Unklare Ursache - Was fehlt mir?

08.05.11 14:36 #1
Neues Thema erstellen
Unklare Ursache - Was fehlt mir?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich denke wenn es ein Medikament gibt dass zumindest meine Symptome in den Griff kriegt,dann wäre das schonmal was..Aber ich bezweilfe dass es das gibt.

Ich würde auch lieber etwas natürliches nehmen gegen die Symptome..Wenn man Ursachen behandelt kann es lange dauern bis Heilung oder spürbare Besserung eintritt,finde es gerechtfertigt zu sagen dass es sinnvoll ist speziell was meinen Fall betrifft auch nach Symptommittelchen zu suchen.
Wie gesagt es ist ja nicht FALSCH auch Medikamente zu nehmen wenn es nicht anders geht. Aber es so darzustellen das Medikamente praktisch alle gesund machen wenn man sie nur früh genug einnimmt ? Das ist doch hemmungslose Idealisierung. Und gleichzeitig noch behaupten keiner der alternative Methoden befolgt hat hatte Verbesserungen. Das geht doch an der Realität vorbei.

Das stimmt alles einfach nicht.

Also ich kann mir schon vorstellen das Leute auch Psychopharmaka brauchen manchmal in schlimmen Fällen also ist das nicht falsch aber gleichzeitig kenne ich in meinem Umfeld so einige Leute die brav von Anfang diese Pillen geschluckt haben und letzendlich haben sie mit der Zeit immer mehr bekommen nicht weniger.

Geändert von dmps123 (06.02.13 um 18:51 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
... Aber es so darzustellen das Medikamente praktisch alle gesund machen wenn man sie nur früh genug einnimmt ? Das ist doch hemmungslose Idealisierung. Und gleichzeitig noch behaupten keiner der alternative Methoden befolgt hat hatte Verbesserungen. Das geht doch an der Realität vorbei.
Erstens habe ich nicht von einer generellen Lösung gesprochen. In meinem ersten Beitrag schrieb ich ja schon was helfen "könnte".
Und zweitens: wenn man dem nach geht was hier an alternativen Methoden im Forum vorgeschlagen wird dann ist die Wahrscheinlichkeit so gut wie Null, dass man eine dauerhafte und wesentliche Besserung erfährt. Die Hinweise der einzelnen Tippgeber sind ja gebetsmühlenartig die selben und so gut wie nie kommt was dabei raus. Häufig beziehen die sich dann auch noch auf Quellen die absolut unseriös sind (z.B. www.histaminintoleranz.ch - die ne ziemlich eigene Definition von HI und dessen Auswirkungen haben).

Ich würde gerne hören was der Heilpraktiker dem Traumdenker empfiehlt. Ich denke das kann sehr unterhaltsam werden. Es gibt sehr wenige Heilpraktiker die seriös arbeiten.

Geändert von Flummi (06.02.13 um 18:57 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von Flummi Beitrag anzeigen
Erstens habe ich nicht von einer generellen Lösung gesprochen. In meinem ersten Beitrag schrieb ich ja schon was helfen "könnte".
Und zweitens: wenn man dem nach geht was hier im Forum vorgeschlagen wird dann ist die Wahrscheinlichkeit so gut wie Null, dass man eine dauerhafte und wesentliche Besserung erfährt. Die Hinweise der einzelnen Tippgeber sind ja gebetsmühlenartig die selben und so gut wie nie kommt was dabei raus.
schon wieder so eine Aussage. Aber ich kenne wirklich einige denen genau das geholfen hat (langfristig)

Meine Beobachtungen: Die Leute die PP bekommen haben mit der Zeit immer mehr bekommen und wurden nicht geheilt. Die die alternativen Methoden befolgt haben haben mit der Zeit immer weniger Therapien gebraucht.

Wie kann das sein ?

meine meinung:

Medikamente können hilfreich bis lebensrettend sein ABER: Oft sind sie es nicht. Gleichzeit werden sie aber von Leuten innerhalb des Medizinsystems öferts hemmungslos fast schon wahnhaft idealisiert. sprich es werden ihnen Heilwirkungen zugesprochen die sie nicht in dem Aussmass haben.

Geändert von dmps123 (06.02.13 um 18:57 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Die die alternativen Methoden befolgt haben haben mit der Zeit immer weniger Therapien gebraucht.
Das ist ein Bild das das Forum hier nicht hergibt und daher kann ich deiner Außerung nicht glauben.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
die meisten Leute hier werden anderer Meinung sein. Frag die Leute doch wie ihnen die Medikamente geholfen haben.. Wie gesagt ich kenne hauptsächlich Rohrkrepierer.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
die meisten Leute hier werden anderer Meinung sein.
Das hat nichts mit Meinung zu tun. Warum sind denn Threads wie die des Traumdenkers endlos lang?

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von Flummi Beitrag anzeigen
Das hat nichts mit Meinung zu tun. Warum sind denn Threads wie die des Traumdenkers endlos lang?
Ja aber Traumdenker ist doch nur hier weil er jahrelang keinen Erfolg mit den Medikamenten Therapien hatte. Ausserdem was sagt ein Einzelfall über die Mehrheit der Fälle aus?

Frage ihn doch was ihm Risperdal gebracht hat?

Also mir ist die Debatte zu blöd. Ich werde mich ausklinken. Ich weiss das alternative Therapien bei vielen Krankheiten helfen können, auch hier im Forum gibt es genug positive Berichte. Man kann natürlich versuchen schulmed. zu behandeln wenn es hilft gut, wenn nicht sollte man sich fragen ob es das richtige ist. Genau das selbe gilt natürlich auch für alternative Therapien.

Nach jahrelanger Beschäftung mit der Materie kann ich ich nur sagen:

Ich finde das die Schulmedizin ein relativ primitives veraltertes System ist das eine Existenzberechtigung hat aber nicht als Religion praktiziert werden sollte.

So toll wie sie tut ist sie bei weiten nicht.

Geändert von dmps123 (06.02.13 um 19:11 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Abendschein ist offline
Beiträge: 419
Seit: 11.01.13
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen

Es gibt aber auch unglaublich viele Rohrkrepier unter den Pharmatherapien viele Patienten haben so ein besch**** Leben darunter und werden auch nicht annäherend gesund deshalb muss man auch nach besseren Lösungen suchen.
Genau und die Pharmaindustrie lebt davon, Menschen krank zu halten.
Ein ewiger Kreislauf. Und viele Heilpraktiker treten in Kraft, wenn der Arzt auch nicht mehr weiter weiß.
Was macht denn der Arzt? Er verschreibt häufig Tabletten, für immer nur ein Körperteil, das krank ist. Ich habe schon vieles erlebt und bin halt froh, das ich nur wenige Medikamente nehmen mußte.

Ausgenommen sind natürlich die die wirklich Tabletten nehmen müssen, weil sie die Organe damit unterstützen müssen, die nicht mehr selber arbeiten können.

Liebe Grüße der
Abendschein

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Ja aber Traumdenker ist doch nur hier weil er jahrelang keinen Erfolg mit den Medikamenten Therapien hatte. Ausserdem was sagt ein Einzelfall über die Mehrheit der Fälle aus?
Die Leute die hier aufschlagen schreiben hier endlos über ihre Beschwerden oder verschwinden ohne Ergebnis. Die die über eine wesentliche und dauerhafte Besserung berichten sind homöopathisch selten.

Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Frage ihn doch was ihm Risperdal gebracht hat?
Risperdal mag vielleicht nicht das pasende sein, aber es gibt sicher was was ihm hilft. Muss man halt hartnäckig bleiben und rumprobieren.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
ich schließ mich dmps meinung an.Sorry Flummi,aber deine Sichtweise gefällt mir nicht.


Optionen Suchen


Themenübersicht