1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang

22.04.11 13:19 #1
Neues Thema erstellen
Ambush
Hallo.

Wie der Titel schon sagt, habe ich seit ca. 1 - 2 Wochen keinen richtigen Stuhlgang mehr. Dau kommt noch ein leichtes Ziehen in der linken Bauchgegend. Allerdings fühlt sich das Ziehen eher wie eine Art Muskekater an. Eben war ich auf Toilette, aber da kam leider nur wenig Stuhl. Gegessen habe ich immer ungesund, aber ich will mich da ändern und dies habe ich seit Montag in Angriff genommen. Esse nur so lange, bis ich satt bin. Essen könnte ich danach immer noch, weil es einfach schmeckt usw., aber das habe ich nun abgestellt. Ich esse normal, trinke viel Wasser und wenn ich mal Lust auf einen Schluck Coke habe, dann trinke aber nur Coke Zero.

Allerdings kann ich mir die Seltenheit meines Stuhlgangs nicht erklären. Ich weiss nun auch nicht, ob das was mit dem Ziehen in der Bauchgegend zu tun hat. Natürlich mache ich mir da nun Sorgen. Kann es denn so was zwischendurch mal geben, das man lange nicht auf die Toilette muss?

Und was wären denn Symptome eines Darmverschlusses oder gar Darmkrebs? Will mich da nun nicht verrückt machen, aber so langsam mache ich mir da Sorgen.

Wäre für jeden Hinweis dankbar.

Grüsse.

1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 853
Seit: 14.09.09
hi ambush,

als ich einmal 1 woche im krankhaus auch nicht auf die toilette konnte,
wollten sie mir einen einlauf bzw. irgendein zäpfchen verpassen.

alternativ und wohl eher empfehlenswert um schnell, effektiv und gleichzeitig deinem körper etwas gutes zu tun, würde ich dir rizinusöl ans herz legen.

es führt nicht brachial und schädlich wie abführmittel aus der apotheke ab,
sondern gehört zu den natürlichen "hausmitteln".

ob du darmkrebs bzw. einen darmverschluss hast, kann ich dir aus der ferne natürlich nicht sagen.

sollte sich nach der rizinusöleinnahme nichts bei dir "bewegt" haben,
so wäre es ratsam einen arzt aufzusuchen.

es schadet jedoch nicht, auch noch auf meinungen von anderen usern abzuwarten.

wenn du dich für eine rizinusöleinnahme entscheidest, so lies dir den rizinusölthread durch und/oder stelle dort eine frage bezüglich deines problemes.

schöne ostern
__________________
Liebe Grüße G01

1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang
Ambush
Themenstarter
Das mit dem Öl kommt für mich schon mal in Frage. Denn ich mag keine Tabletten und Co.. Das ist einfach nicht mein Ding. Hast du da, dort und hier Probleme: Nimm eine Pille. Da bin ich total dagegen. Und zu dem Öl habe ich nur eine Frage: Wie viel und wie muss ich das einnehmen? Weisst du da bescheid?

Grüsse und danke.

1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang

Oregano ist offline
Beiträge: 61.964
Seit: 10.01.04
Hallo Ambush,

fällt bei Dir die Ernährungsveränderung mit dem veränderten Stuhlgang zusammen? Dann hättest Du schon eine Erklärung dafür.

Was auch helfen könnte:
- Einläufe (da gibt es einen langen Thread hier im Forum).
- Flohsamen aus der Apotheke: dort fragen.
- Leinsamen (>Apotheke)
- zur Not ein Klistier aus der Apo
- Bewegung
- Warmes Wasser oder auch MIneralwasser gleich nach dem Aufstehen

Zu Rizinus gibt es hier eine Menge Infos, z.B. hier:
Rizinusöl

Wie gestaltest Du denn die Ernährungsumstellung? Von was/wie nach was/wie?

Grüsse,
Oregano

1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang
Ambush
Themenstarter
Also die Umstellung sah so aus:

Ich ass immer fettig, zu viel und nicht regelmässig. Teilweise ass ich am Tag selten was, bekam aber am Abend dann Hunger. Und dann habe ich auch zu viel gegessen. Getrunken habe ich immer viel kalte Sachen und auch zu süsse Dinge. So wie Cola oder ordentlich Sirup im Minerwalwasser.

Die Umstellung:

Nun esse ich regelmässig. Am Morgen nach dem Aufstehen esse ich manchmal ein Butterbort mit Konfi, dazu ein Glas Milch oder Orangensaft. Auf eier verzichte ich nun fast immer. An 7 Tagen essen ich maximal 2x Ei am Morgen. Und wenn, dann nur eines in hartgekochter Form. Das Mittagessen ist unterschiedlich gestaltet. Ich, bzw. meine Freundin und ich, essen was wir wollen, dafür aber in normalen bis kleinen Portionen. Nicht zu viel, also. Aber wir achten natürlich darauf, das wir Abwechslung bekommen. Vorallem essen wir nun mehr Gemüse zum Mittag. Gefüllte Paprika, Nudeln mit Lauch oder auch nur eine normale Portion Spinat und Kartoffeln. Am Abend essen wir dann nur noch kalte Sachen. Brot, ein bisschen Joghurt oder auch mal eine Schüssel Cornflakes. Wir achten auch darauf, das wir spätestens um 20:00 Uhr gegessen haben.

Vielleicht kommt meine Verdauung damit noch nicht so klar und macht deswegen Probleme. Vorallem das Verzichten auf Knabersachen und das Weglassen von Süssem macht sich bemerkbar. Ich bin besser gelaunt, nehme hier und da 1Kg ab und auch bewegen tun wir uns viel mehr als vorher.

Grüsse.

1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang

gentlemen01 ist offline
Beiträge: 853
Seit: 14.09.09
hallo ambush,

sich gedanken um eine bessere ernährung zu machen ist ein super idee!!

ich persönlich ernähre mich nach der vollwertkost, da sie naturnah und damit fast "ohne regeln" auskommt.

beachten sollte man nur folgende dinge:

* einschränken der auszugsmehle (brötchen, weißbrot usw.) und dafür (echtes!) VOLLKORN
* keinen fabrikzucker mehr! wenn es süß sein muss, kann man mit honig als gewürz arbeiten
* keine fabrikfette mehr! (rama, lätta, usw.), dafür butter

informier dich einfach selber mal über die vollwertkost.

bewegst dich ja schon in die richtige richtung

persönlich solltest du UNBEDINGT solange essen bis du satt bist.
du isst dann automatisch nicht mehr soviele mahlzeiten am tag und entlastet deinen organismus.

coke zero ist aufgrund der süßstoffe nicht empfehlenswert und orangensaft...naja in kurzform: "würdest du 13 orangen in so schneller form "essen" können, wie du den (meist gesüßten) orangensaft aus dem supermarkt?" es fehlen die zur verarbeitung benötigten reststoffe, welche in der schale verbleiben. außerdem kommt dein körper mit einer so schnelle zufuhr nicht optimal klar.

bleib aber am ball, denn "du bist, was du isst" ist nicht nur ein altes sprichwort, sondern wahrer als du vielleicht denkst

frohe osterfeiertage
__________________
Liebe Grüße G01

1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang

Nischka ist offline
Beiträge: 1.517
Seit: 02.01.11
Hallo Ambush,
Du hast ja schon gute Tips bekommen, einen noch dazu: Sauerkrautsaft, falls Du den magst.
Solch eine Verstopfung kann zusätzlich durch irgendeine Umstellung kommen, z. B. durch Umzug oder andere Faktoren.

Du magst keine Mittel zum Einnehmen.
Aber vielleicht interessiert es Dich doch, wenn es nichts chemisches hat.
Es gibt die Schüßlersalze. Das sind potenzierte/dynamisierte Mineralien bzw. helfen sie dem Organismus, die Mineralien aus der Nahrung optimal zu verwerten. Sie sind sehr wirkungsvoll.
Es gibt zwölf Haupt-Schüßlersalze, und eins davon, Nr. 8 (Natrium chloratum) kann bei langer Verstopfung helfen. Aber man müßte dann gucken, ob man noch weitere Symptome hat, die typisch sind für Nr. 8, anhand einer Symptomliste.
Falls es Dich interessiert, hier ein Buchtip: "Lebensquell Schüßlersalze" von Monika Helmke Hausen, ca. 8 Euro, Symptomliste am Ende, sehr gut und einfach geschrieben, auch mit der Darstellung der seelischen Verfassung der jeweiligen Typen.
Schüßlersalze sind günstig zu bekommen. Eine kleine Flasche mit 80 oder 100 Stück kostet um die 4 Euro in der Apotheke. Eine Tausender kostet (die günstige Variante) um die 10 Euro, plus Versand.

Ich habe beste Erfahrungen mit Schüßlersalzen gemacht, andere auch. Selbst schwere Symptomatiken wie Asthma und dergleichen kann man wesentlich bessern.
Grundsätzlich: Mit der Dosierung muß man aufpassen, diese ist individuell. Besonders Nr. 8 sollte man erstmal nur vorsichtig einsetzen, sonst kann es zu Überreaktionen kommen (langsam einschleichen also).

Dies so als Tip für den Hinterkopf.

GUTE BESSERUNG!

1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang
Ambush
Themenstarter
²gentlemen

Danke für die Hinweise. Werde mich mal darüber erkundigen. Wusste gar nicht, das Lätta und Rama so schlimm sind. Da wird doch immer mit 35% Fett weniger hier und 20% weniger da geworben. Aber Butter mag ich eh viel lieber. Das schmeckt noch, auch pur auf dem Brot.

²Nischka

Danke auch dir für deine Tipps. Das mit den Salzen klingt naturnah, finde ich. Pillen nehme ich nicht gerne, aber damit kann ich es ja mal probieren.

Euch beiden wünsche ich frohe Ostern.

Grüsse.

1 - 2 Wochen ohne richtigen Stuhlgang
Ambush
Themenstarter
Hallöchen.

Hat sich leider noch nichts getan. Aber Symptome für einen Darmverschluss habe ich noch immer nicht. Also keinen Blähbauch oder extreme Scmerzen. Ich schaue mal, wie sich das weiter entwickelt. Die empfohlenen Mittelchen kann ich leider erst am Dienstag besorgen.

Grüsse.


Optionen Suchen


Themenübersicht