Beschwerden aber keine Diagnose

22.05.11 22:17 #1
Neues Thema erstellen

sophielang ist offline
Beiträge: 3
Seit: 22.05.11
Vielleicht hat jemand eine Idee/Anhaltspunkt, was mir fehlen könnte. Seit einem Jahr (44 Jahre) habe ich immer wieder verschiedene Beschwerden und bin desöftern bei verschiedenen Ärzten in Behandlung, es werden aber nur die Symptome gemildert, besser geht es mir aber nicht:

- Hautausschlag
- Kribbeln in den Fingern
- Hüft- und Nackenschmerzen
- Schnupfen/trockene Nase
- trockene Augen
- wenig bis keine Speichelproduktion
- Müdigkeit
- Stimmungsschwankungen & Traurigkeit
Freue mich über jede Antwort. Danke.
Sophie

Beschwerden aber keine Diagnose

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Frau Lang,

die Mehrzahl der Symptome deutet auf eine Dehydration hin.

Gruß
Kurt Schmidt

Beschwerden aber keine Diagnose

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sophielang,

genügend trinken ist immer eine gute Idee. Wie sieht es damit aus?

Ich denke bei der Schilderung der Symptome an allergische oder pseudoallergische Reaktionen, aber auch an Mangelerscheinungen bei Vitaminen und Spurenelementen.
Wie sieht z.B. der Vitamin B12- , B6-, Zink-, Magnesium-Wert aus?
Wie steht es mit Vitamin D? (Zu diesen Themen findest Du hier im Forum viele Informationen).

Dann: Gibt es neuere Schilddrüsenwerte (bitte hier einstellen)?
Hattest Du einen Zeckenbiß?

Gruss,
Oregano

Beschwerden aber keine Diagnose

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo sophielang,

da würde ich gerne noch wissen wie Deine Ernährung aussieht heute und in den letzten Jahren? Wie häufig und was isst Du?

Denn nur, wenn Du dem Körper ausreichend "Vitalstoffe" gibst, kann er den Stoffwechsel gesund am Laufen halten.

Zudem könnten auch die Ausläufer der Wechseljahre mitbeteiligt sind und somit das Hormonsystem. Daher würde ich auch gerne wissen, ob Du Deine Schilddrüse schon einmal hast untersuchen lassen? Nimmst Du die Pille oder anderweitige hormonelle Verhütung?

Wo ist der Hautausschlag, wann und wie sieht er aus?
Wann ist die Müdigkeit am größten?
Wann sind die Stimmungsschwankungen am stärksten (Zusammenhang mit der Periode?)?

VG
julisa

Beschwerden aber keine Diagnose

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Sophie,

bei uns im Forum!

Vor allem diese Symptome:
- Schnupfen/trockene Nase
- trockene Augen
- wenig bis keine Speichelproduktion
könnten möglicherweise auf das Sjögren-Syndrom hinweisen:
Sjögren-Syndrom - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Lies Dich da mal ein .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht