Kein Arzt hilft

17.05.11 12:23 #1
Neues Thema erstellen
Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
an kullerkugel und derstreeck:


echt jetzt? in sekt ist histamin ohne scheiß jetzt?

dann hab ich definitiv ne HI!

denn genau nach dem sekt kam das ja.
und eben nach hefe.
wenn ich rotwein trinke bekomm ich auch ein heißes gesicht.

aber dass ich dann nichmal sushi essen darf - dann kann ich ja gar nix mehr essen.

ich esse keine backwaren, kein obst, nur einiges an gemüse weil ich das teilweise auch nicht vertrage wie zb tomaten, dann darf ich nicht zu viel kohlenhydrate zu mir nehmen, also dürfte ich nichmal reis und kartoffln essen, wegen der akne und angeblichen insulingeschichte, brauche aber kohlenhydrate, weil ich an hypoglykämie leide. - was bleibt da bitte noch übrig?
milchprodukte lass ich sowieso weg.
wenn ich mich viel von tierischem ernähre wird angeblich die akne wieder schlechter aber bei zu viel kohlenhydraten auch - wie soll ich dann meine nährstoffe bekommen??? und meine khs?
es is ja jetzt schon schlimm genug, jetzt beginnt die kirschensaison, das heißt für mich leid pur, ich liebe kirschen oder erdbeeren auch! ich weiß nicht wie ich das alles noch kompensieren soll - vor allem kann ich mich nicht jeden tag in die küche stellen, ich bin viel unterwegs. da bleibt nur sushi als nahrung für unterwegs...was andres kann ich eh nicht essen.
außer beim kaimug, aber so viel geld habe ich nicht, dass ich da immer wieder essen kann.
ich bin echt am ende.

wie kann es denn sein, dass ich ne HI hab und der arzt behauptet das gegenteil???????

wegen den parasiten: liest du (derstreeck) bitte mal unten, da hab ich die ganzen ergebnisse des stuhls (candida, parasiten) nieder geschrieben. von heute ist der eintrag. candida und alles waren negativ. parasiten auch, bzw. infektionen. aber wie schon gesagt, ich hatte vorher auch kur gemacht.
nicht nur mit nystatin, auch mit kräutern, zb lapacho soll antimykotisch sein, olivenblätter und oregano.
und karde und einjähriger beifuß sind antibiotisch sogar bei borrelien.
oder meintest du was anderes wegen den parasiten? was gibs denn da außer würmer? weil wurmeier warn ja (siehe unten) negativ.

ich schau mir jetz mal das histaminthema an. da bin ich grad platt.

ich dank euch beiden, wenn ihr noch was wissen wollt, ich sags euch!

<3

Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo ,


Wenn das so heißen sollte, ja , das denke ich.

Dein Arzt hat die Antikörper im Blut getestet, richtige Allergien , mit Antikörpern im Blut wirst Du nicht viel haben. Aber es gibt gerade bei den Nahrungsmitteln auch Pseudoallergene...neben den echten Unverträglichkeiten. Und Fi kann eine Menge anrichten. davon bekommt die Leber Probleme....durch die Fehlverdauung / Gärung. Andere Stoffe können dann auch kaum verdaut werden...die Darmflora verändert sich , der Ph-Wert im Darm...

Lese mal in Ruhe in die Rubriken zu den Unverträglichkeiten rein...

Bei Histaminintoleranz sind Hefen häufig ein Problem, lange gereiftes , gegorenes ...

Und nach "Sektkrabbelwasser" ging es mir immer schlecht.... übelste Histaminbombe.

Histamin ist der Botenstoff bei Abwehr schädlicher Stoffe im und am Körper...

LG K:

Kein Arzt hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , da es definitiv ZUsammenhänge gibt zwischen HIstamin und Insulin, könnte sich die Hypoglykämie auch bessern durch entsprechende Diät.

Ich esse morgends immer Rührei mit gedünstetem Gemüse, meist Möhren ( trotz Fi ??? )

Sekt , Rotwein, Hefe... alles Histaminbomben. Fertigessen, Gewürzmischungen...

Die Akne könnte davon kommen, das Dein Körper versucht, über die Haut zu entgiften...

Meine Haut ist wieder schön ...

Ich hatte sowas von Milch/ Joghurt usw.....

LG K.
__________________
LG K.

Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
ich ha grad echt die krise, les mir grad den link von derstreeck durch, das past wie die faust aufs auge - auch das mit den ja jetzt mein ich wirklich EIERn - ds Eiweiß vertrag ich nicht.
nesselassuchlag, asthamanfälle kenn ich alles, das würde sogar den breiigen stuhl erklären! ich bin grad echt baff - und wo das überall drin is, voll heftig!!!
das würde zum sekt zu sylvester passen, da hatte ich einen einstündigen immensen asthmaanfall, geschwollene finger und ein knallrotes heißes gesicht.

hart. das hab ich definitiv!

aber ehrlich - was soll ich dann noch essen???

und wie meinstn das mit der hypoglykämie, wie hängt das denn zusammen mit dem histamin?

ich hatte als kind schlimmes asthma, immr wieder anfälle mit genau der verkrampfung der bronchien.

als ich im kh war, hatte ich ganz schlimme schwindelsymptome und extreme abgeschlagenheit nach dem essen und schmerzen im körper ohne ende.
herzrasen noch dazu und völlige benommenheit.
dann brauch ich mich nicht wundern bei dem fertigfraß. und es kam wirklich immer genau nach dem essen! musste dauernd wasser lassen alle 5 minuten, es war grausam.
dann lag es echt an den fertig gerichten die es dort gab, das erklärt alles! die wollten das immer auf die psychoschiene schieben ich habe sie dafür gehasst!
ich druck mir echt ma die liste aus mit den ganzen nahrungsmitteln.

dass sogar schokolade sowas frei setzt hätte ich nie gedacht!
unglaublich das alles, ich bin gerade echt fertig.

danke für diesen wertvollen tipp euch beiden!

milch lass ich ja auch weg, das vertrag ich auch nicht, habe aber keine LI, ich nehme an, es sind die eiweiße.
den test müsste ich aber selber zahlen mal wieder und der is teuer.

warum zahlt sowas nicht die kasse, wenn es doch so lebenswichtig ist??

Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo , da es definitiv ZUsammenhänge gibt zwischen HIstamin und Insulin, könnte sich die Hypoglykämie auch bessern durch entsprechende Diät.

Ich esse morgends immer Rührei mit gedünstetem Gemüse, meist Möhren ( trotz Fi ??? )

Sekt , Rotwein, Hefe... alles Histaminbomben. Fertigessen, Gewürzmischungen...

Die Akne könnte davon kommen, das Dein Körper versucht, über die Haut zu entgiften...

Meine Haut ist wieder schön ...

Ich hatte sowas von Milch/ Joghurt usw.....

LG K.

Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
jetz hab ich das mit dem nickel noch vergessen, hab dir weiter unten schon geantwortet...ja ich hab ne nickelallergie.
aber das mit dem kaffe passt zum histamin ja auch.
ich bin echt fertig jetzt, geschockt, das erklärt so vieles.

besonders den fertigfraß im kh.

ist das hart.

wie kann der arzt dann sagen, ich hätte keine hi?
unglaublich.

und das erklärt auch warum es mir nach dem eis so schrecklich ging gestern.

zuerst hatte ich suhi gegessen uund danach zwei kugeln eis <__<

autsch >_<

ja und das mit der borreliose - das muss ich echt abklären lassen wirklich.

das mit dem zucker ist wie gesagt sehr problematisch wegen meienr hypoglykämie. da geht eh nur noch traubenzucker wegen der FI.
brot lass ich weg, milch auch usw. und sushi wohl nun auch <__<
kann ich dann wenigstens sushi essen ohne fisch? oder ist da auch sonst noch histamin drin zb im seetang?

vitamin d nehme ich zu mir zusätzlich, aber ohne kalzium, sonst bekomme ich immer extreme knochen und muskelschmerzen.




Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
da hänge ich mich gleich mit ran.

Du hattest geschrieben, dass du nach Kaffee Probleme hast, ich übrigens auch. Kaffe enthält viel Nickel. Hast du vielleicht eine Nickelallergie? Hast du vielleicht schon mal Hautreaktionen auf Schmuck gehabt?

Ansonsten setzt Kaffee Histamin frei und könnte für einige deiner Symptome verantwortlich sein.

Du schreibst, du hast keine Hi aber es gibt nicht nur das Enzym DAO, welches Histamin im Darm abbaut, sondern auch HNMT und MAO, welche das Histamin im Körper abbauen, nachdem es durch die Verdauung aufgenommen wurde oder es im vom Körper durch allergische Reaktionen oder Entzündungen erzeugt wurde.

Ich glaube, dass dieses bei dir der Fall ist. Histaminose ist wahrscheinlich nicht dein Hauptproblem aber mit histaminarmer Ernährung, würdest du deinen Körper nicht zusätzlich belasten.

http://josef-stocker.de/histamin.pdf
HISTAMIN-INTOLERANZ > Einleitung

Dosefutter und Sushi solltest du möglichts meiden, da diese stark histaminhaltig sind.

Es gibt sicher noch andere mögliche Infektionen aber Borreliose kann für die erhöhte Histaminauschüttung verantwortlich sein. Du solltest dich bei diesem Borrelioseverband nach spezialisierten Ärzten erkundigen.

Darmparasiten halte ich auch für möglich, auch in Verbindung mit Borreliose. Nur die meisten Ärzte kennen sich damit nicht aus. Ich denke, du solltest zuerst zum Borreliosearzt und wegen den Parasiten könntest du dich an ein Tropeninstitut wenden, was es in Berlin sicher gibt. Bei weiteren Fragen zu Parasiten ist lisbe die richtige Anprechpartnerin.

Ich denke der breiige Stuhlgang hängt mit Fruktose, Candida und schlechter Darmflora zusammen. Ich selbst habe FI und kenne das. Einige Gemüsesorten gehen bei mir problemlos. Wenn es zuviel wird, bekomme ich Blähungen.

Von Brot bekomme ich auch breiigene Stuhlgang. Bei mir wurde Glutenintoleranz ausgeschlossen. Ich halte deinen Test für relativ sicher und denke, dass es bei dir nicht Gluten ist. Da bleiben im Brot noch Hefe und Histamin, welche für den Stuhlgang verantwortlich sein können.

Bei Hefe gibt es auch noch einen Zusammenhang zu Candida, den du nach deiner Beschreibung wahrscheinlich auch hast.

Nach allem was ich gelesen habe ist Nyastin nicht die beste Methode, ihn zu behandeln. Ich vertraue meinem Heilpraktiker, der mir eine Kombination aus rezeptfreien Medis empfohlen hat. In deiner Lage kannst du aber trotzdem viel tun, indem du eine Candida Diät einhälst und zwar nicht als zeitliche Diät, sonder als Ernährungsumstellung.

Was in erster Linie bedeutet, keinen Zucker oder andere industrielle erzeugte Süsstoffe zu sich zu nehmen und auch keine Ausszugsmehle, also keine Pasta und kein Brot. (Stevia als Süsstoff ist, soviel ich weiss, in Ordnung)

Versuche dich von Reis, Kartoffeln, frisch gebratenem Fleisch, gesunden Pflanzenölen und fruktosearmen Gemüse zu ernähren.

Das Gemüse wirst du am Anfang nicht vertragen aber meine FI hat sich im laufe der letzten 4 Jahre auch stark verbessert. Da gibt es Hoffnung.

Brennen von Olivenöl und Probleme mit Früchten. Es ist wahrscheinlich wirklich eine Salicylatintoleranz!

Ein Allergologe müsste das eigentlich testen können. Du kanns dich aber auch auf deine eigenen Beobachtungen verlassen.

Hier einige Infos, was du meiden musst: (Sorry, dass ich deinen Speiseplan so einschränken will)

http://www.symptome.ch/vbboard/hista...llergie-5.html

Darmflorastatus. Ich hab neulich was von einer bakteriellen Darmbehandlung gelesen und halte es für die beste Möglichkeit, die Darmflora aufzubauen.Trotzdem stelle ich mal den kritischen Link rein:

Bakterientherapie: Mit Fäkalien heilen | Wissenschaft*- Frankfurter Rundschau

Ansonsten sind Probiotoka aus der Apotheke sicher nicht verkehrt.

Wenn es Glutenintoleranz nicht ist, nochmal der Hinweiss, weil ich es aus eigener Erfahrung weiss, dass auch Milcheiweiss, bei Unverträglichkeit einige Beschwerden verursacht. Du könntest mal für zwei Wochen auf Milchprodukte verzichten ( Falls es nicht schon der Fall ist) und beobachten, ob sich irgendwas verbesserst.

Mein letzter Tipp. Vor kurzenm gab es im Forum eine Info, dass 50 % der deutschen Bevölkerung mit Vitamin D unterversorgt sind. Ich selbst habe eine vom Labor bestätigte Unterversorgung.

Ich halte auch bei dir eine Vitamin D Unterversorgung für möglich. Der Test kostet in Deutschland ca 28 Euro. Manchmal wird er auch von der Kasse übernommen. Du könntest einfach mal Vitamin D3 zu dir nehmen.

Die preiswerteste Variante ist wahrscheinlich Lebertran.

Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
und da haben wir auch schon die papaya in der liste der histaminhaltigen produkte - wie klasse!

dann habe ich mir gestern praktisch eine histaminvergiftung zugelegt!

erst sushi, dann eis, dann papaya. klasse.

es war so schlim gewesen, dass ich vor schwäche kaum noch stehen konnte.
als ich mich hinlegte wurde ich euphorisch, für mich ein absolutes warnsignal.
und wie gesagt - ich war wie auf drogen.

was ich nur nicht verstehe - wieso werden die unverträglichkeiten denn immer schlimmer?

die FI zb ist laut arzt eklatant, 2 jahre zuvor, war ein anderer sich nicht schlüssig ob ich sie habe anhand der ergebnisse.

und diese histamingeschichte muss dann ja auch viel schlimmer geworden sein, sowa hatte ich vorher ja nicht in dem maße - woher kommt das?

Kein Arzt hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
woher kommt das?
Ich glaube , das führt jetzt zu weit... wir essen auch immer mehr "Industriefertigfuttermüll" - ich nicht mehr ....

Ich soll alle Lebensmittelzusatzstoffe meiden, Aussage der Allergologin. Total richtig...

Und der Mensch ist nicht für so viel Zucker ( Industriezucker ) gemacht...und Weißmehl...

Wenn es Dich interessiert , lies mal hier:KRYPTOPYRROLURIE · Die vergessene Stoffwechselstörung - Sind Sie ein Pyrroliker? - -
ob das bei Dir auch ein Problem sein könnte ..

als ich mich hinlegte wurde ich euphorisch, für mich ein absolutes warnsignal.
und wie gesagt - ich war wie auf drogen.
das stimmt auch , ich habe das auch früher beobachtet, Histamin ist der Botenstoff bei Gefahr... Du wirst wach gemacht , irgenbdwann kommt dann der Kater, Migräne...bei mir meist am dritten Tag.
LG K:
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (19.05.11 um 22:51 Uhr)

Kein Arzt hilft

Froschkönigin ist offline
Themenstarter Beiträge: 320
Seit: 27.03.10
was führt zu weit, ds mit der hypoglykämie meinst du?

ja, das is ein guter tipp. wirklich.
ich muss schauen, dass ich mir immer wieder was vorbereite für den nächsten tag, das ich dann minehmen kann.
aber man muss ja schon beim kauf vin frischen sachen vorsichtig sein.
fertig-zeug ess ich sowieso nicht. nur eben unterwegs das sushi, aber das wird jeden tag frisch gemacht. da hab ich die garantie.

ich weiß - wie gesagt, ich lasse ja alles gebäck sowieso weg. nur eben mal glutenfreie cracker für unterwegs.

schau ich mir an! danke!!

japp, nach dem eis wurde ich wieder schön wach, weil ich nach dem sushi müde war und danach wurde ich noch fertiger. das kann ich bezeugen.

Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Ich glaube , das führt jetzt zu weit... wir essen auch immer mehr "Industriefertigfuttermüll" - ich nicht mehr ....

Ich soll alle Lebensmittelzusatzstoffe meiden, Aussage der Allergologin. Total richtig...

Und der Mensch ist nicht für so viel Zucker ( Industriezucker ) gemacht...und Weißmehl...

Wenn es Dich interessiert , lies mal hier:KRYPTOPYRROLURIE · Die vergessene Stoffwechselstörung - Sind Sie ein Pyrroliker? - -
ob das bei Dir auch ein Problem sein könnte ..

das stimmt auch , ich habe das auch früher beobachtet, Histamin ist der Botenstoff bei Gefahr... Du wirst wach gemacht , irgenbdwann kommt dann der Kater, Migräne...bei mir meist am dritten Tag.
LG K:

Kein Arzt hilft

tellerrand ist offline
Beiträge: 713
Seit: 10.11.10
Eine Fructoseintoleranz kann aber in der tat enorm viele Probleme machen! Auch psychisch!!
Ein kranker Darm wird sich früher oder später auch auf den Rest des Körpers ausbreiten, da der Darm das Zentrum des Immunsystems ist. Außerdem funktioniert bei nicht behandelter Fructoseintoleranz die Serotoninsynthese nicht mehr -> starke psychische UND körperliche Symptome.
Chronischer Durchfall ist keinesfalls harmlos, du schwemmst langsam aber sicher alle Nährstoffe aus und dein Körprer dehydriert nach und nach.
Bei mir ähnlich, 2 Jahre Durchfall gehabt, wurde nix erkannt, dann gings mit ganz anderen Sachen weiter... Ich empfehle dir dringen dein Darm in Ordnung zu bringen. Erstmal strenge Fructosediät und probieren ob du deinem Darm dadurch wieder in Ordnung bekommst, wenn nein brauchst du wohl eine Ernährungsberatung auf dich zugeschnitten sowie einen Therapeuten der dir hilft diene Darmschleimhaut wieder aufzubauen... sonst ist es wohl nur eine der Frage bis du mit Histaminprobleme bekommst, wobei deine Symptome schon dafür sprechen das das bereits der Fall ist. DAO ist übrigends nicht aussagekräftig, war bei mir auch normal, dabei habe ich ein Histaminproblem.

Das Gefühl mit den Steinen durch den Darm hatte ich auch. Deine Krämpfe im Körper könnten gut Magensiummangel bedeuten, das muss aber mal alles durch Laborwerte abgeklärt werden. Wenn du es dir noch irgendwie leisten kannst, dann such dir einen Arzt / Heilpraktiker der AHNUNG damit hat und bringe wirklich deinen Darm in Ordnung. Nahrungsmittelallergien igg4 merke ich übrigends mit den Darmbeschwerden die du geschildet hast. Es sind keine üblen schmerzen, man merkt aber das da was werkelt. Die Glutengeschichte würde ich nicht einfach rausstreichen. Quinoa und Amaranth sind vom Nährstoffgehalt sowieso bessere Alternativen, sollten aber am Anfang sehr "verkocht" Werden, damit dein Darm das irgendwie hinkriegt.
Nochmal: du musst deine Darmschleimhaut in Ordnung bringen! Das geht nicht innerhalb von Tagen. Reize die von der Krankenkasse gezahlten Tests aus, alle möglichen Atemtests würde ich machen. DAO messen lassen, nichts desto trotz würde ich bei deiner Symptomeliste auch so eine Histamindiät machen, die Symptome sprechen einfach so sehr dafür.
Libase.de kann eine gute Hilfe sein, allerdings sind die ganzen Histaminjünger bisschen komisch - ein Histaminproblem im Darm entsteht fast immer durch eine gestörte Darmschleimhaut bzw. Leaky Gut Syndrom und ist demnach eine Begleiterscheinung, die weg gehen sollte wenn man seinen Darm in Ordnung bringt - das ist bei den meisten Betroffenen (ich betone bei den meisten - wohl nicht bei allen) der Grund.

Bevor du dich mit LOGI Diät usw. beschäftigst musst du wie gesagt erstmal den Darm in Ordnung bringen. Zucker einfach komplett meiden. Würde keine Rohkost im moment zu mir nehmen. NEMs im momentanen Zustand ist sone Sache... kommt wahrscheinlich nichts an. NEMs für darmaufbau ist da schon anders.

Gute Besserung und viele Grüße

Geändert von tellerrand (19.05.11 um 23:25 Uhr)

Kein Arzt hilft
darleen
liebe Froschkönign

auch wenn du jetzt wahrscheinlich eine HIT entwickelt hast..

die du früher nicht hattest, verliere bitte nicht die

Ursachenforschung aus den Augen, denn es muss ja einen Grund geben warum das jetzt so ist..


und dann noch etwas zum Eiweiß, da du es auch nicht gut verträgst, aber auch da bitte Ursachenforschung, denn Muskulatur ohne Eiweiß ist ne Nullnummer..

muss ja nicht tierisches sein..

für Alles spielen deinen Nährstoffmängel eine Rolle, ohne abgestimmte Enzymvorgehen keine gute Verdauung/Verwertung von Lebensmitteln..

und daraus resultieren die Unverträglichkeiten..

den andern Post lasse ich unbeantwoetet, denn es hat sich erledigt..

dir viel Glück bei der Suche,knuddeli....

liebe grüße darleen

Geändert von darleen (20.05.11 um 00:08 Uhr)

Kein Arzt hilft

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo,

die Eiweissverdauung kann wieder viel besser werden, wenn nicht ständig durch Fehlverdauung und zu schnelle Darmpassage gar nichts mehr richtig verdaut wird.

Ich kann Eier und Fisch nur empfehlen...

LG K:
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht