Immer wieder der Bauch

02.05.11 20:12 #1
Neues Thema erstellen

qwertz0211 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 02.05.11
Hallo,

ich bin neu hier, und mag mich erstmal vorstellen. Ich bin männlich, 30 Jahre alt, glücklich verheiratet und mit beiden Beinen im Leben.

Seit gut 2,5 Jahren habe ich permanent Probleme mit meinem Bauch. Alles hat mit Sodbrennen angefangen, dass immer stärker wurde. Irgendwann wurde es dann so heftig, dass ich ohne Omeprazol gar nicht mehr auskomme. 2 Tage ohne Omep und ich habe wieder Sobrennen. Aber wenn das bloß alles wäre, könnte ich sehr gut damit leben. Nachdem aber die Beschwerden im Bauchbereich angehalten haben wurde mir dann der Magen und der Darm gespiegelt. Damals gab es keine Auffälligkeiten. Alles normale Schleimhaut. Nach mehreren Blutuntersuchungen, Untersuchung auf Hepatitis, Urin und Stuhlproben wurde weiter nichts festgestellt. Auch mehrere Ultraschalluntersuchungen ergaben einfach nichts.

Seit zwei Wochen habe ich wieder ganz arge Beschwerden. Druck im Bauchraum (weiß nicht ob es der Magen ist, denn es ist eigentlich etwas tiefer als da wo ich meine das dort normalerweise der Magen sitzt). Auch habe ich unangenehme stiche weiter unten, da wo der Rippenbogen aufhört.

Weitere Symptome:

- Blubbern im Magen
- Gefühl als Stünde Flüssigkeit bis zum Hals
- Ständig Aufstoßen
- Und eben leichte Schmerzen im Bauchraum

Tja, was soll ich weiter sagen. Bin ratlos. Auch Rückenschmerzen habe ich ganz blöde. Nicht wirklich wie Schmerzen, eher wie Muskelkater) Vielleicht hängt das zusammen? Ich war dann auch heute mal wieder beim Arzt. Stetoskop, abhören, abtasten und Achelzucken. Habe dann mal MCP Tropfen verschrieben bekommen. Bin gespant ob es besser wird.

Bin total generv und habe zwischendurch immer mal wieder angst, dass es trotz allen untersuchungen und meinem relativ jungen Alter doch etwas ernsteres sein könnte. Evt. Krebs. Ich denke ich weiß, dass man sowas immer schnell denkt, aber nun schleppe ich diese ganze Sache schon sooooo lange mit mir herum. Und normal ist das ja wohl nicht.

Bin richtig deprimiert. Habe versucht eine Lactoseintoleranz auszuschließen. Einfach keien Milch mehr getrunken. Fast 1,5 Wochen lang. Muss zugeben, das blubbern ist weg. Aber der rest ist beglieben.

Was kann ich tun? Was könnte das sein?

Bedanke mich bei Euch!

Grüße

Immer wieder der Bauch

Sigma32 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 02.03.10
wirklich sehr interessant. Ich möchte gerne mehr darüber erfahren. Gibt es eine direktere Kommunikationsmöglichkeit für dich? Allenfalls chatten im Skype oder Telefon? Ich könnte dich kostenlos anrufen wenn du mir deine Nummer gibst. Ich kenne dein Problem und möchte paar Fragen stellt ob dies auch zutrifft bei dir. Aber das geht mir einfach zu lange wenn man hier immer Nachrichten hinterlassen muss


Optionen Suchen


Themenübersicht