Unklare Ursache - Was fehlt mir?

08.05.11 14:36 #1
Neues Thema erstellen
Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Die Sonographie der Schilddrüse zeigte nichts abweichendes.In 2 Wochen habe ich meine kompletten SD Werte,sicherlich wird die Schilddrüse in Ordnung sein. Borreliose negativ,Nitrostress negativ,Nahrungsmittelunverträglichkeiten negativ,Parasiten negativ...pfff...


Es steht jetzt aber -außerhalb- noch an: Morbus Wilson,Borna-Virus,Schwermetallbelastung,Histaminuntersuchung(D AO).Das weiß ich bald..Wenn da nichts vorkommt bin Ich ja vllt. körperlich gesund..

Anderseits ist festzuhalten dass diese KPU Ergebnis positiv ist,und fast jeder Nährstoff einen Mangel aufzeigt(incl die Hormone Serotonin und Dopamin)..Darm mit leichter Baustelle... Da MUSS irgendwas sein dass sich also nicht leicht zeigt und messen lässt..Aber meine Vermutung und mein Gefühl geht schon in Richtung Vergiftung,was auch immer das heißen will..


Schönes Wochenende!

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Mal wieder mal neue Laborwerte:
DAO 42 HDU/ml
Normalwert >80
Graubereich 40-80
vermindert: <40

Kupfer Serum 79(70-140)
Cueruloplasmin 21.30 (20-60)
TSH 3,39 (0.27-4.20)

Fruktose Atemtest negativ!

Es folgen aber auch noch (könnte noch etwas dauern) die kompletten Schilddrüsenparameter..

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Nesaja ist offline
Beiträge: 276
Seit: 16.04.09
Dein DAO Wert ist im Graubereich.
Wie ernährst Du Dich derzeit? Histaminarm oder normal?
LG
Nesaja

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Nesaja Beitrag anzeigen
Dein DAO Wert ist im Graubereich.
Wie ernährst Du Dich derzeit? Histaminarm oder normal?
LG
Nesaja

Die Blutentnahme ist 4-5 wochen her.Dennoch nehme ich keine Rücksicht und esse alles.(normal).Ich kann mich aber nicht mehr genau erinnern wie es in der Woche vor der Blutentnahme war,nichts mehr bis ins Detail Ich glaube das hier stellt immér noch nichts diesbezüglich klar,leider.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Nesaja ist offline
Beiträge: 276
Seit: 16.04.09
hmm... Du könntest mal versuchen, mit DAOSIN zu ergänzen.
Ein Versuch wäre es wert, ob Du Dich damit besser fühlst.
Abdominale Beschwerden soll es sehr gut lindern können.
Wie weit dieses Mittel im gesamten greift, weiss ich leider nicht.

Ich würde jedoch erst alle Werte abwarten, und dann mit Deinem Doc besprechen.

LG
Nesaja

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Nesaja Beitrag anzeigen
hmm... Du könntest mal versuchen, mit DAOSIN zu ergänzen.
Ein Versuch wäre es wert, ob Du Dich damit besser fühlst.
Abdominale Beschwerden soll es sehr gut lindern können.
Wie weit dieses Mittel im gesamten greift, weiss ich leider nicht.

Ich würde jedoch erst alle Werte abwarten, und dann mit Deinem Doc besprechen.

LG
Nesaja

Ja werde ich mal ansprechen.


vlg

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
es folgen nun ein paar Werte..
http://s14.directupload.net/file/d/2...5ww9hv_jpg.htm


Aus dem Ärtzebrief geht hervor:
Herr M. stellte sich mit beschriebener Symptomatik zur Schilddrüsenabklärung vor. Sonographisch sahen wir eine normal große Schilddrüse ohne knotige Veränderungen bzw. Hinweise auf eine chronische Entzündung. Laborchemisch lag eine euthyreote Stoffwechsellage vor. Schilddrüsenautoantikörper sind nicht nachweisbar. Laborchemisch schlossen wir ergänzend eine Nebenniereninsuffizienz aus.
Angesichts des erniedrigten Ferritins möchten wir eine Eisensupplementierung, z. B. mit Tardyferon 1 x 1 Kps. empfehlen.


Schilddrüsensonographie:
Normal große, homogen strukturierte Schilddrüse; Volumen des re. Seitenlappens 5,3 ml; Volumen des li. Seitenlappens 4,4 ml. Keine knotigen Strukturen abgrenzbar. Keine diffuse Echoarmut der Struktur.



Ich würde gerne eure Meinung hören,jetzt wurden mal alle Werte untersucht.Anscheinend funktioniert die Schilddrüse doch wie sie soll?
Ein TSH Werte der nebenbei kurz danach woanders gemessen wurde befand sich auch im 3,x Bereich.



Wieso denn schon wieder Eisen und Vitamin D Mangel? Ich hab Eisenund Vitamin(3 Monate,Werte war wieder normal) übrigens letzes Jahr etwas behoben und ich esse auch fleisch..i krankhaft...da muss was sein.

Geändert von Traumdenker (30.04.12 um 18:08 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Traumdenker,

bei mir lassen sich die Laborwerte nicht ansehen bzw. werden nicht gefunden.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Traumdenker,

bei mir lassen sich die Laborwerte nicht ansehen bzw. werden nicht gefunden.

Grüsse,
Oregano

ACHT ng/l 7,2-63,3 28,7
Cortisol nmol/L 171-536 332
Ferritin 30-400 15,7
FT3 3,93-7,7 6,17
FT4 12,6-21 17,3
Tg-Ak 0-40 <10.00
TPO-AK 0-33,9 <5.00
TSH 0,51-4,3 3,47
Vit B12 141-489 270
Vit D25 75-250 59,9

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Traumdenker,

TSH 0,51-4,3 3,47
Dein TSH ist zu hoch mit 3,47. Der heutige obere Normwert liegt bei höchstens 2,5 und nicht bei 4,3, wie hier angegeben. Das deutet auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hin.
Ferritin 30-400 15,7
Das Ferritin ist eindeutig zu niedrig.

Sowohl bei einer Schilddrüsenunterfunktion, als auch bei einer Überfunktion der Schilddrüse ist die Aufnahme aller Nährstoffe, einschließlich Eisen, verschlechtert. Außerdem können Veränderungen in der Hämoglobinsynthese (Hämoglobin = roter Blutfarbstoff) mit einer Schilddrüsenfehlfunktion einhergehen. Hinzu kommt, daß Eisen ein wichtiger Bestandteil des Enzyms Schilddrüsen-Peroxidase (TPO) ist. Die Bildung von Schilddrüsenhormonen ist also nicht nur von Jod, sondern auch von Eisen abhängig. Die typischen Antikörper bei der Hashimoto-Thyreoiditis, die TPO-AK, richten sich genau gegen dieses Enzym. Zu den Hauptursachen für eine begleitend auftretende Eisenmangelanämie gehören jedoch unterfunktionsbedingte Zyklusstörungen mit starken Menstruationsblutungen durch die es zu abnormen Blut- und damit auch Eisenverlusten kommt.

Mangelsymptome:
Eisen ist besonders wichtig für die Bildung der roten Blutkörperchen und des roten Blutfarbstoffes. Fehlt der Baustein Eisen kann der Körper diese nicht mehr in ausreichender Menge herstellen. Einen Mangel an roten Blutkörperchen (Erythrozyten) oder rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin) bezeichnet man als Blutarmut (Anämie). Typische Eisenmangelsymptome sind niedriger Blutdruck, hoher Puls, Blässe, Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, eingerissene Mundwinkel, Haarausfall und Zungenbrennen.....
www.schilddruesenguide.de - Der unabhängige Internetwegweiser zu Erkrankungen der Schilddrüse

Ich denke, Du solltest mit dem Doc unbedingt über diesen niedrigen Ferritin-Wert sprechen und schauen, daß der wieder ansteigt. Vielleicht erledigt sich ja dann auch der zu hohe TSH-Wert?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht