Allergien, Histamin, Psyche etc...help

01.05.11 19:55 #1
Neues Thema erstellen

juliap ist offline
Beiträge: 1
Seit: 01.05.11
hallo.ich habe seit 1nem jahr eine diagnostizierte lactose und fructose allergie.aber auch wenn ich auf diese produkte verzichte,habe ich beschwerden im magen(krämpfe, schmerzen,kein durchfall aber däfür verstopfungen).ebenfalls leide ich auch kurz nach dem essen und am nächsten tag an depressiven und agressiven verstimmungen.ist das normal?was mir auch aufgefallen ist,ist das gefühl der benommenheit, im "film sein" und müde sein nach dem essen.habe dann immer starke konzentrationsbeschwerden und fühl mich ganz schummrig.also habe ich gegooglet und fand die histamin allergie...machen diese sypmtome wie ich sie habe sinn?kann diese benommenheit wirklich davon kommen?hoffe auf eine antwort.


Allergien,Histamin,Psyche etc...help

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo juliap,

herzlich willkommen im Forum.

Wahrscheinlich hast Du Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten; Du könntest Dich hier einmal umschauen:

Lebensmittel-Intoleranzen

Auch in unserem WIKI findest Du die entsprechenden Sparten:
Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Liebe Grüße,
Malve

Allergien,Histamin,Psyche etc...help

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Juliap,

Sie sollten die infrage kommenden Nahrungsmittelunverträglichkeiten gezielt verfolgen, was sicher nicht leicht ist.
Wenn Sie jetzt schon den Verdacht auf Histaminintoleranz haben, bietet sich an, dem zuerst nachzugehen. Als dringendes Erfordernis dazu, sollten Sie Ihren Wasserkonsum überprüfen (30 ml/kg), danach käme eine Untersuchung auf Diaminoxidase in Betracht.
Da diese aber nicht immer aussagefähig ist, müßten Sie die Liste der hinstaminbelasteten Nahrungsmittel auf den Alltag kritisch hinterfragen, d.h. zumindestens zeitweise weg lassen bzw. einschränken. Es wäre ein ziemlich schwieriger Weg, aber wohl kaum zu vermeiden.
Ob Ihre Benommeheit tatsächlich auf eine HI zurückzuführen ist, kann nicht gesagt werden, da die Beschwerdesymptome sehr unterschiedlich sein können, natürlich auch die Ursache selbst.

Gruß
Kurt Schmidt


Optionen Suchen


Themenübersicht