Unklare Ursache - Was fehlt mir?

08.05.11 14:36 #1
Neues Thema erstellen
Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Ich bin nun gewillt meine Ernährung radikal umzuändern,das tu ich schon länger aber ziemlich inkonsequent,hätte da gerne mal ein paar Ernährungtipps,also fangen wir damit an:Wovon ernähre ich mich und ich welchem Rhytmus?Ich denke folgende Lebensmittel sind ok: Reis,Kartoffeln,Huhn,Fisch(Kabeljau,Lachs),Ei,Apfe l,Birne,Banane(?),Honigmelone,Granatapfel,Nüsse,Pa prika,Knoblauch,Gurke,Zucchini,Möhren,Zwiebeln,Ros enkohl,Blumenkohl
Butter,Tee(außer Schwarztee),Honig,gute Schokolade(selten)
und kohlensäurefreies Wasser aus der Glasflasche.
Was meint ihr?

Geändert von Traumdenker (13.02.12 um 21:22 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo T.,

das Du nun gewillt bist, ernsthaft auf die Ernährung zu achten ist super.....bei Deiner Problematik würde ich prüfen, ob Banane , Birne , Honig geht ? Rosenkohl ist eventuell nicht frisch genug.
Ich würde Brokkoli noch vorschlagen ???? Wenn Sie noch gut frisch aussieht geht vielleicht noch Steckrübe....gutes Kokosfett dazu.., ..Sesamöl.....gerade die Fette müssen auch gut gehen....

LG K.
__________________
LG K.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo T.,

das Du nun gewillt bist, ernsthaft auf die Ernährung zu achten ist super.....bei Deiner Problematik würde ich prüfen, ob Banane , Birne , Honig geht ? Rosenkohl ist eventuell nicht frisch genug.
Ich würde Brokkoli noch vorschlagen ???? Wenn Sie noch gut frisch aussieht geht vielleicht noch Steckrübe....gutes Kokosfett dazu.., ..Sesamöl.....gerade die Fette müssen auch gut gehen....

LG K.

Wenn ich eine Banane esse geht es mir davon jedenfalls nicht schlechter.So ist es eigentlich auch beim Honig oder der Birne. Mein Problem ist wenn ich mich so umstelle dass ich extreme Hungerattacken bekommen,dann ist es kaum noch zum aushalten dann schreit es wieder nach Kohlenhydrate.
Sesamöl nehme ich immer zum "Ölziehen". Gutes Öl bzw Fett wäre sicher gut für die Mitochondrien(laut Arzt/Labor eine Mitochondriopathie).
Milch bleibt tabu sowie glutenhaltiges!
Steckrübe,wow,ich glaube das habe ich noch nie gesessen,oder es ist verdammt lange her.


Nahrungsmitteltests: In den nächsten Tage werde ich vllt. mehr zur Glutenintoleranz wissen.

Geändert von Traumdenker (13.02.12 um 21:34 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?
lisbe
Wenn Du so fragst, kriegst Du so viele Meinungen wie Antworten. Hier also ein Vorschlag, wie ich es machen würde:

Reis,Kartoffeln, - Kohlenhydrate für Gesundungszwecke sind ungeeignet
Huhn, - zu viele Antibiotika, zu viele Parasiten-Überdauerungsformen
Fisch(Kabeljau,Lachs) - zu viele Parasiten-Überdauerungsformen , zusätzliche Belastung durch Schwermetalle (?), zu viel Eiweiss
Ei, - gelegentlich nicht schlecht wg. Schwefel
Apfel,Birne,Banane(?),Honigmelone,Granatapfel,Nüss e,Paprika,Knoblauch,Gurke,Zucchini,,Zwiebeln,Rosen kohl,Blumenkohl - wenn Du das alles roh essen würdest, wäre das wundervoll
Möhren - in Unmengen und ebenfalls roh
Butter, - wenn Du einfach nur früh sterben willst, Margarine, wenn Du an Krebs sterben willst
Tee(außer Schwarztee),- hmmm...
Honig,gute Schokolade(selten) - wozu? weg damit
und kohlensäurefreies Wasser aus der Glasflasche - destilliertes oder durch Umkehrosmose gefiltertes wäre besser, falls möglich

Was meint ihr?
Was meinst Du?

Grüße!

Unklare Ursache - Was fehlt mir?
lisbe
Zitat von Traumdenker Beitrag anzeigen
Mein Problem ist wenn ich mich so umstelle dass ich extreme Hungerattacken bekommen,dann ist es kaum noch zum aushalten dann schreit es wieder nach Kohlenhydrate.
Das beinhaltet m.E. zwei Aspekte. Zum einen ist das so, wenn man auf 'gut' umstellt, dass der Körper tatsächlich nicht genug kriegen kann und nach mehr schreit. Aber er schreit mehr nach 'gut'.
Zum anderen, wenn es nach Kohlenhydrate schreit, ist das nicht der Körper, sondern die Parasiten - sie alle leben von Kohlehydraten.
Gruss!

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Wenn Du so fragst, kriegst Du so viele Meinungen wie Antworten. Hier also ein Vorschlag, wie ich es machen würde:

Reis,Kartoffeln, - Kohlenhydrate für Gesundungszwecke sind ungeeignet
Huhn, - zu viele Antibiotika, zu viele Parasiten-Überdauerungsformen
Fisch(Kabeljau,Lachs) - zu viele Parasiten-Überdauerungsformen , zusätzliche Belastung durch Schwermetalle (?), zu viel Eiweiss
Ei, - gelegentlich nicht schlecht wg. Schwefel
Apfel,Birne,Banane(?),Honigmelone,Granatapfel,Nüss e,Paprika,Knoblauch,Gurke,Zucchini,,Zwiebeln,Rosen kohl,Blumenkohl - wenn Du das alles roh essen würdest, wäre das wundervoll
Möhren - in Unmengen und ebenfalls roh
Butter, - wenn Du einfach nur früh sterben willst, Margarine, wenn Du an Krebs sterben willst
Tee(außer Schwarztee),- hmmm...
Honig,gute Schokolade(selten) - wozu? weg damit
und kohlensäurefreies Wasser aus der Glasflasche - destilliertes oder durch Umkehrosmose gefiltertes wäre besser, falls möglich


Was meinst Du?

Grüße!


Also ich meine: Gut,aber ich bin doch so spageldürr und außerdem liebe ich den Fisch und so ein Huhn ist auch mal lecker.. Dass diese jedoch belastet sind ist mir klar,deshalb konsumiere ich es auch seltener.

Natürlich gibts Obst und Gemüse bei mir nur in roh.. Möhren esse ich auch tonnenweise,Vitamin A Mangel(wahrscheinlich wegen Internetsucht) und ß-carotin überschüssig.


Aber krass hört sich deine Meinung ja schon an,ist alles wahr nur das mit der Butter

Margarine gibts bei mir schon sehr lange nicht mehr.


Aber trotzdem bleibt da nicht mehr viel übrig. Ich werde wahrscheinlich nicht satt. Ich hab nicht mal 60kg bei 180cm. Und ich sehe auch so aus!

Mit anderen Worten: Bei mir gibts am besten absofort nur Salate (Obst und Gemüse) und hin und wieder mal ein Ei?!
Und destiliertes Wasser ?

Geändert von Traumdenker (13.02.12 um 21:42 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Danke Lisbe für deine Idee. Aber ich hab wirklich keine Parasiten.
Auschluß durch Stuhltest..Welches Testverfahren bietet denn einen sicheren Ausschluß deiner Meinung nach?

Gut,ich möchte darüber nicht weiter schreiben..

Wie und Wann sollte ich das rohe Gemüße und Obst verteilt über den Tag am besten essen?

Geändert von Traumdenker (13.02.12 um 21:52 Uhr)

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo T.,

Ich werde wahrscheinlich nicht satt. Ich hab nicht mal 60kg bei 180cm. Und ich sehe auch so aus!
Dann solltest Du unbedingt ordentlich tierisches Eiweiss , wie Fisch und Geflügel und Eier essen. Die Menschen sind verschieden....und für eine Übergangszeit ganz auf KH verzichten, dann geht auch der Hunger auf KH weg.Solange Du den Insulinspiegel immer wieder hochjagst wirst Du auch HUnger auf KH bekommen...der Körper braucht ca 3-4 TAge um vom Insulinhoch runterzukommen. Da brauchts keine Parasiten, das ist normaler Insulin - und Glucokortikoidstoffwechsel ( richtig geschrieben ??? ) . In dieser Zeit immer darauf achten, das genug gutes Essen da ist...kalter Fisch , mit Gemüse....ordentlich Fett ( Öle ) dazu.Sonst wirst Du schwach....
Ich weiß , das viele das nicht gut finden. Aber ich weiß von mir selbst, das es mir am besten geht , wenn ich ordentlich Fleisch und Fisch esse und ordentlich Fett zum Gemüse....habe gerade als kalte Mahlzeit für morgen eine ganze Pfanne Zuccini und Möhren mit Gewürzen und viel dickes Olivenöl ( eine verträgliche Sorte ) in den Backofen geschoben.....


Butter ist besser zum Braten als manche Öle....

LG K.
__________________
LG K.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?
lisbe
Zitat von Traumdenker Beitrag anzeigen
und außerdem liebe ich den Fisch und so ein Huhn ist auch mal lecker.. Dass diese jedoch belastet sind ist mir klar,deshalb konsumiere ich es auch seltener.
Das ist es und Du siehst es ja selbst: es zu lieben ist das eine und ob es gut ist, ist das andere. Bei mir liegt der Schwerpunkt auf Entgiftung und Nährstoffzuführung in großen Mengen. Mache deshalb viele Säfte aus dem, was ich sonst essen müsste. Was ich aber auch gar nicht so schlecht finde ist der sog. Blender, also ein Hochgeschwindigkeitsmixer, wie ihn die Rohköstler benutzen. Da kann man so einiges wegputzen damit. Google doch mal z.B. nach Victoria Boutenko. Ich mache es in Anlehnung an Max Gerson und Norman Walker. Die Idee dahinter ist: wenn der Körper alles bekommt, was er benötigt, hilft er sich selbst. Man aktiviert damit die Selbstheilung.
Die Problematik kann aber in der Vergiftung liegen wie z.B. Quecksilber - da müsste man nachhelfen, weil der Körper über keine Mechanismen verfügt, diesen Müll loszuwerden.

Natürlich gibts Obst und Gemüse bei mir nur in roh.. Möhren esse ich auch tonnenweise,Vitamin A Mangel(wahrscheinlich wegen Internetsucht) und ß-carotin überschüssig.
Das ist auch gut so. Ich würde nur achten, dass man mind 30 verschiedene Lebensmittel am Tag zu sich nimmt. Erst diese Vielfalt kann einem garantieren, dass er alle Nährstoffe bekommt. So wie Kullerguel schon vorschlug - gute Öle sind essenziell.


Aber krass hört sich deine Meinung ja schon an,ist alles wahr nur das mit der Butter
Habe ich mal in einem Vortrag von Walter Veigt (ich hoffe der Name ist richtig) gehört.

Aber trotzdem bleibt da nicht mehr viel übrig. Ich werde wahrscheinlich nicht satt. Ich hab nicht mal 60kg bei 180cm. Und ich sehe auch so aus!
Die Masse ist erstmal nicht so wichtig, wenn Du genau weisst, dass der Körper alles kriegt. Kriegst Du es hin (und ich persönlich finde das nicht ganz so einfach), dann reguliert der Körper auch sein Gewicht - völlig von allein. Im Übrigen hat Deine Dürrheit auch Vorteile: fettlösliche Gifte haben bei Dir keinen Platz

Mit anderen Worten: Bei mir gibts am besten absofort nur Salate (Obst und Gemüse) und hin und wieder mal ein Ei?!
Und destiliertes Wasser ?
Unterschätze die Natur nicht. Wenn man erstmal angefangen hat, dann kriegt man richtig Ideen. Ab Frühling will noch weiter gehen und mit Wildkräutern anfangen, denn der Nährstoffgehalt einer Brennnessel ist wohl mit nix zu vergleichen. Google mal 'Wildkräuter' und Du wirst erkennen, wie groß das Reich ist.

Ach ja: Eier ess ich auch nicht mehr.

Unklare Ursache - Was fehlt mir?

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo T.,



Dann solltest Du unbedingt ordentlich tierisches Eiweiss , wie Fisch und Geflügel und Eier essen. Die Menschen sind verschieden....und für eine Übergangszeit ganz auf KH verzichten, dann geht auch der Hunger auf KH weg.Solange Du den Insulinspiegel immer wieder hochjagst wirst Du auch HUnger auf KH bekommen...der Körper braucht ca 3-4 TAge um vom Insulinhoch runterzukommen. Da brauchts keine Parasiten, das ist normaler Insulin - und Glucokortikoidstoffwechsel ( richtig geschrieben ??? ) . In dieser Zeit immer darauf achten, das genug gutes Essen da ist...kalter Fisch , mit Gemüse....ordentlich Fett ( Öle ) dazu.Sonst wirst Du schwach....
Ich weiß , das viele das nicht gut finden. Aber ich weiß von mir selbst, das es mir am besten geht , wenn ich ordentlich Fleisch und Fisch esse und ordentlich Fett zum Gemüse....habe gerade als kalte Mahlzeit für morgen eine ganze Pfanne Zuccini und Möhren mit Gewürzen und viel dickes Olivenöl ( eine verträgliche Sorte ) in den Backofen geschoben.....


Butter ist besser zum Braten als manche Öle....

LG K.

danke das ist hilfreich,nur über die Zeit muss ja mal ne Abwechslung her.
Wieso kalter Fisch? Verträgliches Olivenöl,woher?Das verträglichere,vollwertigere Öl gibt es wahrscheinlich eher beim Reformhaus oder DM.
Meine Ernährung sollte dann besser nur aus Gemüse Obst Fisch und Geflügel und guten Ölen bestehen,damit mache ich nichts verkehrt?
es wird wahrscheinlich nicht sehr abwechslungsreich sein aber doch essentiell.

Das der Hunger daher bedingt ist dachte ich mr auch.


Optionen Suchen


Themenübersicht