Hilfe für meine Tochter

15.04.11 12:00 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe für meine Tochter

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo nula,

Borreliose ist in erster Linie eine klinische Diagnose - d. h. die Symptome zählen.
selbst wenn irgendwo im Körper Borreloseerreger zu finden sind. Die Symptome werden über den Histaminhaushault geregelt / hervorgerufen. Wie bei vielen anderen Entzündungskrankheiten. Davon bin ich fest überzeugt. Das ist dann für mich auch ein Ansatz für Hilfe / Linderung. Sich nur auf einen Punkt festzulegen, finde ich gefährlich .

Ich habe hier schon oft gelesen, wie Kranke in die Borre-Ecke gedrängt werden. Man muss es beachten, aber hier wurde anscheinend schon oft geschaut.

LG K.
__________________
LG K.

Hilfe für meine Tochter

nula73 ist offline
Beiträge: 55
Seit: 07.04.11
Hallo Kullerkugel,

ich will niemanden in eine Ecke drängen. Nur aufklären. Wer glaubt, dass die Borreliose durch Bluttests voll und ganz ausgeschlossen werden kann, irrt gewaltig - und das kann fatal für den Patienten sein.

Sich nur auf einen Punkt festzulegen, finde ich gefährlich
Ich lege mich nicht auf einen Punkt fest. Ich sage, dass dieser Punkt nochmals abgeklärt werden sollte. Am beste von einem Borreliose-Spezialisten.

Borrelien sind Bakterien, die (unabhängig vom Histaminhaushalt) in erster Linie mit Antibiotika bekämpft werden.

Dieses Forum heißt "Was könnte mein Problem sein?"

Als Antwort darauf sage ich: Das Problem könnte die Borreliose sein. Auch wenn in dieser Richtung "schon oft geschaut wurde".

Hilfe für meine Tochter

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo nula,

ist schon klar , ich verstehe Dich ja.

Aber
Borrelien sind Bakterien, die (unabhängig vom Histaminhaushalt) in erster Linie mit Antibiotika bekämpft werden.
Die vielen ABs machen eben noch mehr Schaden. Wenn es nötig ist , muss es sein.

LG K.
__________________
LG K.

Hilfe für meine Tochter

bibilonia ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 15.04.11
Hallo kullerkugel,
meine Tochter war 2009 noch bei einem guten Heilpraktiker.
Der hat anhand seiner Ergebnisse meiner Tochter eine Therapie
zusammengestellt, die sie sehr lange ohne Erfolg gemacht hat.
Sie nahm: mikroimmuntherapie gegen Zoster - und EBV- Virus
Cats Claw, Weihrauchkapseln, Vitamin B, Go for Max (wo jede Menge
Vitamine etc. Enthalten waren), D-Ribose, Cyl. Momentan nimmt sie
nur noch Alpha-Lipon und Q 10 Tropfen von Sanomit.
Hättest Du Empfehlungen für uns?

Hilfe für meine Tochter

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo B. , schreib mal noch , wie es um die Ernährung und die Verdauung steht.

Empfehlen kann ich schwer, ich bin ja nur Selbstbetroffene , habe aber mir mit Vitaminen und Mineralien helfen können.

Hat sie schon mal B12 bekommen ? Wurde das mal getestet ?

Mangelzustände an Nährstoffen können krank machen.Aber Alpha-Liponsäure und Q 10 alleine bewirken sicher nicht viel.

LG K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht