Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

12.04.11 22:33 #1
Neues Thema erstellen

linksaussen ist offline
Beiträge: 29
Seit: 12.04.11
Muskelzucken, Angst, totale Appetitlosigkeit, Essen bereitet Würgen, leichte Lähmungserscheinungen in Händen und Armen u.v.m...... seit drei Wochen

Heute vom Notarzt abgeholt:
EKG, Blutdruck, Zucker, Sauerstoffversorgung und Blutwerte optimal
Neurologische Untersuchung: alles ok
Letzte Woche Hormone getestet: optimal
Schilddrüse, optimal
vor drei Wochen wegen Migräne MRT vom Gehirn..... alles ok

Nun nehme ich seit dem letzten Migräneanfall vor drei Wochen täglich 300 mg Magnesiumcitrat und 150g Vit B2 (nein, nicht 12) als Migräneprophylaxe.

Gibt es da einen Zusammenhang????

Geändert von linksaussen (12.04.11 um 23:54 Uhr)

Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Linksaußen,

was trinken Sie, wieviel Wasser bei welchem Körpergewicht?

Gruß
Kurt Schmidt

Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Im Winter war also noch nicht? Tritt es immer im Frühjahr auf? Vielleicht war es die letzten Jahre nur nicht so stark?

Gab es vor dem Auftreten ne Zahnbehandlunge, Antibiotika oder wurden andere Medikamente eingenommen?

Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

linksaussen ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 12.04.11
@forgeron

ich trinke ca.
1,5l wasser pro tag, und das auch erst seit drei wochen...... vorher ca. 0,5l

@derstreeck

vor einiger zeit ist mir ein stück zahn abgebrochen, ein mit amalgam gefüllter zahn..... hm


und bis vor drei wochen habe ich ca. 2 jahre lang jeden tag eine paracetamol 500 geschluckt.... das mach ich nun auch nicht mehr

Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo linksaussen,

aus welchem Grund hast Du für so lange Zeit Paracetamol genommen?

Bei Deinen Symptomen könnte es sich um Entzugserscheinungen handeln:

  • Bei längerer und höher dosierter Anwendung kann dieses Medikament zu Kopfschmerzen führen, die nicht mit weiteren Schmerzmittelgaben behandelt werden dürfen.
  • Wird dieses Medikament über einen längeren Zeitraum in hoher Dosis eingenommen, kann es zu dauerhaften Nierenschäden kommen. Dies gilt besonders in Verbindung mit anderen Schmerzmitteln.
  • Wird dieses Medikament nach längerer hoher Dosierung plötzlich abgesetzt, kann es für einige Tage zu Entzugssymptomen wie Kopfschmerzen, Unruhe, Müdigkeit, Schmerzen in der Muskulatur und nervösen Begleiterscheinungen kommen.
Paracetamol: Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Liebe Grüße,
Malve

Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

linksaussen ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 12.04.11
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo linksaussen,

aus welchem Grund hast Du für so lange Zeit Paracetamol genommen?

Bei Deinen Symptomen könnte es sich um Entzugserscheinungen handeln:


Paracetamol: Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Liebe Grüße,
Malve
genommen habe ich das paracetamol sozusagen als prophylaxe gegen migräne.... dumm, ja, weiss ich jetzt auch

aber so starke entzugssymptome?
habe ja nicht überdosiert... 500 mg nur pro tag

mag mal jemand drüberschauen?

linksaussen ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 12.04.11
mir fallen da ein paar erhöhte werte auf?
was meint ihr dazu?
Angehängte Dateien
Dateityp: doc Dok1.doc (44,0 KB, 17x aufgerufen)

Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

linksaussen ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 12.04.11
mag keiner mehr?

Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

nula73 ist offline
Beiträge: 55
Seit: 07.04.11
Doch, ich ;-)

Ich bin kein Arzt, aber vielleicht möchtest du meine Antwort auf Sillys Thread lesen:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...agen-habe.html

Und diesen Link hier: http://www.dr-hopf-seidel.de/borreliose-symptome.html

Wobei ich meinen Vorrednern zustimmen muss. Vielleicht hat die Paracetamol-Langzeiteinnahme tatsächlich etwas mit deinen Problemen zu tun ...

Geändert von nula73 (13.04.11 um 16:56 Uhr)

Zittern, Unwirklichkeitsgefühl, Verwirrtheit...

linksaussen ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 12.04.11
nun ja...... man findet im netz nicht so viel negatives über paracetamol
also bleibt das reine spekulation
hatte auch schon daran gedacht
auch habe ich an die kombi einer evtl. schädigung der niere durchs paracetamol und der aufnahme von magnesium gedacht..... irgendein zusammenhang
aber auch darüber finde ich natürlich nichts im netz.... ist ja auch eine sehr spezifische kombi, als dass jeder dritte damit ein problem hat

was die borreliose angeht.....
es ist so schwierig die ärzte zu etwas zu bewegen, wenn man nur vermutungen hat.... die machen doch alle nur noch nach schema F


Optionen Suchen


Themenübersicht