Nierenschmerzen am Morgen

02.07.11 19:39 #1
Neues Thema erstellen

paicolman ist offline
Beiträge: 4
Seit: 02.07.11
Hallo Forum,

Ich hab seit einige Wochen das Problem, dass ich am morgen im Rücken Schmerzen habe, die scheinen weder munkular noch von der Wirbelsäule zu sein. Sonst alles normal, auch Wasser lösen. Nach ein paar Stunden sind die Schmerzen auch weg.

Bis jetzt war es eigentlich nicht so schlimm, bis gestern, wo mich der Schmerz aus dem Traum gerissen hat, mitten in der Nacht. Nach 1 Stunde und viel Wasser trinken, war es wieder weg, aber um 7:00 Uhr morgens war es wieder da. Durch den Tag ging es allmählich weg, jedoch langsamer als sonst.

Hat jemand so was schon erlebt? Ich hab Verdacht, es könnte was mit Nierensteine zu tun haben...


Nierenschmerzen am Morgen

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo paicolman,

ich habe das mal nach 3 Gläsern Wein erlebt. Je mehr Wasser ich anschließend getrunken habe, umso besser wurde es. Danach habe ich eine Woche lang - es war sehr heiß - täglich eine Melone gegessen, kaum etwas anderes. Das ist ein bewährtes Nierenentgiftungsprogramm.

Nierenschmerzen am Morgen

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Ich denke mal, wenn es Nierensteine wären, dann hättest Du quasi den ganzen Tag damit "Spass".

Hast Du vielleicht mal untersuchen lassen, ob Du nicht ne "versteckte" Nierenbeckenentzündung hast? Oder vielleicht liegt es ja doch an der Rückenmuskulatur weil Du verkehrt liegst oder die Matratze durchgelegen ist?

Nierenschmerzen am Morgen

paicolman ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 02.07.11
War beim Arzt heute, hab halt Entzündungshemmer bekommen... Wahrscheinlich ist es etwas vom Rücken. Danke für die Antworten, ich werde vorsichtshalber mein Wasser-Konsum moeglichst steigern.

Nierenschmerzen am Morgen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo paicolman,

vielleicht wäre es doch sinnvoll, einen Ultraschall der Nieren machen zu lassen; auch eine Urinuntersuchung wäre empfehlenswert, um eine Erkrankung/Ursache in diesem Bereich auszuschließen oder aber zu bestätigen.

Einfach Entzündungshemmer zu schlucken, ohne dass man weiß, was Sache ist, scheint mir nicht wirklich hilfreich.

Liebe Grüße,
Malve

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht