Starke Stuhlgangprobleme und Druck im Unterbauch

14.05.11 11:02 #1
Neues Thema erstellen

Helicopter ist offline
Beiträge: 3
Seit: 14.05.11
Hallo allerseits,

ich bin 21 Jahre alt und mich quält seit knapp einer Woche das Problem, dass ich kaum noch Stuhl lassen kann. Lediglich morgens gelingt es mir kurz, etwas auszuscheiden, was dann aber auch immer sehr wenig und hell/dünn ist. Es fühlt sich an, als würde etwas im Enddarm sitzen, was die Ausscheidung behindert. Außerdem bläht sich mein Bauch im Laufe des Tages immer sehr auf, abends habe ich meist große Probleme beim Einschlafen, weil mein Bauch voller Luft ist.

Am Mittwoch habe ich es mit Bittersalz versucht, zwar entleerte sich dadurch mein Darm sehr stark, doch der Druck im Bauch und allgemein die Ursache war danach nicht behoben. Am Donnerstag war ich bei meinem Hausarzt, der mir allerdings nach meinem Empfinden nie wirklich zuhört und mich immer mit einer 0/8/15 Lösung wieder wegschickt (in dem Falle Laxantan M). Nach einem Beutel Laxantan verschlimmerte sich die Situation jedoch nur, bis ich abends zum ärztlichen Notdienst musste, weil der Druck im Bauch unerträglich wurde. Der Arzt dort schien wesentlich mehr Ahnung zu haben und hat mir Movicol verschrieben, er sagte ein Beutel täglich über wenige Tage würde mein Problem lösen. Danach habe ich Do Abend einen Beutel getrunken, sowie einen am Freitag Morgen.

Doch bis jetzt hat sich noch rein gar nichts getan, ich kann zwar Stuhl lassen, doch der Druck im Bauch und das Gefühl der Verengung ist nachwievor da.

Im Internet habe ich mich nun ein bisschen umgesehen und bin zu der Schlussfolgerung gekommen, dass es sich um einen Kotstau (Koprostase) handeln muss. Die Symptome davon entsprechen genau meinen Beschwerden. Dabei wird empfohlen, eben genanntes Movicol einzunehmen, jedoch in weit höherer Dosierung (8 Beutel innerhalb von 6 Stunden).

Ich habe mich dazu entschlossen, das jetzt einfach auszuprobieren und bin momentan beim 6. Beutel (habe gegen 7 Uhr angefangen).

War das die richtige Entscheidung? Hat jemand von euch Erfahrungen mit Movicol/Kotstau? Wann zeigt sich eine Besserung bei dieser Dosierung?

Ich wäre dankbar, wenn mir einige der Fragen beantwortet werden könnten.

Mit besten Grüßen
Helicopter

Starke Stuhlgangprobleme und Druck im Unterbauch

feuergoettin ist offline
Beiträge: 76
Seit: 03.03.11
hallo helicopter,

wo genau drückt es denn? ist die stelle tastbar? hast du schon eine colonmassage versucht?

Starke Stuhlgangprobleme und Druck im Unterbauch

Helicopter ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.05.11
Zitat von feuergoettin Beitrag anzeigen
hallo helicopter,

wo genau drückt es denn? ist die stelle tastbar? hast du schon eine colonmassage versucht?
Es drückt nicht an einer bestimmten Stelle, sondern allgemein im ganzen unteren Bauchbereich. Ist ein bisschen so, als müsste man permanent auf Toilette, aber es will einfach weder Stuhl noch Luft heraus und das staut sich da dann wohl auf.

So eine Massage habe ich noch nicht versucht, macht man die selbst oder muss man dafür zum Arzt?

Danke.

Starke Stuhlgangprobleme und Druck im Unterbauch

Helicopter ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.05.11
Kurzes Update: Nach den 8 Beuteln Movicol gestern hatte ich zwar flüssigen (und viel) Stuhlgang, doch das Gefühl, als befinde sich immer noch was in meinem Darm und der damit verbundene Druck und die Blähungen sind immer noch da. :(


Optionen Suchen


Themenübersicht