Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!

06.05.11 09:10 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich sahlina
Hallo,
Seit Jahren habe ich ständig beschwerden mit meinem Magen u meinem Darm!langsam befürchte ich,sie führen Krieg gegen mich!es vergeht nicht ein Tag,an dem ich nicht von einem der beiden gequält werde!
Vor 2 Monaten hatte ich etwas ganz merkwürdiges u bis heut weiß ich nicht was es war!ich wachte morgens 4 Uhr durch heftiges bauchgrummeln auf u ging zur Toilette,weil ich schon ahnte was passieren wird!ich hatte Durchfall u zwar wie pures Wasser!bis mittags 14 Uhr saß ich auf der Schüssel und es lief wie verrückt aus mir,aufstehen hatte keinen Zweck denn ich entleerte mich minütlich!mir war auch schlecht,aber ich musste mich nicht übergeben!14 Uhr rief meine Freundin unsere Hausärztin an u die schickte mich ins kh,weil ich schon total erschöpft u dehydriert war!im kh bekam ich erstmal Ärger warum ich überhaupt zwecks Durchfall ins kh käme,man hätte dringenderes zu tun!der Notarzt,welcher mich holte,erklärte dann,das ich schon eine Windel tragen musste,weil ich den Durchfall nicht halten konnte! Okay, mir wurden 2 Liter Infusion angehangen u danach wurde ich entlassen!blutwerte ergaben eine Entzündung aber mehr konnte man auch nicht machen,weil es konnte ja sein,das ich einen Virus habe u es gab kein freies Bett in einem einzelzimmer um mich in Quarantäne zu stecken! Bis 21 Uhr hatte ich noch diesen wässrigen Durchfall,dann endlich war Ruhe! Eine Stuhllehne im Nachhinein bei meiner Hausärztin ergab nicht viel bis auf das ich wohl irgendwelche Bakterien u Entzündungen gehabt haben muss laut der erhöhten leukos! Also bis heute weiß ich nicht was das war u gehe deshalb mal von einem Virus aus!seitdem habe ich natürlich Angst sowas nochmal zu bekommen Vorallem wenn dann evtl noch Erbrechen hinzu kommt,denn ich leide unter emetophobie! Ich mochte sowas oder gar noch schlimmer,so schnell nicht wieder haben!
Allerdings machen mein Darm u mein Magen mich verrückt!
Oft wenn ich morgens aufwache habe ich gleich 3-4x Durchfall! Warum? Manchmal Wache ich auf u mir ist schlecht,dann auch den ganzen Tag lang!so richtig erschöpfend,nervig flau im Magen! Was könnte das sein? Dann geht es mir mal wieder 3 Tage gut,doch irgenwas kommt bestimmt wieder!entweder Bauchweh,Übelkeit,Durchfall oder Verstopfung (4 Tage) früher war ich nicht so!ich hatte nie bzw vielleicht 1x im Jahr Durchfall,nie Schmerzen u dieses ewig flaue Gefühl im Magen bis bin zur richtigen übelkeit!erst seit 2 Jahren ist es so schlimm!und meine darmgeräusche sind so heftig, das ich oft nicht einschlafen kann!es gluckert u gurgelt u wenn ich meine Hand auf meinen Bauch lege,fühle ich das sogar!gut ich bin extrem schlank,aber trotzdem es nervt!bei anderen höre ich das nicht!ich bekomme nturlich auch ständig angst,das ich wieder so nen Durchfall bekomme!weiß jemand Rat??ich bin so unglücklich,es macht mich richtig verrückt! :( wie gesagt Blut u Stuhl wurde schon untersucht!


Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!
Weiblich sahlina
Themenstarter
Sry stuhlprobe nicht Stuhllehne

Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo sahlina,

Könntest du nochmal in Stichpunkten deine Sympome aufschreiben?

- Blähungen
- Durchfall

Auch Schlafstörungen, Gelenkschmerzen, innere Unruhe oder anderes? Schlechte Zähne? Hattest du Antibiotikabehandlungen?

ansonsten kannst du im Wiki (geht zur Zeit nicht) dich mal über Fruktose- , Sorbit-, Laktose-, Gluten- und Histaminintoleranz belesen oder du benutzt auch hier mal die Suchfunktion.

Dann auch Allergien, Pollenallergie mit den Kreuzallergien und Milcheiweissallergie und Vitaminmängel wie Vitamin D Mangel.

Diese Intoleranzen können mit der Zeit entstehen vielleicht durch (ich weiss nicht genau warum) Medikamente, Antibiotika, Amalgam, falsche Ernährung.

Die normalen Hausarzttests kann man vergessen.

Bei weiteren Fragen, immer her damit.

Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!
Weiblich sahlina
Themenstarter
meine ständigen beschwerden sind:

-blähungen
-durchfall
-übelkeit
-flaues gefühl im magen, oft den ganzen tag lang
-extremes bauchgrummeln
-durchfall/verstopfung abwechseln.

ich weiss das ich milchprodukte nicht immer vertrage. also ich habe mal einen test gemacht, jedoch ist das bei mir ganz komisch. ich trinke gern mal kaffee mit milch (ganz normale 1,5%) und habe daraufhin keine beschwerden. trinke ich aber einen cappuccino, dann bekomme ich bauchschmerzen und extrem weichen, massigen stuhl, mehrmals täglich. nur 1 besonderen cappu kann ich trinken, bei dem das nicht passiert. käse (aufschnitt) kann ich ganz normal essen, auch käse auf pizza oder nudeln. ab und an geht mal müsli mit milch aber nicht immer. es belastet schon arg, das es manchmal gut geht und manchmal nicht!!!! zumal ja fast in allen lebensmitteln auf irgendeine art und weise laktose drin ist, sowie auch in medikamenten.

können meine beschwerden echt daher kommen? die laktoseunverträglichkeit habe ich seit 8 jahren aber diese extremen beschwerden erst seit 2 jahren.
es kann doch nicht tatsächlich nur die psyche sein, die mich so mitnimmt, sodass mein magen/darm derartig reagiert oder????

Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Cappuccino ist ja meist Fertigpulver, wer weiss, was da noch drinn ist.

In Käse ist deutlich weniger Laktose als in Milch, weil dieser Milchzucker bei der Käseherstellung umgewandelt wird.

Ausserdem treten die Beschwerden ja nicht unbedingt sofort auf, sondern zeitverzögert bis die Laktose im Dickdarm ist. Desshalb kann man sich auch täuschen, was genau, von den Sachen die man vorher gegessen hat, die Beschwerden auslöst.

Es gibt einmal Laktoseintoleranz (mehr Blähungen und Durchfall) und auch eine Milchweissallergie, welche mehr diffuse Beschwerden verursacht wie Übelkeit, Verstopfung aber auch Hautprobleme, Schlafstörungen und psychische Probleme.

Im Zweifel würde ich alle Milchprodukte weglassen. Ansonsten Atemtest Laktose beim Allergologen.

Dieser kann auch Milcheiweissallergie testen. Dieser Test ist aber nicht eindeutig, desshalb muss man es einfach ausbrobieren, indem man ne Zeitlang Milchfrei isst.

"weichen, massigen stuhl, mehrmals täglich" kenne ich auch, bekomme ich, wenn ich zuviel Brot esse. Weiss aber nicht genau warum, könnte ne Hefeallergie sein oder das Inulin im Brot.

Vielleicht kommt es auch nicht vom Cappuchino, sondern von den Mehlprodukten, welche du dazu isst?

Ansonsten habe ich Fruktoseintoleranz. Ich bekomme Blähungen von zuviel Fruktose und Inulin wird beid er Verdauung gespalten und es entsteht Fruktose.

Allergen Fruktoseintoleranz Allergie Allergologie

Fruktose - TransGen Lebensmitteldatenbank

Möglich, dass du Laktose und Fruktoseintoleranz hast. Du verträgst etwas Laktose, desshalb ist Kaffe mit Milch ok aber in dem Cappuchinopulver könnte Inulin zugefügt sein, welches dann in der Kombination zuviel ist.

Inulin

Dann gibt es noch Sorbitintoleranz und selbst wenn man keine Sorbitintoleranz hat, behindert Sorbit die Fruktosespaltung. Vielleicht ist auch Sorbit als Süssstoff im Cappuchinopulver. Dieses behindert dann die Aufnahme von der Fruktose aus dem Inulin aus dem Kuchen, den man dazu isst.

Egal wie Sorbit-, Fruktose-, Laktoseintoleranz kann der Allergologe oder manchmal auch der Hausarzt per Atemtest diagnostizieren.

Unbedingt sollte auch Glutenintoleranz getestet werden. In der schlimmsten Form (Zöliakie) werden die Dünndarmzotten zerstört und dieses kann dann dazu führen, dass man Fruktose, Laktose nicht mehr aufnehmen kann.

http://www.symptome.ch/vbboard/glute...-diagnose.html

Der normale Bluttest beim Hausarzt sollte mindestens Gliadin IgA und IgG Antikörper und IgA Antikörper gegen Gewebs-Transglutaminase (tTG) messen.

Es ist sicher nicht nur die Psyche! Es gibt aber auch ganz logische Erklärungen dafür, wie die Psyche Einfluss auf Darmbeschwerden hat. Bei Stress wird Histamin ausgeschüttet und dieses kann zu Verdauungsproblemen führen. Wenn dann das Enzym DAO, welches Histamin abbaut nicht ausreichend vorhanden ist, bekommt man körperliche Beschwerden. Den DAO Wert kann der Hausarzt im Blut messen.

Hier alles über Histamin:

HISTAMIN-INTOLERANZ > Einleitung

Geändert von derstreeck (06.05.11 um 13:31 Uhr)

Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!
Weiblich sahlina
Themenstarter
oh das war jetzt sehr aufschlussreich...viiielen lieben dank!
ich hatte natürlich gehofft den atemtest zu entkommen, weil ich ein wenig angst vor den reaktionen meines körpers.

Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Aber dann weisst du es defenitiv und musst nicht weiter rätseln oder wochenlang Ausschlussdiäten machen.

Achte darauf mit welche Mengen an Fruktose, Laktose und Sorbit die Tests gemacht werden. Da kannst du selbst mal suchen. Bei Fruktose waren es 25 g, glaub ich. Einige Ärzte geben 50 g, was aber zuviel ist.

Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!

Hans60 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 05.05.11
Hallo
Ja die Beschreibung kommt mir bekannt vor. Und bei mir lag es am Öl in der Brühe...
wichtig ist also zu Wissen was man gegessen hat. Und wenn man dann eine bestimmte Speise oder Speisezutat feststellt ... weglassen!
Gruß von Hans

Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Hans60,

Wenn ich von den Beispielen aus diesem Forum ausgehe scheint ein Problem mit der Fettverdauung nicht so häufig zu sein wie Fruktose, Laktose, Sorbit oder Glutenintoleranz.

Hast du vielleicht schon Erklärung dafür gefunden oder eine Idee? Ich selbst habe Fruktoseintoleranz und Milcheiweissallergie, jedenfalls nach den Laborbefunden. Mit Fett hab ich anscheinend keine Probleme, desshalb habe ich mich damit noch nicht befasst. Mir fällt da nur eine Störung der Bauchspeicheldrüse ein. Ansonsten gebe ich dir recht, man kann auch selbst auf die Reaktionen des Körpers auf verschiedene Nahrungsmittel achten und die problematischen Lebensmittel weglassen.

Ein Ernährungstagebuch kann dabei hilfreich sein.

Hier mal ein Thema wo es um die Fettverdauung geht:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...-aufnahme.html

Magen und Darm ... Beide gegen mich verschworen!

pucker ist offline
Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo Sahlina,

ich habe auch den Atemtest machen lassen. Der Internist sagte mir daraufhin: "Ja eindeutig eine LAktoseintoleranz".
Also habe ich die Nahrung komplett umgestellt. Als sich nach 4 Wochen keine Besserung einstellte, ging ich erneut zu meinem Hausarzt.
Der sagte mir, das dieser Atemtest sehr oft nicht richtig ist.
Er machte eine Blutuntersuchung (einfach aus dem Finger!) und somit war
das Ergebnis wiederlegt. Da kam ein eindeutiger Wert raus, bei dem kann ich
keine Laktoseintoleranz haben.
Toll, hätte ich mir den Atemtest sparen können.
Vielleicht fragst du deinen Arzt mal nach diesem Bluttest?

Hast du mal deine Bauchspeicheldrüse untersuchen lassen?
Ich habe seit 2007 massive Durchfälle und mir ist jeden Tag schlecht gewesen. Im Oktober 2010 ist mir ähnliches passiert wie dir: Durchfall ohne Ende wie Wasser, rein ins Krankenhaus. Das ist ja hammerhart, dass sie dich wieder nach Hause gelassen haben!
Da hatte ich dann doch noch Glück - 7 Tage hielt der Durchfall und keiner wusste mehr aus noch ein. Dann kamen die auf meine Bauchspeicheldrüse.
Jetzt weiß ich wo es herkommt und der Durchfall ist weg!

Wenn du noch Fragen dazu hast, immer gerne. Wills hier jetzt nicht zu lang machen
Alles Gute weiterhin und
schöne Grüße
Pucker


Optionen Suchen


Themenübersicht