Weiß nicht weiter

01.07.11 19:42 #1
Neues Thema erstellen

Schneeflocke88 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 01.07.11
Hallo,
ich leide seit ca 2 Jahren an einem stänigen Druck auf beiden Ohren, seit ca 1 1/2 Jahren kam dann noch ein fast täglicher Kopfschmerz im Strinbereich dazu. meine Rücken/Nackenmuskulatur ist auch meist angespannt. Ich war schon bei zig Ärzten, aber keiner konnte mir helfen, vielleicht kennt ja jemand soetwas oder weiß woran es liegen könnte.
Ich freue mich auf eure Antworten
Liebe Grüße
Viktoria


weiß nicht weiter

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Hallöchen

hast Du denn schon mal etwas gegen Deine Verspannungen gemacht??

weiß nicht weiter

Schneeflocke88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 01.07.11
ehrlich gesagt nein

Weiß nicht weiter

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Also wenn Deine Hals-Nacken-Rückenmuskulatur verspannt ist (meist weil man krumm und schief im Büro vor dem PC hockt ) dann kann man auch davon Kopfschmerzen bekommen. Starke Kopfschmerzen können dann auch einen Druck in den Ohren verursachen. Man hat so das Gefühl der "Druckausgleich" im Kopf stimmt nicht mehr.

Hast Du vielleicht mal beobachtet wann die Kopfschmerzen auftreten? Wann sie weniger sind und wann sie schlimmer werden? Das gleiche auch mit dem Ohrendruck.

Weiß nicht weiter

Schneeflocke88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 01.07.11
der ohrendruck ist ja immer da, wenn der schlimmer wird werden die kopfschmerzen auch schlimmer. der ohrendruck wird nach warmem essen schlimmer, wobei es egal zu sein scheint was ich esse

Weiß nicht weiter

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
T´schuldige wenn ich das sage, aber das klingt echt interessant .....

Wie siehts mit Deinen Kiefermuskeln aus? Da irgendwelche Beschwerden? Oder mit der Speicheldrüse? Irgendwo vielleicht eine Entzündung im Kiefer?

Weiß nicht weiter

Schneeflocke88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 01.07.11
:-)
nein, war schon beim zahnarzt, der hat auch nichts gefunden

Weiß nicht weiter

Zahira ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
Zitat von Schneeflocke88 Beitrag anzeigen
:-)
nein, war schon beim zahnarzt, der hat auch nichts gefunden
lies dir dennoch mal hier das durch:Cranio-mandibuläre Dysfunktion (CMD)

Weiß nicht weiter
bebu
Zitat von Schneeflocke88 Beitrag anzeigen
Hallo,
ich leide seit ca 2 Jahren an einem stänigen Druck auf beiden Ohren, seit ca 1 1/2 Jahren kam dann noch ein fast täglicher Kopfschmerz im Strinbereich dazu. meine Rücken/Nackenmuskulatur ist auch meist angespannt. Ich war schon bei zig Ärzten, aber keiner konnte mir helfen, vielleicht kennt ja jemand soetwas oder weiß woran es liegen könnte.
Ich freue mich auf eure Antworten
Liebe Grüße
Viktoria
Hallo Schneeflocke,

bei Deinen Symptomen kann es viele Ursachen geben. Einige der Möglichkeiten wurden im Thread bereits angesprochen.
Wie sieht es denn mit Deinem Blutdruck aus? Es ist auch möglich, dass der Blutdruck im Gehirn anders ist, als wie er normal gemessen wird. Er kann im Gehirn durchaus höher oder schwächer sein. Der Druck in Deinen Ohren kann auch mit dem Blutdruck oder der Durchblutung im Zusammenhang stehen, einschließlich Deine Kopfschmerzen.
Deshalb solltest Du vielleicht einmal ab dem Hals aufwärts alles von einem Facharzt nochmals gründlich überprüfen lassen, wie Blutdruck, Durchblutung und eventuelle Veränderungen in den Arterien, einschließlich der Möglichkeit von Verkalkungen.
Sollte die Ursache lediglich Verspannungen sein, dann könnten Massagen und gymnastische Übungen unter Umständen helfen, die diese Verspannungen auflösen.

LG
Bebu

Weiß nicht weiter

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
... da fällt mir noch ein: Vielleicht sollte mal von Deinem Kopf ein MRT oder ein CT gemacht werden??? Nur mal so um ab zu checken dass alles in Ordnung ist...


Optionen Suchen


Themenübersicht