habe seit ca 15 wochen immer wiederkerende schluckbeschwerden, ein merkwürdiges gefühl auf der zunge und was mir jetzt aufgefallen ist einen oft überquollener bauch

zudem muss ich auch hinzufügen, dass ich mal 4 tage lang low carb "probiert" hatte und mir ging es zu dem zeitpunkt aus irgendeinem merwürdigen grund körperlich und Beanspruchbar viel viel besser

jedenfalls habe ich seit mein unter linkerer entzündeter weisheitszahn gezogen wurde starke beschwerden im mund oft sticheartige beschwerden hiter dem brustbein, später oft schaum im urin, der ungeklärt von den ärzten ist dazu immer leichtes drücken der niere

mir wurde mittlerweile auch 4 antibiotika kuren seit dem 1. entzündeten zahn verpasst

also ich habe auch oft probleme zu "scheißen" also es war früher bevor der ganze spaß anfing viel leichter für mich zu scheißen, also ich hatte nie probleme damit, alles flutschte so richtig raus

dazu habe ich auch oft immer wiederkehrende unerklärte infektionen und auch nachgewiesene staphylokokken, die jetzt vom arzt abgesegnet wurden, dass damit schluss ist, ich fühle mich auch mittlerweile viel besser, nachdem wie es ganz am anfang war

meine einzigen symptome die ich jetzt in diesem moment noch habe sind


gefühlt trockener mund mit leichter reizung der zunge, eine art unentdeckte chronische mundtrockenheit und dadurch entstehende reizung im mundbereich, merkwürdiges gefühl der zunge an den unteren rändern
aufgeblähter bauch, oft magenschmerzen, ungeklärte nierenschmerzen
merkwürdiger schleim in der nase, der in den rachen tropft, mal mehr mal weniger, oft pattexähnliche konsitenz
oft muss ich schlucken, zudem habe ich oft zahnfleischentzündungen, nicht innen sondern außen, was für mich auf einen fremdkörper erreger schließen lässt

die smyptome sind mal mehr mal weniger bemerkbar, also unabhängig, von dem was ich mache, esse etc
wenn ich etwas esse oder trinke habe ich keinen schmerz mehr auf der zunge oder rachen, oft hilft aus misteriösen gründen milch und yakult und actimel, oft bleibt auch viel milch in der gallerartigen spucke kleben


Bis jetzt wurden bei mir Staphylokken im mund nachgewiesen, die wohl mit meiner durch candida geschwächten immunabwer sich dort eingnistet haben, diese wurden aber von einem hno jetz als "tot" erklärt, das glaube ich auch, aber trotzdem habe ich immer dieses merkwürdige gefühl, dass das vielleicht doch ein pilz ist, oft werden braune punkte in der spucke sichtbar, die von der farbgestaltung variieren, entweder braun hellbraun grünbraun NNH- CT wurde gemacht, im mund rachenbereich wurde nichts festgestellt, blut wurde untersucht, sowie mehrere urinproben, die aber nur "bestätigt wurden, als ich im urlaub mit 38.8 fieber im krankenhaus war und dazu allergieähnliche hauterscheinungen" sonst wurde in der niere auch vom urulogen nichts festgestellt
es wurde von meiner hausärztin ein "verschiedene erreger" stuhlprobe verschickt, die auch nichts ergab, doch ich weiß nicht ob diese auch nach "pilzen" suchen



merkwürdiges gefühl am zungengrund
merkwürdiges gefühl im rachen
probleme richtig zu
ich schließe reflux aus, werde dem aber noch nachgehen
allergietest wird auch noch gemacht sowie intolleranz



so glaubt ihr, dass ich dem mal nachgehen soll ?


Optionen Suchen


Themenübersicht