Herzstolpern macht mir Angst

14.07.11 22:08 #1
Neues Thema erstellen

fabian32 ist offline
Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
Hallo zusammen

Ich habe seit circa drei Tagen sogenanntes Herzstoplern. Meine Blutwerte sind alle normal und auch Blutdruck und Puls in Ordnung...Eher ein wenig hoch aber im normalen Bereich

Heute nun hatte ich immer wieder das GEfühl, dass ich so austicker habe aber kann es schwer beschreiben es handelt sich um milisekunden wo ich das gefühl hatte wie neben mir zu stehen.

dieses herzstoplern macht mir sorge.....

hatte frühr auch mal panickattacken und angstzustände....dies jedoch erfolgreich therapiert auch psychologisch.....

ich habe angst einen herzinfarkt zu bekommen, aber das hätte ich doch schon längst oder?

herzstoplern

Simone30 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 14.07.11
Hallo Fabian! Das tut mir leid für dich! Möchtest du darüber reden????? Mir würde zu deinem Herzstolpern als erstes in den Sinn kommen was dir auf dem Herzen liegt! Ich habe nachgelesen, dass das meistens harmlos ist. Wenn es über minuten oder Stunden auftritt dann solltest du vielleicht einen Arzt aufsuchen. Wenn es zu Schwindel, Bewusststeinstörung oder Atemnot führt geh bitte zum Arzt. Es wird alles gut!
Simone

herzstolpern

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.471
Seit: 26.04.04
Hallo fabian32,

herzlich willkommen im Forum.

Das Symptom, das Du beschreibst, ist hier nicht unbekannt; Du könntest das Stichwort Extrasystolen in die Suchfunktion eingeben. Dann werden die entsprechenden Threads angezeigt. Vielleicht helfen Dir die dortigen Informationen weiter.

Gab es besondere Ereignisse, bevor das Herzstolpern angefangen hat?

Liebe Grüße,
Malve

Herzstolpern
Weiblich vittella
Zitat von fabian32 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen
ich habe angst einen herzinfarkt zu bekommen, aber das hätte ich doch schon längst oder?
ja, da brauchst Du nicht so grosse Angst zu haben, ich hatte extremes Herzstolpern über viele Jahre hinweg irgendwie als Begleiterscheinung von meiner Krankheit......ein homöopathisches Mittel, nach einigem Ausprobieren, hat es von einem Tag zum nächsten abgestellt und mein Herz schlug normal, so schnell bekommt man keinen Herzinfarkt, ausser man ist Herzkrank, aber das wüsstest Du ja bereits.

Toll, dass Du Deine Panikattaken hinter Dir hast..

vielleicht kannst Du dein Herz unterstützen mit gesunder Ernährung wie rote Früchte (Bio) die das Herz speziell unterstützen.?!
Z.B. enthalten Tomaten (Bio) viel Lycopin was das Herz stärkt....Oder Rote (Bio) Trauben sind Blutvitalisierend.

Geändert von vittella (15.07.11 um 07:32 Uhr)

Herzstolpern
Laralein
Stress?
Gegen meinen schnellen Herzschlag und das Händezittern hat mal progressive Muskelentspannung geholfen. Danach wurde ich sofort ruhiger. Vor ein paar Tagen war das Herzklopfen wieder da. Ich wollte eigentlich sofort zum Arzt, aber ich habe mich nicht aus der Ruhe bringen lassen und nach zwei Tagen war alles vorbei.

Wenn es heftig wird, probiere es mal mit Entspannung. Trink ein Glas Wasser, atme tief durch und lege dich hin, um auszuspannen. Musik hilft vielleicht auch, Klassik oder Jazz (kann man auch im Onlineradio hören).
Und morgends ordentlich frühstücken!

Herzstolpern

knutpeter ist offline
Beiträge: 1.646
Seit: 18.07.09
Hallo,

ich denke eine kardiologische Untersuchung und Ausschluß eines Vorhofflimmerns ist in jedem Fall von Vorteil.

Auch das Stolpern und hohe Pulsfrequenzen sind nicht normal, die Ursache ist zu suchen.
Dazu gehört ein EKG, eine Lungenfunktionsprüfung und ein Herzecho.

Jedes "Herzstolpern" führt zu verminderter Sauerstoffversorgung der Organe die den Mangel dann durch erhöhte Leistung ausgleichen müssen.

peter

Herzstolpern
Weiblich vittella
Zitat von knutpeter Beitrag anzeigen
Hallo,
Auch das Stolpern und hohe Pulsfrequenzen sind nicht normal, die Ursache ist zu suchen.
Dazu gehört ein EKG, eine Lungenfunktionsprüfung und ein Herzecho.
peter
meist sind spontane Beschwerden psychisch ausgelöst, denn wieviele erzählen ja gerade von all ihren Untersuchungen die nichts hervorbrachten..?!
Die Ursache liegt in der Psyche, Stress und Unruhe und vieles mehr hat direkten Einfluss auf das Herz und andere Organe.

Es gibt viele Untersuchungen die das bestätigen wie z.B. die von Dr.Hans Eysenck und anderen...

Herzstolpern

Nischka ist offline
Beiträge: 1.516
Seit: 02.01.11
Hallo!
Ich hatte massive Herzsymptome, etwa sieben, acht verschiedene. EKG's haben überhaupt nichts ergeben. Hatte große Angst, daß etwas passiert.
Irgendwann hat sich die Ursache herausgestellt: Elektrosmog bzw. Mikrowellenstrahlung (Hochfrequenz). Ein Strahl eines Schnurlostelefons einer Nachbarin ging quer durch mein Bett. Und seit ich draußen zusätzlich die Strahlung meide (ich weiß aber eben auch, wo mehr ist und wo weniger, das weiß man natürlich am Anfang nicht), sind die Herzsymptome fast auf Null zurückgegangen.
Ich empfehle, keinerlei Funkgeräte zu nutzen, auch keine Energiesparlampen, alles über Kabel.
Viele meinen immer noch, "ich merk nichts", das hat aber nicht wirklich etwas zu bedeuten. Die Strahlung ist für alle ein Streßfaktor für den Organismus, und er muß permanent ausgleichen. Irgendwann ist dann der Punkt erreicht, an dem er es nicht mehr schafft.
(Natürlich können mehrere Faktoren eine Rolle spielen.)


Nachlesen zum Thema hier:
http://www.diagnose-funk.ch/index.php
oder hier:
Brgerwelle e.V. - Herzlich willkommen...

__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Herzstolpern

fabian32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
hallo zusammen

hatte im November Vorhofflimmern und war dann ne Nacht im Spital. Im Dezmeber hatte ich dann eine Erkältung und danach ging es wieder besser. Mittlerweile habe ich selten noch Herzstolpern aber immer noch...mein Arzt meint ich soll mir keine Sorgen machen. Da ich nicht Diabetiker bin doer alt, kann man locker damit leben. Sollte das Vorhofflimmern nochmals auftauchen soll ich mich wieder melden, dann würde man Medikamentös an die Sache rangehen oder dann die nächste Stufe VErätzen von irgendwas im HErz damit das aufhört.....

Herzstolpern

fabian32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
Hallo zusammen

Ich hatte in der vergangenen Zeit eine wahre Odyssee an Abklärungen. War bei der kardiologischen Abteilung und beim Hausarzt und dazwischen wieder bei den 24 Stunden Ärzten.

Ich dreh langsam echt durch. Alle sagen mir, dass die Stolperer nicht lebensbedrohlich sind und ich halt damit leben muss. Gestern nun wieder der Gipfel. Hatte am Nachmittag frei genommen um mich ausgiebig im Fitnesscenter zu betätigen und danach zu saunieren. Schon bei der Sauna merkte ich die Stolperer wieder. Am Abend dann Herzrasen. Puls 140-150 wieder runter auf 70 wieder rauf auf 100 und so weiter. Ging um halb zehn ins Bett und wachte gegen elf schweiss gebadet auf mit Herzrasen und Stolperer. Ging dann zu den Eltern und konnte dann doch irgendwie schlafen. heute nun bin ich ganz Mauch total erschöpft und ständig auf der Lauer. Bislang ist der Puls normal. Aktuell gerade 62.....also nicht Besorgniserregend, dennoch rechne ich laufend wieder mti dem stolpern. ganz komisches Gefühl. Ich bin einfach nervlich am Ende. ich halt das nicht mehr aus.

Was soll ich bloss tun. Ist es wirklich so ungefährlich? Soll ich nochmals zum Arzt? Oder muss ich halt wirklich einfach damit leben. Hab halt doch Angst, dass ich einen Herzinfarkt mache oder einfach Herzstillstand erleide. Wie lange hält sowas ein Herz auch auf Dauer aus?

Habt ihr mir Tipps? ich bin wirklich ratlos und am Ende und schon fast depressiv...wollte heut eigentlich gar nicht erst aufstehen...hab mich dann aber doch zur Arbeit gequält und bin hier nun und irgendwie total down und so...

wäre echt lieb von euch Hilfe zu bekommen....


Optionen Suchen


Themenübersicht