Grosses Fragezeichen

13.07.11 20:00 #1
Neues Thema erstellen
Grosses Fragezeichen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Nathalie

erhöhte Uranwerte sind aber doch nicht so ganz normal, oder?
Ob da Mineralwasser eine Rolle spielen könnte? In der Presse wurde ja seit Jahren immer wieder berichtet, daß da zu viel Uran drin sein kann, wie z.B. auch hier:
Mineralwasser zu hoch mit Uran belastet: Foodwatch-Liste veröffentlicht - Gesundheit - Bild.de

Sind diese Werte noch einmal mit der gleichen Methode gemessen worden? - Denn die Wirkungen von Uran sind ja nicht gerade erfreulich:

Gesundheitliche Wirkung von Uran auf den Menschen

Zur Abschätzung der gesundheitlichen Belastungen durch Uran sind grundsätzlich zwei Wirkungen zu unterscheiden:

- als Schwermetall wirkt Uran ähnlich wie Blei oder Quecksilber chemotoxisch,
- als Radionuklid wirkt es radiotoxisch, d. h. es setzt ionisierende Strahlung frei.

Uranmunition selbst verursacht nur eine geringe Strahlenbelastung. Durch Zerfallsprodukte kann es aber nach längerem Kontakt mit der Haut zu gesundheitlich relevanten Teilkörperexpositionen durch Beta-Strahlung kommen.

Aufnahmewege
Uran wird insbesondere dann gesundheitsgefährdend, wenn es inkorporiert wird, d. h. in den menschlichen Körper gelangt. Dies gilt sowohl für die chemotoxische als auch die radiotoxische Wirkung von Uran. Eine Inkorporation kann erfolgen durch:

- Aufnahme mit der Atemluft in den Atemtrakt,
- Aufnahme mit Wasser und Nahrung in den Verdauungstrakt,
- Aufnahme über offene Wunden (Verletzungen) direkt in den Körper (interne Exposition).
Liegt das Uran, wenn es in den Körper gelangen konnte, in einer löslichen chemischen Form vor, wird es innerhalb von Tagen über die Nieren ausgeschieden. Die Nieren sind das Zielorgan für die chemisch-toxische Schädigung in Form von Nierenfunktionsstörungen bis hin zum Nierenversagen.
www.bfs.de/de/ion/wirkungen/uranmunition.html

Grüsse,
Oregano

Grosses Fragezeichen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Nathalie,

wie sieht Dein Nährstoffstatus aus ? Hast Du eventuell Intoleranzen auf Lebensmittel ? Wie sieht es mit Deiner Verdauung Aus ?

LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (14.07.11 um 20:57 Uhr)

Grosses Fragezeichen

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Hallo Nathalie,
ist schon auf Borreliose untersucht worden?
Lies mal hier im Wiki über die Borreliose.

LG
Rianj

Grosses Fragezeichen
Weiblich vittella
Zitat von NathalieMeier Beitrag anzeigen
hallo
das ist sicher lieb gemeint, aber natürlich hängt alles zusammen, körper-geist-seele, aber trotzdem, ich will ja gesund sein, ich wars ja auch lange, und ich bin nicht der typ mensch, der nach problemen sucht, die einfach nicht da sind, und ich stehe auch nicht so auf diese eso-sachen, wo immer alles im fluss sein muss, sonst kriegt man gleich krebs,
wie gesagt, fühle mich stabil, habe ein paar semester medizin gemacht und bin jetzt eigentlich sehr glücklich, im beruf+privatleben, wären die beschwerden nicht...
gruss
Nathalie
nochmal die Frage auf Dein folgendes Zitat:"Zitat von NathalieMeier
Ich denke darüber nach, zu einem Geistheiler zu gehen, ich würde praktisch alles tun, damit dieses Desaster endlich aufhört!!

Was erwartest Du von einem Geistheiler und glaubst Du, dass Dein Geist krank ist..?...
und was siehst Du als esosachen an indem was ich sagte und dann in der Geistheilung kein esoding sein soll..?...bitte klär mich auf..


Optionen Suchen


Themenübersicht