Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

05.04.11 23:15 #1
Neues Thema erstellen

Gerli17 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 05.04.11
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Mann: Er klagt nach dem Stuhlgang über heftige Schmerzen. Er beschreibt es mir als ein höllisches Brennen, und eben ist er damit rausgerückt, das er diese Schmerzen schon seit ca. 4 Wochen habe. Manchmal kann er kein normales Klopapier mehr nutzen, da es ihn dann besonders schmerzt. Kommt jemandem dieses Krankheitsbild bekannt vor und kann mir einen Tip geben? Idealerweise vielleicht sogar einen Tip wie man das wieder in den Griff bekommen kann?

Also, erstmal vielen Dank ihr Lieben,

Grüße, Gerli

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Rawotina ist gerade online
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Gerli,

ist das Brennen im Enddarm oder rein äußerlich? Du hast es nicht genau beschrieben.

Manchmal kann es eine entzündete Hämorrhoide im Enddarm sein. Dann hilft Hamamelis Urtinktur (vor dem Schlafengehen 10 Tropfen in etwas Wasser). Ein Brennen am After kann durch Übersäuerung auftreten. Dann helfen Gelum-Tropfen.

LG Rawotina

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Gerli17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 05.04.11
Hallo Rawonita,

Hämorriden habe ich auch getippt. Aber mein Mann ist sich ja zu 100% sicher, das es sich nicht um Hämorriden handelt, die würde er ja schließlich vom Fahrradfahren kennen...wie sie halt so sind. Laut seiner Beschreibung vermute ich, dass es rein äußerlich ist.
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass es Hämorriden sind... Sind diese Tropfen verschreibungspflichtig? Hamamelis ist doch eine Pflanze, also sind die Tropfen auf pflanzlicher Basis ohne viel Chemie? Auf jeden Fall vielen Dank für die Tips, ich werde es mal ausprobieren und die Tropfen an den "Mann" bringen!
Mit der Übersäuerung hat es glaube ich nichts zu tun, das wäre doch wahrscheinlich ernährungsbedingt, da hat sich aber ja nichts verändert.
Vielleicht geht er ja auch mal zum Arzt.... Am Wochenende hat er wieder so gejammert...

Vielen Dank und LG,
Gerli

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Rawotina ist gerade online
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Gerli,

für die Tropfen brauchst Du kein Rezept. Es ist ein Naturheilmittel ohne Chemie.

Ich vermute, dass es eine Hämorrhoide im Enddarm ist. Die kann sehr schmerzen
und brennen. Vielleicht helfen auch Zäpfchen. Es gibt mehrere Sorten in der
Apotheke gegen solche Beschwerden - ohne Rezept. Ich kann verstehen, dass man damit ungern zum Arzt geht.

LG Rawotina

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Gerli17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 05.04.11
Hi,

hab mal eben meine alten Eintrag wieder entdeckt... Mein Mann ist dann doch irgendwann zum Arzt gegangen. Diagnose: Analfissur! Leider hat er die ganze Sache zu lange verschleppt. Normalerweise kann man so einen Riss in der Afterschleimhaut mit SAlbe und einer Ernährungsumstellung kurieren. Da er aber zu lange gewartet hat, muss er operiert werden, weil diese Fissur chronisch geworden ist, d.h. sie verheilt nicht mehr richtig und bricht immer wieder auf. Aber selber schuld, hab ihm oft genug gesagt, dass er einfach zum Arzt gehen soll... Typisch Mann eben! Also, wenn jemand eine Analfissur hat: Ab zum Arzt, so schnell wie möglich!

Ein schöner Wochenende & LG,
Gerli

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Rawotina ist gerade online
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
So ein Pech - aber welcher Mann geht schon gern mit einer solchen Sache zum Arzt!!!!!!

Ebenfalls schönes Wochenende, Gerli, und gute Besserung für Deinen Mann

LG Rawotina

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Gerli,

ich würde trotzdem versuchen, die Wunde so heilen zu lassen. Mit ganz milder Kost , und genug Gemüse wie z.B. Möhren... sollte es gehen. Bedenke , das solche scheinbar harmlosen Eingriffe meist einer Narkose bedürfen... das ist oft gefährlicher als die ganze Sache sonst.

Zinksalbe aus der Apotheke , für Babypopos normalerweise hilft eigentlich gut...

LG K.
__________________
LG K.

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Gerli17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 05.04.11
Hallo Rawotina, hallo Kullerkugel

ich würde das auch versuchen, aber der Arzt meinte, je länger man wartet, umso größer werden die Probleme. Ist natürlich nicht einfach die Entscheidung, eine OP ist ja immer mit Risiken verbunden. Trotzdem wird er nicht drumherum kommen, da die Wunde sonst zwar kurzfristig heilt, aber schnell wieder aufbrechen kann. Und jedesmal wenn diese aufbricht wird die Wunde größer und das Narbengewebe immer instabiler. Von daher ist es eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Wir haben uns nach langem Überlegen dann (höchstwahrscheinlich) für die OP entschieden, da die Schmerzen so stark waren/sind.
Wie gesagt, er hätte schon nach einer Woche zum Arzt gehen müssen, er hat einfach zu lange gewartet. Eine gute Salbe hat er schon verschrieben bekommen, die auch die Schmerzen stark gemindert hat und die Wunde zumindest etwas verheilen lassen hat. Wir haben uns entschieden, sollte die nächste Schmerzattacke kommen, dann definitiv den Termin für die OP zu vereinbaren.

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Gerli , dann muss Dein Mann absolute Schonkost ohne viel Säure essen.

Und langfristig eine Ernährungsumstellung folgen. Denn eine OP verhindert nicht ein neues Aufplatzen / Fissur...

Hier stand kürzlich der Bericht einer jungen Frau, die binnen kurzer Zeit 3 OPs hatte.
Und je älter man ist , umso riskanter sind auch Narkose u.s.w.

Bei meinen Gedanken hat schon beim letzten Post mitgespielt , das ich an die vielen Frauen dachte, die nach Entbindungen auch wieder heilen müssen...

LG K.
__________________
LG K.

Extreme Schmerzen beim Stuhlgang

Gerli17 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 05.04.11
Hallo Kullerkugel,

wenn das so ist, sollte ich dem Arzt vielleicht nicht unbedingt vertrauen bzw. eine zweite Meinung einholen. Bis jetzt läuft es auch wesentlich besser, die Wunde schein am abheilen zu sein (aber wie lang wird das halten?). Ich glaube, insbesondere die Salbe tut da gute Dienste, unterstützt durch die Ernährungsumstellung. Der Arzt meinte, das wichtigste sei, dass der Stuhlgang eben weich ist und keine "Ecken und Kanten" hat.
Ich werde jedenfalls nocheinmal nachrecherchieren, um mir einen Eindruck davon zu verschaffen, ob eine Op jetzt hilft oder nicht...ich habe halt auch Bauchschmerzen bei so etwas.
Wenn ein anderer Leser Erfahrungen mit Fissur-OPs hat, bitte hier berichten!

Danke und LG,
Gerli


Optionen Suchen


Themenübersicht