DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram

08.06.11 22:46 #1
Neues Thema erstellen
DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram

tellerrand ist offline
Beiträge: 713
Seit: 10.11.10
Also wenn mir jemand 50mg p5p bei ner panikattacke gibt wird das garantiert schlimmer
wuerd jetzt auch mal 5htp probieren, gibts rezeptfrei unter griffonia von preventapharm.

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram
lisbe
Zitat von tellerrand Beitrag anzeigen
Also wenn mir jemand 50mg p5p bei ner panikattacke gibt wird das garantiert schlimmer
Deshalb empfahl ich nicht p5p, sondern eine ganze Reihe von Vitalstoffen. Dann hilft es nämlich, weil sie zusammen wirken.

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo Molly

Von Citalopram bekam ich auch heftigste Nebenwirkungen. Der behandelnde Notarzt meinte, wenn ich noch Schaum vor dem Mund gehabt hätte, dann hätte man meinen können es wäre ein epileptischer Anfall gewesen. Aber es waren 'nur' Nebenwirkungen vom Citalopram-

Daher mein Fazit: Finger weg von AD's. Die lösen keine Probleme, aber sie besorgen Dir jede Menge neue.

Ich bin zwar nicht mit Panikattacken behaftet, jedoch hatte ich nach meinem Hirnschlag auch viele Probleme, welche Angst auslösten. 1 davor war, dass ich mich nicht mehr getraute über die Strasse zu gehen. Hatte permanent die Angst, dass ich einen erneuten Anfall bekommen könnte und dann überfahren würde (das hatte zur Folge, dass ich meistens wieder nach Hause bin, weil ich nicht über die Strasse kam!). Ich bin damals durch Zufall zu einem Tipp gekommen, der mein ganzes Leben diesbezüglich verändert hat, so dass ich heute sozusagen frei von Aengsten bin. Ein Tee, ja 'nur' ein Tee. Eine Mischung 1:1 von Pfefferminztee und Rosenblüten. Davon 2 TL pro Tasse, mit siedendem Wasser übergiessen, 10 min ziehen lassen, 3x täglich, bei Bedarf auch 5x trinken.

Versuchs, kann Dir das nur wärmstens empfehlen. Und kostet erst nicht viel und schadet Dir mit Sicherheit nicht!

Alles Gute für Dich
FataMorgana

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von zantos Beitrag anzeigen
Es gibt Präparate aus Johanniskraut, z.B. Jarsin 300 das bei leichten bis mittelschweren Depressionen eingesetzt werden kann. Sprich Deinen Arzt darauf an.
Johanniskraut hilft kaum bei Angst, sonden bei Depressionen.

Über den ganzen Strahlen- und Vitalstoff-Quatsch der hier propagiert wird kann man nur den Kopf schütteln.
Sowas wird in einschlägigen Foren öfters diskutiert; von jemanden der dadurch eine wesentliche und nachhaltige Besserung erfahren hat habe ich noch nie gelesen.
Die ganze Orthomolekular-Psychiatrie hat nichts hervorgebracht was Wirkung gezeigt hat.

Ich würd einfach sagen: anderes AD probieren. SSRIs sollten eher nicht mehr drin sein.

Geändert von Flummi (29.08.11 um 21:13 Uhr)

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram

tellerrand ist offline
Beiträge: 713
Seit: 10.11.10
Hatte ebenfalls krasse NWs auf Citalopram.

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von tellerrand Beitrag anzeigen
Hatte ebenfalls krasse NWs auf Citalopram.
Venlafaxin könnte ebenfalls nen Versuch sein. Macht manchmal die selben NWen, ist aber seltener.
Ist halt ne gefährliche Sache. Wenn ein SSRI/SNRI wirkt, dann meistens mit kaum NWen, aber wenn man die doch hat, dann kanns einem schlechter gehen als ohne.

Geändert von Flummi (29.08.11 um 21:52 Uhr)

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram
lisbe
Zitat von Flummi Beitrag anzeigen
Die ganze Orthomolekular-Psychiatrie hat nichts hervorgebracht was Wirkung gezeigt hat.

Ich würd einfach sagen: anderes AD probieren. SSRIs sollten eher nicht mehr drin sein.


Ich glaube nicht, dass irgendwelche Medikamente hier und woanders auf Dauer helfen. Jedes Medikament hat durchschnittlich 70 (!!!) Nebenwirkungen. Lässt man sich darauf ein - weiss man nie, was dabei rauskommt. Man weiss später sogar nicht mehr, was die ursprüngliche Problematik war, so überdeckt wird es von der Wirkung der Pharmakassenschlager.

Orthomolekularmedizin wird hierzulande einfach missverstanden. Es wird unterschieden in der täglichen Dosierung, die also den täglichen Bedarf abdecken soll (und ich habe noch keinen kennengelernt, der wenigstens die von DGE empfohlenen 5 Portionen Obst/Gemüse am Tag tatsächlich praktiziert, dabei sei erwähnt, dass es ein Nichts ist...) und der therapeutischen Dosis, die individuell extrem unterschiedlich ausfallen kann. Nur, wenn der Typ schreibt man braucht ca. 100-300mg Vit B am Tag, dann bricht schon die allgemeine Panik aus, weil uns doch die Mediindustrie hier geschafft hat einzureden, dass man sich damit schaden könnte....! Es ist ein Irrsinn. Und leider haben unsere Hausärzte nicht einen Hauch an Verdacht, wie die therapeutische Supplementierung aussehen könnte. Das höchste der Gefühle ist noch Vit C i.v. und damit ist der Anfang und auch das Schlusslicht auf diesem Gebiet erreicht. Ich könnt' weinen, wenn ich so'n Mist lese...

Viele Grüße!

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Orthomolekularmedizin wird hierzulande einfach missverstanden. Es wird unterschieden in der täglichen Dosierung, die also den täglichen Bedarf abdecken soll (und ich habe noch keinen kennengelernt, der wenigstens die von DGE empfohlenen 5 Portionen Obst/Gemüse am Tag tatsächlich praktiziert, dabei sei erwähnt, dass es ein Nichts ist...) und der therapeutischen Dosis, die individuell extrem unterschiedlich ausfallen kann. ...
Dann wundert mich, dass die Studien zu solchen Ideen nichts Wirksames hervorgebracht haben.
Das sind doch alles überwertige Ideen, also Glaubensinhalte. Und Betroffene wie lisbe die sowas glauben wollen und in eigener Sache kaum was erreicht haben sind schlechte Ratgeber. Da braucht nur irgendeine halbesoterische Seite sowas behaupten und das wird dann gleich geglaubt weil man sich in diesem Glauben besser fühlt. Das zu prädigen stabilisiert vorübergehend die angeschlagene Gefühlswelt der Prädiger, aber sonst macht das nichts.
Ich hab hier auf jeden Fall noch von keinem gelesen der durch die Einnahme von Vitaminen in seiner psychiatrischen Problematik wirklich nachhaltig weitergekommen ist

Geändert von Flummi (29.08.11 um 22:00 Uhr)

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram
lisbe
Sehe Dir doch mal den Film auf Youtube an: Du bist was du isst.
Hier wird schön dargestellt, was für Supplementierung und in welcher Form und mit welcher Bioverfügbarkeit und in welcher Dosis erfolg haben kann. Du wirst auch erkennen (müssen), dass jegliche Erkenntnisse zu diesem Thema gezielt von der größten Bibliothek für medizinische Schriften ausgespart werden.
Und doch, ich kann auch meine Erfolge hier aufschreiben: mit täglich hochdosiertem VitC und Zink werden wir einfach nicht mehr krank im Gegensatz zu den Menschen um uns herum. Mit Calzium und Magnesium konnte ich bei meinem Kind erreichen, dass er sich trotz seiner Hyperaktivität schafft auszuruhen, was Dir wahrscheinlich schwer fallen wird, das zu begreifen, wenn Du oder Deine Kinder nicht betroffen sind. Die Ärztin wundert sich und gibt keinen Kommentar dazu ab.... Na sie hätte ihn am liebsten schon längst auf Ritalin, vielleicht liegt es daran.
Denke darüber nach. Das Hirn oder andere vereinzelte Organe kann man sich immer noch später wegpusten.
Übrigens: in dem Film wird gerade aus der Psycho-Ecke ein Beispiel genannt... Viel Spaß damit!

DRINGEND HILFE ..Nebenwirkung Citalopram

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Sehe Dir doch mal den Film auf Youtube an: Du bist was du isst.
Hier wird schön dargestellt, was für Supplementierung und in welcher Form und mit welcher Bioverfügbarkeit und in welcher Dosis erfolg haben kann. Du wirst auch erkennen (müssen), dass jegliche Erkenntnisse zu diesem Thema gezielt von der größten Bibliothek für medizinische Schriften ausgespart werden.
Na dann müsste es hier im Forum ja dauernd Erfolgsberichte bei der Behandlung psychiatrischer Krankheiten geben. Gibt's aber nicht.
ADHS nicht zu behandeln kann böse enden. ADHS gibt sich meistens mit der Pubertät, aber wenn man diese Krankheit nicht unterdrückt ergeben sich Hirnveränderungen wie bei Borderline; und die sind nicht reversibel.

Geändert von Flummi (29.08.11 um 22:13 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht