Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

21.04.11 13:47 #1
Neues Thema erstellen

Basti91 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 21.04.11
Hallo mein Name ist Basti, ich bin 20 Jahre alt und fühle mich seit etwa 3 Monaten Krank.
ICh habe einen Ruhepuls von 100, gehäufte Extrasystolen, MUskelzucken und Muskelschmerzen. Bin auf der Suche nach Leuten, die gleiches durchgemacht haben und mittlerweile auf die Lösung des Problems gestossen sind.
Schilddrüse ist in Ordnung, Borreliose mehrfach ausgeschlossen, Kein Amalgan,
auch psychische Ursachen wurden von Experten für unwahscheinlich erklärt. Bin auf der Suche nach Hilfe..
PS.
Auch Nasenbluten kommt hin und wieder vor und ebenso scheinen Blaue Flecke aufzutreten ohne Grund..


Geändert von Basti91 (21.04.11 um 18:35 Uhr)

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

Sigma32 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 02.03.10
Tut mir leid, aber das ist eindeutig zuwenig Info. Da könnten tausend Ursachen dahinter stecken. Hattest ein Ultraschall des Herzens? Siehst du Zusammenhänge zwischen Nahrungsaufnahme und deiner Beschwerden?

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

Basti91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 21.04.11
Hey danke für die antwort..
Also Herz wurde durchgecheckt.
Ultraschall, MRT, EKG, Langzeit-EKG
es wurden lediglich Extrasystolen festgestellt und ein
erhöhter Puls.
Ein Zusammenhang zwischen den Beschwerden und der
Nahrungsaufnahme besteht nicht.

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

Sigma32 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 02.03.10
was für ein MRT genau? Kardio-MRT mit Kontrastmittel? Mit welcher Indikation wurde es vorgenommen? Herzmuskelentzündung? Dann hättest mit hoher Wahrscheinlichkeit aber schlechtere Pumpfunktion (im Ultraschall feststellbar). Hast dazu noch Atemprobleme? Wie ist es unter Belastung?

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

Basti91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 21.04.11
was für ein MRT genau? Kardio-MRT mit Kontrastmittel? Mit welcher Indikation wurde es vorgenommen? Herzmuskelentzündung? Dann hättest mit hoher Wahrscheinlichkeit aber schlechtere Pumpfunktion (im Ultraschall feststellbar). Hast dazu noch Atemprobleme? Wie ist es unter Belastung?

Jo Kardio-MRT mit Kontrastmittel wegen Verdacht auf Herzmuskelentzündung.
Wurde aber ausgeschlossen.. Mal habe ich starke Atemprobleme und mal kann ich 20 Minuten Basketballl spielen und es ist ok. Die Symptome sind aber immer da. Egal was Ich mache.

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

Basti91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 21.04.11
Ach ja es wurde auch ein MRT vom Gehirn gemacht, ohne Befund. Es wurde lediglich eine kleine Zyste an der Hypophyse gefunden... Hormoninaktiv.
Endokrinologe steht trotzdem nochmal aus.
Es wurden auch Chlamydien gefunden und behandelt. keine Besserung der Beschwerden. Hatte zuvor einen schweren Infekt und war auch in den Tropen.
Natürlich also auch beim Tropenarzt - Nichts...
Schätze es hängt nicht mit den Tropen zusammen sondern eher mit dem vorher überstandenen Infekt - vielleicht deswegen Imunüberreaktion, oder gegenteilig Imunsystem total am Ende und deswegen Anfälligkeit für andere Viren?

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

Sigma32 ist offline
Beiträge: 57
Seit: 02.03.10
sehr komplex. An deiner Stelle würde ich es mit der Siebner-Vitamin-Kur versuchen um das Immunsystem zu stimulieren und die Leber anzuregen.

Alles in sehr minimaler Dosis zum Mittagessen zuführen:

-Vitamin C
-Coenzym Q10
-Kupfer
-Zink
-Beta-Carotin
-Vitamin E
-Selen

Sowas schon probiert?

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

nula73 ist offline
Beiträge: 55
Seit: 07.04.11
Borreliose mehrfach ausgeschlossen
Wie denn? Die Borreliose ist ein äußerst komplexes Krankheitsbild, zu der es zwei Lehrmeinungen gibt. Die eine sagt, man kann die Borreliose über Bluttests ausschließen, die andere sagt, kein Bluttest kann die Borreliose sicher ausschließen.

Ich selbst habe eine seronegative Borreliose - d. h. alle meine Bluttests waren negativ.

Deine Symptome (inklusive die blauen Flecken) würden in jedem Fall zur Borreliose passen.

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

Basti91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 21.04.11
>> Wie denn? Die Borreliose ist ein äußerst komplexes Krankheitsbild, zu der es zwei Lehrmeinungen gibt. Die eine sagt, man kann die Borreliose über Bluttests ausschließen, die andere sagt, kein Bluttest kann die Borreliose sicher ausschließen.
Ich selbst habe eine seronegative Borreliose - d. h. alle meine Bluttests waren negativ.
Deine Symptome (inklusive die blauen Flecken) würden in jedem Fall zur Borreliose passen. <<


Wie wurde denn dann deine Diagnose gestellt? Ich habe ja auch schon 20 Tage Doxycyclin genommen (200 mg) aber es trat keine Besserung ein, eher eine verschlechterung. Es wurden normale standart Tests gemacht und auch Westernblot..

Vorstellung - Fühle mich krank, hoher Ruhepuls, Extrasystolen etc.

nula73 ist offline
Beiträge: 55
Seit: 07.04.11
Meine Diagnose wurde anhand meiner Symptome (und anhand des CD57-Tests gestellt).

Zur Borreliose gibt es zwei Lehrmeinungen. Der Patient muss letztendlich selbst entscheiden, welcher er glaubt.

Meine Behandlung schlägt gut an und ich fühle mich jetzt (endlich, nach zahlreichen Fehldiagnosen) in guten Händen.

Im Anhang ein Dokument, das die gespaltene Meinung der Ärzteschaft zur Borreliose vielleicht ein bisschen erklärt.

3 Wochen Doxicyclin wird von Gruppe B (im Dokument) als nicht ausreichend zur Behandlung einer Spätborreliose angesehen. Wenn eine Verschlechterung der Symptome eintritt, wird das - unter Borreliose-Experten - oft als Herxheimer-Reaktion bezeichnet. Die Herxheimer-Reaktion ist eine anfängliche Verschlechterung der Symptome, die durchaus ein gutes Zeichen sein kann - da dabei die Borrelien bekämpft werden. Ärzte müssen allerdings vorsichtig sein und die Herxheimer-Reaktion, wenn möglich, nicht mit einer negativen Nebenwirkung des Antibiotikums verwechseln. Das ist oft gar nicht einfach.

Ich würde dir vorschlagen, den Deutschen Borreliose Bund anzurufen. Dort kannst du dir einen borrelioseerfahrenen Arzt in der Nähe empfehlen lassen.

Die Problematik der Borreliose (und ihrer Diagnose!) lässt sich nur schwer erklären. Vielleicht möchtest du auch mal hier auf symptome.ch im Borreliose-Forum vorbei schauen. Dort gibt es gute Threads und Infos für "Einsteiger".


Optionen Suchen


Themenübersicht