Stechende, gerötete, geschwollene Finger/Zehen

20.05.11 08:29 #1
Neues Thema erstellen

Tamara pr ist offline
Beiträge: 70
Seit: 13.02.11
Hallo zusammen

Ich habe immer wieder in Schüben auftretende gerötete, stechende etwas geschwollene Finger (Nicht an jedem Finger, nicht zwingend an Gelenken sondern auch dazwischen). Manchmal auch in den Zehen. Dort wo es gerötet ist, sieht es aus als sei etwas unter der Haut, also es ist erhöht) Bei mir wurde Borreliose festgestellt im 3. Stadium, da ich seit langem keine Zecke hatte (ca. vor 10 Jahren hatte ich eine). Aber kann das wirklich von dem sein. Könnte das nicht auch was anderes sein? Ich hoffe ihr konnt mir noch ein paar Tipps geben. Ansonsten habe ich keine Symptome, ausser dass ich immer wieder mal irgendeine Entzündung habe, sei es der Hals, der Darm. etc.

Kann das auch Nesselsucht sein?

Danke für eure Hilfe.

Tamara

Geändert von Tamara pr (20.05.11 um 09:16 Uhr)

Stechende, gerötete, geschwollene Finger/Zehen

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Tamara,

du schriebst hier ja schon über Borreliose.
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...25-jahren.html

Wenn du nicht ausreichend behandelt wurdest, was durchaus sein könnte, dann könnten die Beschwerden auch von der Borrelieninfektion herrühren. Oftmals ist es in der späteren Phase einer Borreliose nicht mit einer AB-Therapie getan.

Wurden schon Untersuchungen deiner Finger/Hände und Füße gemacht? Ich hatte aufgrund der Borreliose ebenfalls Schmerzen, Schwellungen, Entzündungen und dadurch Beeinträchtigungen in Händen und in einem Fuß und im Röntgen war alles in Ordnung , allerdings wurden dann im MRT Entzündungen im Sehnengleitgewebe somit entdeckt, welche dann antibiotisch behandelt wurden.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Stechende, gerötete, geschwollene Finger/Zehen

tippety ist offline
Gesperrt
Beiträge: 33
Seit: 21.05.11
Hallo Tamara!

Wie Du schreibst, klingt das ja nicht sehr schön, Deine Beschreibung lässt vermuten, das Du leicht mitgenommen bist, vom erneuten Auftreten ohne ersichtlichen Grund. Das kann ich sehr gut verstehen!

Eine der allgemeingültigsten Therapie-Ansätze basiert auf drei Faktoren. 1. Das Herr werden über latente Viren, 2. Das Ausleiten von deren Gifte und anderer Umweltgifte, nicht zuletzt Metalle und 3. das Reduzieren von Elektrosmog.

Hast Du in diese Richtung schon Versuche unternommen? Hier bin ich neu, aber es wird sicher auch hier tolle Threads zum Thema alternativmedizinische antimikrobielle/-virale/-fungizite Protokolle geben. Schritt zwei ist der Versuch der verschiedenen Gifte Ausleitenden Möglichkeiten. Lösungen, wie das Reduzieren von EMF im Schlafzimmer durch Abschalten jeglicher elekt. Geräte und somit besserem Schlaf, sind einfach.

Zuletzt sei erwähnt, das das Thema der Wasserverbesserung einen wichtigen Schritt zur Verbesserung der Konstitution darstellt und täglich kostenlos Energie liefert. Durch erhöhte Lösungseigenschaften können mehr Gifte ausgeleitet werden.

Die ersten Erfolge in Verbesserung der Gesundheit machen Mut und der Tag wird kommen wo alles gut geworden ist! Bleib positiv und gewiss, dass es Lösung gibt!

Mit dem Post, sei natürlich diese Sichtweise auch in den öffentlichen Disput gerückt. Kritik erwünscht!

Alles Gute!
tippey

Geändert von tippety (21.05.11 um 01:11 Uhr)

Stechende, gerötete, geschwollene Finger/Zehen

Tamara pr ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 13.02.11
Hallo zusammen

Ich bin momentan bei einer Homöopathin. Wenn ich die Globuli erhalten habe geht es mir nach ca einer Woche besser (also das war das erste Mal so, habe bisher nur 1x Globuli erhalten) Mal schauen wie es jetzt ist). Ich habe eben auch bei einem Schub Nackenschmerzen und Brustbeinschmerzen aber nur für ca. 2 tage... Dafür jeden morgen vor dem aufwachen habe ich Kreuzschmerzen die dann mit der Bewegung verschwinden. Aber dass muss ja keinen Zusammenhang mit der Borre haben. Ich muss mich eifach schlau machen was ich noch machen könnte..man fühlt sich da schon alleine...Wie finde ich in der Schweiz einen Arzt der sich damit auskennt? Würdet ihr jetzt nochmal für länger Antibiotika nehmen?

Noch ein schönes Wochenende

Lg Tamara

Stechende, gerötete, geschwollene Finger/Zehen

feuergoettin ist offline
Beiträge: 76
Seit: 03.03.11
huhu,

was bekommst du? rhus toxicodendron?

lg u gute besserung,

ari


Optionen Suchen


Themenübersicht